Maqui, die Beere der ewigen Jugend



Was ist Maqui?

Das Maqui sieht aus wie eine Heidelbeere, ist es aber nicht. Kommt aus dem chilenischen Patagonien und ist ein Konzentrat aus Polyphenolen und Antioxidantien mit tausend Eigenschaften : Es heißt Maqui und ist eine süße Beere mit intensivem Geschmack. Der Maqui (read machì) ist ein großer Strauch, der im Süden Patagoniens wächst, vor allem im Archipel Juan Fernandez in Chile, und ist voller blauer Beeren, die Blaubeeren ähneln . Sie sind die Beeren, für die Pflanze und darüber hinaus ein echter Schatz. Brillant, schmackhaft, essbar, intensiv und tiefblau dank des Gehalts an bestimmten Polyphenolen, die die Pflanze vor der Sonne schützen, reifen sie im Sommer in Hülle und Fülle. In diesen Gegenden haben das Klima, die Sonne und die Umweltbedingungen den Strauch zu einer allmählichen und fortschreitenden Entwicklung der Produktion dieser natürlichen Pigmente geführt, so dass das Maqui heute die Beere mit dem absolut höchsten Gehalt an Anthocyanen ist .

Polyphenole, die wertvollen Antioxidantien

Das Maqui ist reich an Polyphenolen, aber es sind nicht irgendwelche Polyphenole. Was genau sind Polyphenole? Dies sind Verbindungen, die durch den sekundären Metabolismus von Pflanzen erzeugt werden und deren Immunsystem ausmachen. Es handelt sich um äußere Substanzen, die der menschliche Organismus nicht produzieren kann, die er jedoch durch Nahrung, insbesondere durch Obst und Gemüse, gewinnt. Diese Substanzen können den hauptsächlichen genetischen Wechsel der zellulären Entzündung blockieren und den Alterungsprozess verlangsamen .

Pycnogenol hat auch antioxidative Eigenschaften: Finden Sie heraus, wann und wie Sie es anwenden

In der Tat sprechen die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft von Polyphenolen als fantastischen natürlichen Verbündeten zur Bekämpfung von körperlichem und mentalem Stress. Tatsächlich sind sie starke Antioxidantien, die alle mit dem Alterungsprozess verbundenen Krankheiten verhindern, die Epithelzellen verjüngen, die Haut elastischer machen, Falten reduzieren und vor Alltagsstress schützen. Polyphenole sind auch gut für den Körper : Sie modulieren die Entzündung der Zellen und regulieren den Energiehaushalt der Zellen oder sie fördern die Entwicklung von Energie aus Fett, reduzieren die Cholesterinsynthese und verbessern den Blutfluss. Insbesondere die Qualitäten des Maqui werden als reichhaltige Beere der effektivsten der Polyphenole, der Delphinidine, gelobt. Andere Obstsorten wie Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren sind auch reich an Polyphenolen, den sogenannten Anthocyaninen .

Wie werden die Beeren verwendet?

Maqui-Beeren werden seit Jahrhunderten in der lokalen Tradition verwendet, vor allem in der Küche, um Marmeladen, Kuchen, Säfte zuzubereiten. Aber nicht nur. Der Farbstoff wird zur kulinarischen Verwendung hinzugefügt. Die südamerikanische Bevölkerung hat diese Beere als natürlichen Farbstoff für Stoffe und Kleidung verwendet. Schließlich scheint diese außergewöhnliche Beere auf dem Gebiet der Nutrigenomik oder der multidisziplinären Wissenschaft, die die Wechselwirkung zwischen Ernährung und DNA untersucht oder wie die von uns aufgenommene Nahrung unsere Gene beeinflusst, sehr geschätzt zu werden. Die Sammlung von Maqui ist ein langer, ermüdender und geduldiger Prozess. Die Maqui-Beere wird ausschließlich in der ursprünglichen Umgebung von Hand geerntet, wobei sie vorsichtig durch die Büsche gleitet, um sie nicht zu zerbrechen und jede einzelne Beere vorsichtig aus dem Zweig zu entfernen. Deshalb ist es so wertvoll.

Kuriositäten : Die ursprüngliche Bevölkerung des Juan Fernandez-Archipels, die Mapuche, hat immer Maqui benutzt. Es ist neugierig, ihre Haut zu betrachten, insbesondere Bilder oder Fotos von Frauen: Es gibt sehr alte Damen, die aus dem Land kommen, den ganzen Tag in der Sonne sind, niemals Schönheitscremes oder Gebräu verwendet haben und die Haut einer Frau haben 30 Jahre!

Siehe die Videoreportage - Entdecken Sie das Maqui

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...