Postpartum Yoga: alle Vorteile



Die Geburt eines Kindes ist ein ebenso natürliches wie ein schockierendes Ereignis: Die Geburt eines neuen Lebens ist ein seit Millionen von Jahren wiederholtes Wunder, das uns jedoch immer wieder mit seiner Kraft verzerrt.

Die ersten Lebensabschnitte des Neugeborenen sind äußerst heikel für die Frau, die in eine völlig neue Welt voller widersprüchlicher Emotionen und Verantwortlichkeiten katapultiert wird. In der Tat, gerade als ein neues Kind geboren wurde, wurde eine Mutter geboren, die mit langsamer Haltung in diese wichtige und komplexe Rolle gerät, vorzugsweise ohne inneren oder äußeren Druck.

Diese Phase der Anpassung wird von Frau zu Frau auf eine ganz andere Weise erlebt, aber es ist durchaus üblich, aus melancholischen oder traurigen Zuständen aus verschiedenen hormonellen und sozialen Gründen zu stolpern.

Wie können sich neue Mütter in dieser kontroversen Zeit selbst helfen?

Die Schwierigkeiten von Frauen nach der Geburt und die Rolle des Yoga

Die Forschung ist ziemlich einig, dass es eine Vereinfachung ist, die Frau als Geisel ihrer Hormone in den Wochen nach der Geburt zu betrachten. Obwohl diese Komponente im Stimmungszustand eine wichtige Rolle spielt, erschöpft sie nicht die zu berücksichtigenden Faktoren.

Eine nicht großzügige Wohlfahrtspolitik, ein schwaches soziales Gewebe, nichtkohäsive Familien- und Freundschaftsnetzwerke tragen zum Gefühl der Einsamkeit und Fragmentierung bei, die bei der neuen Mutter entstehen können. Es wäre in der Tat angemessen, dass die kleine Gemeinschaft, die um sie herum schwebt, ihr zur Verfügung steht und bereit ist, ihr Zeit zu geben, ihr Raum zu geben, ihr Freundlichkeit und Hilfe zu schenken.

In diesem Rahmen größerer Akzeptanz würde die Frau mehr Mittel finden, um sich selbst zu widmen und sich aus körperlicher und geistiger Sicht neu zusammenzusetzen.

Yoga wäre also eine ideale Aktivität, süß und tief zugleich, die im Allgemeinen ohne Kontraindikationen praktiziert werden kann.

Schwangerschaft und Depression, eine Hilfe von Yoga

Die Vorteile von Yoga gegen postpartale Depressionen

Die Yoga-Praxis hilft der neuen Mutter aus zwei Blickwinkeln:

  1. Physikerin: Es ist sehr häufig, dass die Aufgaben, denen die Frau genannt wird, sie dazu zwingen, anstrengende Posen zu erzwingen oder auf jeden Fall nicht sehr komfortabel und lange Zeit aufrecht zu erhalten. Asanas lindern Steifheit und Kontraktionen und vermitteln ein angenehmes Gefühl von Leichtigkeit und Stärke. Der Körper wird langsam wieder fest und flexibel und der Schmerz nimmt tendenziell ab.
  2. Psychologisch : Die Yoga-Lektion kann als kleine Klammer betrachtet werden, in der die Frau auf persönliche Weise mit sich selbst, mit ihrer Intimen, in Kontakt kommt . Es ist die Gelegenheit, die internen Batterien aufzuladen und ein stabiles Gleichgewicht für sich und das Kind zu finden. Darüber hinaus hilft Yoga, unangenehmen depressiven oder Verlustzuständen vorzubeugen, die nach der Geburt recht häufig sind.

Pflege und Pflege: eine Hilfe von Yoga

Sicher sind die Wochen nach der Geburt sehr viel Engagement und Emotionen. Wir sind uns bewusst, wie die neue Mutter in alltägliche Aufgaben eingebunden werden kann, um die Bedürfnisse des Kindes zu befriedigen, ihre so wichtige und entscheidende Rolle zu erfüllen. Ebenso ist es unser Rat, wenn möglich, sich selbst ein paar Momente zu schnappen, sich aufzuladen und sich innerlich zu entspannen: Nun, Yoga wäre wirklich eine gute Wahl.

Gegen postnatale Depressionen probieren Sie auch Naturprodukte und Bachblüten

Vorherige Artikel

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Es ist schön, die Bücher bestimmter spiritueller Giganten zu lesen. Es hilft uns zu verstehen, wie sehr die Anhaftung an fallenden Dingen in uns ist. Und wenn man sich an dem festhält, was fällt, geht es den umgekehrten Weg der Askese. Und durch Askese möchte ich mich nicht auf einen Berg zurückziehen und als Einsiedler leben. Stei...

Nächster Artikel

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Der Hals wird zusammen mit Gesicht und Händen oft als Visitenkarte betrachtet: der erste Teil des Körpers, den eine Person von uns sieht, selbst in Situationen, in denen wir sehr bedeckt sind, wie im Winter. Zusammen mit den Händen und dem Gesicht sind sie besonders von den Zeichen der Hautalterung betroffen. D...