Mischungen ätherischer Öle für fettige Gesichtshaut



Es gibt ätherische Öle, die der Haut helfen können, überschüssigen Talg zu beseitigen, den Hydrolipidfilm und die Talgsekretion auszugleichen, die Haut zu pflegen und zu schützen.

Nicht alle Öle sind für fettige Haut geeignet, daher muss man wissen, wie man sie erkennt.

Ätherische Öle für fettige Haut

Die Basisöle für fettige Haut können Mandelöl, Traubenkernöl, Haselnuss- oder Aprikosenöl sein .

Zu ihnen können die ätherischen Öle hinzugefügt werden: Orange, Blaue Kamille, Zypresse, Wacholder, Rosmarin, Geranie, Jasmin, Lavendel, Petit Grain, Ylang Ylang, Zitrone. Je nach Mischung können zwei Behandlungen für fettige Haut erstellt werden .

Ausgleichende Ölmischung für den Tag für fettige Haut

Zutaten

> ätherisches Öl aus blauer Geranie: 10 Tropfen

> ätherisches Zitronenöl: 10 Tropfen

> ätherisches Rosmarinöl: 2 Tropfen

Zubereitung : 30 ml Basisöl, vorzugsweise Haselnussöl hinzufügen. Eine kleine Menge Öl wird auf die Gesichtshaut einmassiert, bis sie vollständig absorbiert ist.

Achten Sie darauf, das Öl nicht um die Augen zu verteilen. Es wird dann mit einem Tuch abgetupft, um überschüssiges Öl zu entfernen, das nicht aufgenommen wird.

Die zu verwendende Ölmenge ist für jede Person variabel; Daher ist es sinnvoll, Versuche durchzuführen, bis Sie herausfinden, welche Dosierung für Ihre Haut richtig ist.

Ätherische Öle für die Gesichtshaut

Nachtöl-Mischung für fettige Haut

Zutaten :

> ätherisches Zitronenöl : 10 Tropfen

ätherisches petit grain-Öl : 10 Tropfen

> ätherisches Wacholderöl: 10 Tropfen

Zubereitung : Die ätherischen Öle werden in 10 ml Base gemischt. Bei der Tagesbehandlung werden einige Tropfen mit Ausnahme der Augenkontur auf die Haut einmassiert, bis sie vollständig absorbiert ist und das überschüssige Öl mit einem Tuch abgetupft ist.

Warnhinweise : Es wird empfohlen, die Haut vor der Anwendung mit etwas warmem Wasser zu reinigen, ohne zusätzliche Reinigungsmittel oder Seifen zu verwenden. Es ist auch ratsam, ätherische Öle immer an einem kleinen Teil der Haut zu testen, um persönliche Empfindlichkeiten festzustellen.

Die fettige Haut des Gesichts

Die Talgdrüsen, die sich in der Epidermis des Körpers und auch des Gesichts befinden, produzieren normalerweise Talg in solchen Mengen, dass die Haut gut hydratisiert und geschützt wird.

Wenn dies nicht der Fall ist, gibt es zwei Nachteile: trockene Haut und fettige Haut.

Fettige Haut zeichnet sich durch übermäßige Fettigkeit aus, oft begleitet von Mitessern und Mitessern oder Pickeln, da Talg keine ausreichende Transpiration und Entfernung von Unreinheiten zulässt .

Die Ursachen können hormonell und auf bestimmte Momente des Lebens bezogen sein oder sogar ein Lebensstil, der die primären Ausscheidungsorgane überlastet und sekundäre Organe, einschließlich der Haut, dazu bestimmt, einen Überschuss an Toxinen zu beseitigen. Sogar Momente besonderen psycho-emotionalen Stresss, unzureichende Ernährung, können dazu führen, dass sich das Problem der fettigen Haut entwickelt.

Es ist leicht zu glauben, dass bei fettiger Haut die Epidermis entfettet werden muss, um das Problem zu lösen. Aggressives Handeln verschlechtert tatsächlich die Manifestationen fettiger Haut, da die Haut in den meisten Fällen ihre Talgproduktion erhöht. In den übrigen Fällen kann das gegenteilige Problem auftreten: trockene Haut, Verarmung der Oberflächenschicht mit ausreichendem Schutz und notwendige Ernährung.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...