Steig in die Knochen, ordne sie tief im Inneren an. Interview mit Maderu Pincione über Craniosacral



Die Revolutionen gehen von Ideen aus, die den Anschein von Obsessionen für diejenigen haben, die etwas für immer ändern wollen, ohne es in ihrer Gegenwart zu kennen. Wir sind am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Welt ist eine Schmiede von Technologien, Kriegen, Kinofilmen, im osteopathischen Bereich werden die Schädelknochen als statisch untersucht. Sie bewegen sich nicht, Punkt, Ende.

Ein Osteopath, WG Sutherland, bemerkt, wie die Form der temporalen Knochenskala eine Atembewegung hervorruft. "Die Gelenkflächen dieser Knochen schienen mir mit ihrer Kontur für die Gelenkbeweglichkeit bestimmt." er erklärt es seinen kollegen und sagt es sich.

"Bewaffnet", mit der Spitze eines Taschenmessers und einem Handbuch der Mechanik, beginnt Sutherland, die Schädel zu zerstören und Beobachtungen und Experimente an sich mit Geduld, Eifer und unglaublicher Sorgfalt durchzuführen. Jeder Knochen, jede Naht, jedes Gelenk. Im osteopathischen Bereich wird er ignoriert oder verhöhnt, als er um 1929 beschließt, seine Entdeckung öffentlich zu machen. Das Echo dehnt sich aus und innerhalb von dreißig Jahren führt Sutherland Nachdiplomkurse durch, in denen er seine Kranialkugel veranschaulicht, eine Gruppe von Studien zur osteopathischen Schädel erstellt, bis 1953 die Gründung der Sutherland Cranial Teaching Fondation wird vorschlagen, wissenschaftliche Studien zum primären Atmungsmechanismus durchzuführen.

Kommen wir zu den 60ern. Wir befinden uns gerade in einem Operationssaal: Ein anderer Osteopath, John E. Upledger, Professor für Biomechanik an der Fakultät für Osteopathische Medizin an der University of Michigan, erfährt eine direkte Beobachtung der autonomen Bewegung der Rückenmark-Meningen und -Reste beeindruckt. Von diesem Moment an begann er, seine Beobachtungen zu organisieren und beabsichtigte, sie in einem Modell zu formen, das sich genau auf die Atembewegungen (primär und unabhängig) stützte, und das beschränkte sich nicht auf osteopathisches Training. Er offenbarte Techniken, Methoden und Behandlungsprotokollen für Masseure, Physiotherapeuten und Wellness-Pädagogen, gerade weil er sich der Wirksamkeit seiner Methode angesichts eines erheblichen Fehlens von Kontraindikationen sicher war. In den letzten zwanzig Jahren wurden mehrere Ansätze entwickelt, wobei der größte Unterschied zwischen Biomechanik und Craniosacral-Biodynamik besteht. Die Biomechanik basiert auf den Bewegungen von Knochen und Gewebe, die mit dem CranioSacralen Rhythmus verbunden sind, in der Biodynamik die Prinzipien des Flüssigkeitskörpers und die Bewegungen, die von embryonalen Kräften herrühren, kurz gesagt.

Wir wollten einen der führenden Craniosacral-Technikexperten in Italien, Maderu Pincione, Gründer und Direktor des ITCS ( Craniosacral Therapy Institute ), um zu verstehen, wie diese therapeutische Kunst funktioniert.

Wenn Sie eine Metapher Ihrer Wahl verwenden müssten, sogar poetisch, wie würden Sie die Verbindung zwischen den Knochen des Schädels und dem allgemeinen Wohlbefinden des Einzelnen erklären?

Das Neurokranium ist die "Box", die Hirnhäute, Flüssigkeiten, Gehirn, Kleinhirn usw. enthält. Die Bildung des Gehirns entsteht als "Schlauch" voller Flüssigkeit, die sich verbreitert, verdickt und den Knochenbehälter von innen her erzeugt. Jede Knochenfehlbildung spiegelt eine mögliche Fehlfunktion wider, die mit dem Nervensystem zu tun hat . Darüber hinaus ist der Neuro-Schädel keine schöne kompakte Kokosnuss, sondern besteht aus mehreren Knochen, die "zusammengeklebt" sind. Die Frage ist: Warum hat die Natur das getan? Dieses Fragezeichen ist der Dreh- und Angelpunkt, von dem aus der Gründer der Idee eines primären Atmungssystems, basierend auf dem Craniosacral-Mechanismus, entstand. Beobachten Sie das Schläfenbein, das das Innen- und Außenohr enthält, direkt über dem oberen Teil des Ohrs, das sich mit dem Scheitelbein "artikuliert" (wenn Sie sanft über die Ohren greifen, einen Vorsprung spüren) wie eine Waage ein Fisch Und was ist der Gebrauch von Skalen, wenn nicht zu atmen?

Die kurze Schlussfolgerung einer langen Forschung lautet: Wenn es Gelenke gibt, gibt es Bewegung und Bewegung sind nicht Muskeln (die nicht im Schädel vorhanden sind), sondern das Gehirn selbst oder die Fluktuation der Flüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) ) das aus dem Inneren des Gehirns, in den Ventrikeln, entsteht und dem Benetzen, dem Schutz und der Ernährung des Gehirns und des Rückenmarks bis zum Kreuzbein entgeht. In der lumbalen Zisterne wird die Punktion zur Anästhesie geübt, und wenn die Nadel eintritt, ist oft ein Pang an der Schädelbasis, die Hirnhäute, die sich um Gehirn und Mark legen, sind durchgängig. Mit einem visuellen Vergleich kann ich mich besser erklären Denken Sie an einen Ballon mit einem Schwanz (Rückenmark), der als Behälter für flüssige und gelatinöse Substanzen dient (das Gehirn hat die Konsistenz von Panna Cotta). Diese Zellsubstanzen bewegen sich sanft und harmonisch beim Atmen. Diese Bewegungen werden sowohl der Fluktuation der Liquor cerebrospinalis als auch der allgemeineren Bewegung aller Körperflüssigkeiten zugeschrieben, die als eine einzige Flüssigkeit mit unterschiedlichen Dichten vorgesehen sind (wir dürfen nicht vergessen, dass wir zu mindestens 70% aus Wasser bestehen und dass wir aus der Vereinigung zweier Zellen stammen 100% Flüssigkeit). Die Idee ist, dass diese intrinsischen Kräfte, die als Primäratmung bezeichnet werden, gerade weil sie der Lungenatmung vorangehen und jede unserer Zellen betreffen, Ausdruck unserer GESUNDHEIT sind. Dieses Konzept der Vitalität wird von verschiedenen Traditionen und Kulturen wie Qi, Prana oder Soffio beschrieben Vitale.

Was ist Rhythmus in der cranialen Sakraltechnik?

Es gibt verschiedene Rhythmen. Ein visuelles Bild ist ein vertikaler Abschnitt des Ozeans.

Beginnen wir vom Standpunkt der Bewegung aus, unten ist Ruhe, Stille . Wir nennen es mit dem paradoxen Begriff von dynamischer Ruhe ( dynamischer Stille ), um ihm ein transzendentes Bild des Bewegungsursprungs zu geben (Dunkelheit entsteht aus Licht, Klang aus Stille, Bewegung aus Ruhe). Wir steigen vom Boden unseres Ozeans (das wir dann im Inneren haben) auf und wir begegnen einem stabilen und konstanten Fluss, der Flüssigkeiten wie den Golfstrom charakterisiert. Diese Bewegung wird MAREA LUNGA genannt und hat einen stabilen Rhythmus von 50 Sekunden pro Zyklus (Einatmen und Ausatmen). Dies ist der Rhythmus bzw. die Frequenz des Atems der bioelektrischen, embryonalen, energetischen Kräfte, die durch den Körper wirken. Wenn wir wieder aufsteigen, artikuliert sich die Bewegung des Meereswassers in Bewegungen, die etwas schneller und / oder vom Mond beeinflusst sind. Dies ist beispielsweise der MEDIA MAREA, ein Rhythmus zwischen 15 und 20 Sekunden pro Zyklus, der der direkteste Ausdruck ist unserer Flüssigkeiten, als ob die Mischung aus Blut, Lymphe, Cerebrospinalflüssigkeit, intrazellulärer, extrazellulärer, interstitieller Flüssigkeit usw. innerhalb des Körpers in Einklang gebracht wurde. Wir befinden uns auf der Oberfläche des Ozeans und hier hängt der Rhythmus der Wellen vom Wind und vom Klima ab und ist viel variabler. Dies wird als cranio-sakraler Rhythmus oder cranialer rhythmischer Impuls bezeichnet, der zwischen 6 und 12 Sekunden pro Zyklus variiert. instabil als oberflächliche Wellen, ist es dieser Rhythmus, der mehr mit unserem "Zustand" des Augenblicks zusammenhängt.

Wenn der Craniosacral-Therapeut in Kontakt kommt, was berührt er eigentlich?

Jede Berührung ist untrennbar mit der Intention verbunden und stellt eine Form des Dialogs mit dem Körper dar. In der Craniosacral-Biodynamik gibt es drei Ebenen des Touch-Contact-Dialogs: - mit Geweben, Haut, Muskeln, Knochen, Faszien, Bindegewebe, Organen usw. Mit den Flüssigkeiten des Körpers oder vielmehr mit dem flüssigen Körper, als ob die 70% von "Wasser", die wir sind, ein Ganzes ist, das durch eine Bewegung namens Marea (Media) animiert wird - mit der lebenswichtigen "Kraft", dem was es durchdringt uns, was uns geschaffen hat (die embryonalen Kräfte) und das uns am Leben hält (die Kräfte des Stoffwechsels und der Bioelektrika).

Die weit verbreitete Erfahrung derer, die eine craniosacrale Behandlung erhalten, besteht darin, sich sanft wiegen zu fühlen, wenn sie ins Meer getaucht werden, tief entspannt in einem Gefühl von Ruhe und Harmonie. Dies ist der "Weltraumzustand", mit dem der Bediener in Berührung kommt, mit einer empfindlichen und nicht afferenten, aber efferenten Berührung (Erklärung: Berührung ist nicht aktiv, "tut nicht etwas", sondern eher passiv, in einem Zustand hören-efferent, das subtile und langsame Bewegungen "reflektiert", die dem Körper selbst eigen sind). Trauma, Krankheit, Unbehagen werden durch Berührung als Trägheit, Stagnation und Kreislaufmangel wahrgenommen und der Bediener stellt sicher, dass der "Weltraumzustand" der gegenwärtigen Harmonie die Zirkulation reaktivieren und Trägheit und Stagnation reduzieren und beseitigen kann.

Im September beginnt der Sacral-Schädel-Kurs des ITCS ( Institut für Cranio- Sacral- Therapien), dessen Gründer und Direktor Sie in Norma in der Provinz Latina sind. Warum sollten Sie einer Person, die entscheidet, welche Therapeutin werden soll, diesen Kurs empfehlen?

Craniosacral ist im Grunde eine Kunst der Palpation .

Um hören und fühlen zu können, was im Körper des anderen (auf jeder Ebene, körperlich, emotional usw.) geschieht, müssen wir ein gutes Wissen darüber haben, was in unserem Körper-Geist-Geist-System geschieht. Alles beginnt von hier und kommt vielleicht hierher. Es gibt grundlegende Fragen, die auch den Therapeuten betreffen: Wo bin ich gerade, wo ist mein Zentrum, wo ist mein Ruhebereich, wie empfinde ich in mir den Ausdruck der Vitalkräfte, die wir beschrieben haben (theoretisch also) wie ich jetzt das LANGE MEER, die mittlere Flut in meinem Körper wahrnehme.

Von hier aus beginne ich, den Körper des anderen zu kontaktieren: Patient, Kunde, Freund, was immer es ist. Welche Absicht habe ich, um mit Ihren Stoffen oder Ihren Flüssigkeiten in Kontakt zu treten? Die Intention in solch einer intimen Beziehung zu klären, wird grundlegend ... Wenn wir diese Dinge lernen, dann, weil wir unsere lebende Anatomie lernen, die uns letztendlich darüber informiert, was passiert. Unsere Fähigkeit, uns vor allem zu fühlen und zu fühlen, beginnt im jeweiligen Land (Anatomie, Anatomie und Anatomie), und der Übergang von der beschreibenden Anatomie zur erlebbar-lebenden Anatomie ist entscheidend . Je mehr sie mit meinen Systemen in Kontakt stehen und mit den Kräften (der morphologischen Dynamik, die sie "geschaffen" haben), desto mehr können sie die Gesundheitskräfte im Organismus interpretieren und unterstützen. Das Ziel der Arbeit ist es sicherlich, die Ressourcen zu finden, die Gesundheit jeder Krankheit oder jedes Unbehagens.

Welchen Ansatz verwenden Sie auf der Grundlage der zuvor erläuterten Unterscheidung? Biodynamisch oder biomechanisch. Und erzähl uns mehr über den Kurs?

Wir betrachten sowohl die Biomechanik von Geweben als auch die Biodynamik von Kräften als Beziehungsebenen in einem integrierten Ansatz, der von unserem Bewusstsein für Präsenz und Absicht ausgeht .

In Bezug auf den Kurs basiert die Ausbildung auf drei Tagen pro Monat für etwa 12 Sitzungen. Die Gesamtstundenanzahl, die mit den italienischen Berufsverbänden ( ACSI ) sowie Englisch und Amerikanisch vereinbart wurde, beträgt insgesamt 700 Stunden (400 Fronts plus Studio) und üben). Gegenwärtig ist dies ein Standard für BioNatural-Disziplinen, der auf die Realität reagiert, die Regulierung und "Standards" wünscht, die den Kunden-Benutzer garantieren. In diesen Bereichen dagegen hört man nie auf zu lernen und l Professionelle Aktualisierung ist mit persönlichem Wachstum verknüpft und dauert oft ein Leben lang, aber dies kann nicht festgelegt werden.

Wir sind in Norma ansässig, die auch mit dem Zug in 40 Minuten von Rom aus erreichbar ist. Die Wahl des Wohnsitzes ist vorteilhaft für das Lernen und wir können unseren Studenten eine umfangreiche Spezialbibliothek sowie eine Vielzahl anatomischer Modelle anbieten, die das Lernen erleichtern Spa- und Wellnesscenter sowie Hotelservice.

Vorherige Artikel

Silikon und Vorteile für die Haut

Silikon und Vorteile für die Haut

Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

Nächster Artikel

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...