Träume, enthüllen die Krankheit, enthüllen die Heilung



Das klassische Rätsel "Traum oder bin ich wach?" es wird mit einer Prise gelöst, die unseren Zustand der Einhaltung der Realität überprüft. Aber wie antworten Sie, wenn die Frage lautet: "War es ein Traum oder bin ich wirklich krank?"

Kann es einen Zusammenhang zwischen Traum und Krankheit geben? Wir untersuchen weiter, gehen sogar weit zurück, im zweiten Jahrhundert nach Christus, um uns dann weit zurückzubringen, wohin Forschungs- neurologen zu gelangen versuchen.

Der menschliche Körper in Träumen

Wenn der menschliche Körper in die Träume eindringt, wenn er die Dimension des Traumes annimmt, bringt er eine ganze Reihe symbolischer Bedeutungen mit sich, die viele psychologische Handbücher erfüllen. Die Knie bedeuten Festigkeit ; Das Träumen von ihnen ist ein Zeichen für eine gut strukturierte, würdige und demütige Persönlichkeit. Bärte und Schnurrbärte drücken die Männlichkeit aus und sind mit den männlichen Archetypen von Macht und Stärke verbunden. Der Traum, übergewichtig oder zu dünn zu sein, ist mit Gefühlen wie Scham verbunden, mit der körperlichen und geistigen Wahrnehmung, die der Träumer im wirklichen Leben, in der Gesellschaft, hat.

Jenseits der emotionalen Valenzen, deren Anatomie die menschliche Anatomie im Traum belastet, lautet die grundlegende Frage dieses Artikels: Können Träume Alarmglocken für die Gesundheit sein? Vorläufer oder Indikator einer latenten Krankheit sein?

Der Traum und die Krankheit im klassischen Zeitalter

Es wird Galen von Pergamo, einem griechischen Arzt des 2. Jahrhunderts n. Chr., Zugeschrieben. Die Geschichte konzentrierte sich auf die Geschichte eines Mannes, der, nachdem er gesehen hatte, dass sein eigenes Bein in einem Traum in Stein verwandelt worden war, von Lähmungen ergriffen wurde. Vergessen wir nicht, dass in derselben historischen Zeit noch fast dreihundert Tempel, die dem Gott der Medizin Asclepius geweiht waren, herrschten, und in diesen Tempeln wurde die Triebbrutung praktiziert.

Wie ist es passiert Der Patient wurde durch einen präzisen Ritus vorbereitet, nach dem er in den Tempelräumen einschlief. Nach dem Aufwachen hatte die Person, nachdem der Gott es ihm im Traum gezeigt hatte, die symbolische oder praktische Handlung klar, die ergriffen werden musste, um wieder auf den Weg der Heilung zu gelangen.

Eine anthropologische Klarstellung: Für die Griechen war der Traum sehr unwirklich und unfassbar. es war vielmehr ein heiliges Ereignis, das ein Vorbote offenbarer Natur war und daher die Vorbereitung besonderer Bedingungen erforderte, die dies ermöglichten.

Träume als Alarmglocken zum Gesundheitszustand

Oliver Sacks, ein bedeutender Autor und angesehener Neurologe, argumentiert, dass neurologische Störungen immer von quantitativen oder qualitativen Veränderungen des Schlafes begleitet werden . Bei vielen Patienten präsentiert sich der Traum der Krankheit in Form von Schlafstörungen dem träumenden Geist, bevor er sich in der Realität manifestiert. Der nicht wachsame Verstand kann auch Träume erzeugen , die der eigentlichen Rückbildung der Krankheit vorausgehen .

"In manchen Fällen können Träume wie Röntgenstrahlen sein", erklärt Robert Van de Castle, Autorität in der Welt der Träume und des Schlafes, verantwortlich für die Seite des träumenden Geistes unserer Frau. Er berichtet über den klinischen Fall einer Frau und ihren wiederkehrenden Albtraum Dort untersuchte eine Schwester ihr Bein und hielt eine Kerze in die Nähe des Schienbeins, deren rotglühende Flamme immer näher an ihre Haut kam, bis sie brannte. Bei der Frau wurde nach dieser Reihe von Träumen eine Knocheninfektion diagnostiziert.

Der Neurologe Daniel Schneider erzählt vom Fall eines begeisterten Rauchers, der davon träumte, in einer militärischen Kampfzone zu sein. Er lebte in einer gefährlichen Situation und versuchte im Traum Zuflucht in einem hohlen Baum zu finden, aber das feindliche Feuer konnte ihn immer mit voller Brust erreichen und in zwei Hälften mähen. Eine Untersuchung ergab einen kleinen Lungenkrebs, der noch keine Metastasenbildung verursacht hatte.

Sicherlich ist dies ein fruchtbares Feld für weitere Forschungen, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass "viele Träume die Funktion der Warnung haben und sich als nützlich erweisen könnten, wenn sie nur zugehört hätten.", so Van de Castle. Eine Neubewertung des Wertes des Traums kehrt auch zurück, um uns über die Wichtigkeit des Kontakts mit uns selbst nachzudenken.

Und wenn Sie Englisch verstehen, verpassen Sie keinen Artikel von Ryan Hurd, einem auf Träume spezialisierten Traumforscher, der sich auf Fälle von Traumparalyse mit Auswirkungen auf die Realität spezialisiert hat, die auf dem unwiderstehlichen Living Olistical Portal (mit einem Sinn für Humor) veröffentlicht werden "Wenn Träume vor Krankheit warnen".

Wir wünschen allen ein gutes Hören Ihrer verträumten Gedanken!

Die Onironautica profitiert von einer Kunst, Träume zu navigieren

Vorherige Artikel

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Normal 0 14 Falsch Falsch Falsch IT X-NONE X-NONE Empfindliche Zähne sind ein Problem, von dem mehr als 50% der Menschen betroffen sind. Die am stärksten exponierte Altersgruppe liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Darüber hinaus spüren die Menschen diese Dentinempfindlichkeit im Sommer häufiger, weil sie häufiger kalte Getränke trinken und Eis, Eis am Stiel und andere kalte Speisen zu sich nehmen. Äußer...

Nächster Artikel

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Wenn der sibirische Ginseng erwähnt wird, sprechen wir eigentlich von Eleutherococcus ( Eleutherococcus Senticosus ). Die Zusammensetzung dieses Mittels unterscheidet sich von Panax Ginseng (chinesischer oder koreanischer Ginseng): Während letzterer reich an Ginsenosiden ist, zeichnet sich Eleuterococcus durch das Vorhandensein von Eleuterosiden AM aus, unter denen sich Sterole (A) und Cumarine (B1) befinden B2, B3), Lignane (B4, D, E), aus Chlorogen-, Vanillin- und Kaffeesäure und aus Polysacchariden. S...