Natürliche Heilmittel gegen Pyorrhoe



Natürliche Heilmittel gegen Pyorrhoe oder Paradentit sind offizielle Kräuter und Pflanzen mit entzündungshemmender und antibakterieller Wirkung , die auf die Ursachen und Symptome dieser Krankheit einwirken , die in den schwersten Fällen zu Zahnverlust führen können.

Was ist die Pyorrhoe?

Der Begriff Pyorrhoe (aus Pios, Eiter und Rea, Scroll ) ist in der modernen Zahnheilkunde zwar obsolet, wird jedoch im allgemeinen Lexikon immer noch weit verbreitet verwendet. Im umgangssprachlichen Zusammenhang verweist das Wort auf eine Entzündung des Parodontiums (das Zahnfleischgewebe, das am Zahn des Zahns haftet), das sich mit Blutungen und Stauungen des Zahnfleisches äußert.

Normalerweise wird die Pyorrhoe durch Alterung verursacht , denn mit zunehmendem Alter zieht sich das Zahnfleisch zurück und verliert die Haftung am Alveolarknochen aufgrund der natürlichen Zahnfleischentfernung und der physiologischen Verlängerung der Zähne. Weitere Risikofaktoren für das Auftreten dieser Erkrankung sind Veränderungen der Speichelzyme, der Bakterienflora, des pH-Werts im Verdauungstrakt und der Darmschleimhaut; schlechte Mundhygiene, falsche Zahnbehandlungen, übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen und Drogen.

In der schwersten Manifestation verursacht Pyorrhoe einen irreversiblen Verlust von Zahnunterstützungsgewebe. In diesem Fall bestimmt die Entzündung zusätzlich zu Schwellung, Blutung und mangelnder Haftung des Parodontalbandes das Vorhandensein von Bakterien in der "Parodontaltasche" (einem Sektor, der sich zwischen Zahnfleisch und Zähnen bildet), der somit durch bakterielle Plaque besiedelt wird. In dieser Situation trennt sich der Zahn von der Wurzel und vom Stützknochen und seine Genesung (auch wenn er frei von Karies ist) ist fast unmöglich, und wir sprechen von " ausscheidender Parodontitis ".

Zunehmende wissenschaftliche Erkenntnisse verknüpfen Parodontitis oder Pyorrhoe als Risikofaktor für die Entwicklung anderer Krankheiten. Einige wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Parodontitis ein um 14% erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheiten haben (Unfähigkeit der Herzarterien, den aufgrund von Verstopfung benötigten Sauerstoff zuzuführen). Die jüngste Studie, die von Experten des Instituts für Klinische Molekularbiologie der Universität Kiel durchgeführt wurde, hat einen weiteren Schritt in diese Richtung unternommen und bestätigt, dass zudem eine genetische Beziehung zwischen Parodontitis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht.

Natürliche Heilmittel gegen Pyorrhoe

Natürliche Heilmittel gegen Pyorrhoe, die sich durch Entzündungen äußert, bei denen eine Infektion vorliegt, das Zahnfleisch blutet und die Zähne locker, aber nicht irreparabel geschädigt sind, sind Pflanzen und ätherische Öle, die das Zahnfleisch stärken und die Widerstandskraft gegen erhöhen bakterielle Angriffe, von denen jeder eine bestimmte Funktion hat und unterschiedliche Auswirkungen auf unsere Zähne hat.

- Malve: Die Blüten und vor allem die Blätter der Malve sind reich an Schleimstoffen, die der Pflanze weichmachende und entzündungshemmende Eigenschaften für alle Weichteile des Körpers verleihen. Diese Wirkstoffe wirken, indem sie die Schleimhäute mit einer viskosen Schicht überziehen, die sie vor Reizstoffen schützt, indem sie eine beruhigende und abschwellende Wirkung ausüben .

- Teebaumöl: Aufgrund seiner zahlreichen antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften ist das ätherische Öl von Melaleuca bei Zahnbelag, Geschwüren im Mund, Abszessen und offensichtlich Pyorrhoe indiziert. In Form einer Lotion mit einer Konzentration von 15% ist sie zur Mundhygiene gegen Plaquebildung indiziert; Bei Entzündungen des Zahnfleisches und der Schleimhäute mit 15-20 Tropfen in einem halben Glas Wasser zum Spülen und Gurgeln. Es kann auf der Zahnbürste verwendet werden, indem bei der täglichen Zahnreinigung 2 Tropfen in die Zahnpasta gegossen werden.

- Ätherisches Myrrhenöl: Neben einer adstringierenden und antiseptischen Wirkung ist es die ideale Behandlung für die Behandlung von empfindlichem Zahnfleisch, da es das Zahnfleisch stärkt und stärkt, wodurch die Entstehung von Pyorrhoe vermieden wird. Wird zum Gurgeln oder lokal verwendet, löst es die damit verbundenen Erkrankungen der Mundhöhle, wie Zahnfleischentzündung, Stomatitis und Krebsgeschwüre. Wie Teebaumöl können auch 2 Tropfen auf die Zahnpasta aufgetragen werden, um die Anti-Plaque-Wirkung zu erhöhen. Um eine Lotion herzustellen, geben Sie 5 Tropfen Myrrhe in ein Glas warmes Wasser und spülen Sie mindestens zweimal täglich längere Zeit gegen Ulzerationen und Mundinfektionen.

- Salbei: Es ist sehr nützlich bei allen Infektionen im Mund . Wenn das Zahnfleisch geschwollen, geschwollen und heiß erscheint, kann auch ein Salbei verwendet werden. Kochen Sie 50 g Salbeiblätter in einem Liter Wasser. Nach einer halben Stunde die Flüssigkeit filtrieren und 2-3 Mal täglich spülen.

- Ratania: Es hat adstringierende und entzündungshemmende Eigenschaften, da Tannine vorhanden sind, die das Zahnfleisch effektiv desinfizieren und schützen und Blutungen blockieren. Es übt auch eine wirksame antibakterielle Wirkung aus, die insbesondere für die topische Anwendung beim Gurgeln und Spülen gegen alle Formen der Entzündung der Mundhöhlenhöhle geeignet ist. Mit Calciumcarbonat vermischt, reinigt es gründlich und beugt Kariesbildung vor.

Vorherige Artikel

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Es ist schön, die Bücher bestimmter spiritueller Giganten zu lesen. Es hilft uns zu verstehen, wie sehr die Anhaftung an fallenden Dingen in uns ist. Und wenn man sich an dem festhält, was fällt, geht es den umgekehrten Weg der Askese. Und durch Askese möchte ich mich nicht auf einen Berg zurückziehen und als Einsiedler leben. Stei...

Nächster Artikel

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Der Hals wird zusammen mit Gesicht und Händen oft als Visitenkarte betrachtet: der erste Teil des Körpers, den eine Person von uns sieht, selbst in Situationen, in denen wir sehr bedeckt sind, wie im Winter. Zusammen mit den Händen und dem Gesicht sind sie besonders von den Zeichen der Hautalterung betroffen. D...