Mangostan: Eigenschaften, Vorteile, wie man isst



Mangostan, die Frucht von Garcinia mangostan a, ist reich an Wasser und Folsäure und eignet sich zum Schutz der Haut und des Nervensystems. Lass es uns besser herausfinden.

>

Beschreibung der Anlage

Der Mangostan-Baum ( Garcinia mangostana ) ist ein tropischer immergrüner Baum (Temperaturen um null sind tödlich), der bis zu 20 Meter hoch werden kann. Die Frucht ist dunkelrot, wenn sie reif ist, kugelförmig und mit einem holzigen Exokarp.

Das Fruchtfleisch ist in sehr feine, butterartige Segmente unterteilt, mit einem frischen, wässerigen, aromatischen Geschmack, der an die Rose erinnert. In ihnen können Sie die Samen finden.

Ein enger Verwandter der Mangostanfrucht ist der Kokum ( Garcinia indica ), dessen Früchte sowohl als Nahrungsmittel als auch als Arzneimittel verwendet werden.

Mangostan, Verbündeter von

Regelmäßiger Konsum von Mangostan hilft der Haut, dem Nervensystem, den Nieren, dem Darm, den Gelenken.

Kalorien, Nährwerte und Eigenschaften der Mangostanfrucht

Mangostan enthält 73 kcal pro 100 g.

Weiterhin enthalten 100 g Produkt:

  • Fette 0, 6 g
  • Cholesterin 0 mg
  • Natrium 7 mg
  • Kalium 48 mg
  • Kohlenhydrate 18 g
  • 1, 8 g Fasern
  • Proteine ​​0, 4 g

Die Frucht der Mangostanfrucht zeichnet sich sicherlich nicht durch ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften aus: Neben ihrem hohen Wassergehalt enthält sie auch geringe Mengen an Folsäure, Mangan und Riboflavin.

In den vermarkteten Extrakten finden wir jedoch konzentrierte verschiedene Polyphenole (insbesondere Xanthone) mit antibakteriellen, antioxidativen und entzündungshemmenden Fähigkeiten.

Verschiedene Teile der Pflanze werden in traditionellen südostasiatischen Medikamenten verwendet, insbesondere zur Behandlung von Wunden und Hautproblemen, Infektionen der Harnwege und Durchfall.

Mangostan, wie Avocado, unter den antioxidativen Lebensmitteln: Entdecken Sie die anderen

Gegenanzeigen

Keine besondere Kontraindikation.

Kuriositäten auf der Mangostan

Mangostan ist bekannt als "die Königin der Früchte" . Dies ist einer Legende zu verdanken, wonach Königin Victoria, die den Lobpreis ihres Geschmacks hörte, eine angemessene Summe für diejenigen bot, die ihr eine frische Mangostanfrucht aus einer ihrer Kolonien kosten konnten. Auf diese Weise wurde die "Frucht der Königin" dann zur "Königin der Früchte".

In letzter Zeit wurden Produkte auf der Basis von Mangostan in verschiedenen Ländern auf den Markt gebracht, was ihre Heilwirkung übertreibt und zu irreführender Werbung führt.

Wie man Mangostan isst

Nachdem die reifen Früchte ausgewählt wurden, muss das holzige Exokarp mit einem Messer in zwei Hälften geöffnet werden. Zu diesem Zeitpunkt reichen die Hände oder ein Löffel aus, um das Fruchtfleisch in Scheiben zu schmecken . Auf dem Markt können Sie Säfte und Pürees finden.

Vorherige Artikel

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Kuratiert von Cinzia Zedda, einem Iridology Naturopath Cholesterin kann am Tisch bekämpft werden, indem Sie eine abwechslungsreiche Ernährung wählen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und einfachen Lebensmitteln ist, aber reich an diesen essentiellen Fettsäuren und all den Nährwerten, die uns helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und zu stabilisieren. Es gi...

Nächster Artikel

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika sind Bakterien, die die Darmflora für Infektionen und für die Verdauung bilden. Wie arbeiten sie? Wo sind die Probiotika und wie wählen Sie sie aus? Hrsg. Von Veronica Pacella, Ernährungswissenschaftlerin Der Begriff Probiotika bezieht sich auf die Bakterien, aus denen sich die Darmflora zusammensetzt. Nü...