Was weißt du wirklich über Meditation?



Wenn wir an Themen herangehen, die aus anderen Kulturen kommen, hören wir oft "Klischees", die uns zum Lächeln bringen. Heute werde ich versuchen, einige "Mythen und Legenden", die sich auf Meditation beziehen, zu entlarven , da diese Fragen in den meisten Fällen ein allgemeines Interesse haben, und ich kann auch einige der mit dem Thema verbundenen Gerüchte und Überzeugungen entlarven.

Was weißt du darüber?

Hier sind die beliebtesten: 1. Soll ich meditieren, im Schweigen im Schneidersitz ?

NEIN, du musst es nicht tun. Zumal viele von uns nicht daran gewöhnt sind, auf dem Boden zu sitzen und unsere Knie in kürzester Zeit zu verletzen. Warum also leiden? Anfangs können wir auf einem Stuhl, auf einer Matte oder in einem Auto sitzen, wenn wir uns in der Schlange befinden. Die Hauptsache ist, den Rücken gerade zu halten, denn dies erleichtert das Atmen, den natürlichen Energiefluss und unsere Chakren . 2. Ist Meditation nur für Mönche, für diejenigen, die orientalische Disziplinen ausüben oder für besondere Menschen? NEIN, es ist für alle da . Meditation ist eine gute Praxis, die das Leben eines jeden verbessern kann. 3. Müssen Sie sich anders anziehen als üblich? NEIN, Sie können sich anziehen, wie Sie sich immer anziehen, solange es sich um bequeme und weiche Kleidung handelt, die Sie nicht stört (Anzugjacke und Krawatte sind möglicherweise nicht besonders geeignet, aber es hängt davon ab, wie Sie sich normalerweise anziehen). 4. Benötigt es Jahre der Praxis, um Leistungen zu erhalten? NEIN, der Nutzen ist ab dem ersten Tag sofort möglich . Wenn Sie fortfahren, werden Sie die Techniken besser lernen, und dann reichen ein paar Minuten pro Tag aus, um sich gut zu fühlen. 5. Müssen Sie in einen Tempel gehen, um zu meditieren? NEIN, auch weil es nirgendwo Tempel gibt und wenn Sie keinen Maurer haben, der einen bauen kann, wäre das wirklich unpraktisch. 6. Benötigen Sie viel Freizeit zum Meditieren? NEIN, anfangs genügen ein paar Minuten, wenn Sie möchten. Mach einfach eine Pause! 7. Sollten wir eine geistige Bezugsgröße haben? NO. Es gibt viele Arten von Meditation, Techniken und Videoanleitungen. Sobald Sie mit einem von ihnen vertraut sind, wird alles viel einfacher sein. In der Tat ist dies die grundlegende Sache. 8. Verrate ich meine Religion ? NEIN, absolut. Meditation ist nicht an die Religion gebunden, sondern an das innere Leben. 9. Müssen wir leiden, um zu meditieren, oder ist es im Gegenteil nur für glückliche Menschen ? KEINES der zwei Dinge. Man meditiert, um mit sich selbst in Kontakt zu treten, auf sich selbst zu hören und einfach den Geist zu befreien. Nachdem wir diese kleinen Zweifel geklärt haben, muss gesagt werden, dass es zwei Arten von Meditation gibt : Konzentrationsmeditation und Achtsamkeitsmeditation.

Beide dienen dazu zu beobachten, was in sich selbst passiert, wohin die Gedanken, die Reaktionen des Körpers und die Emotionen gehen, die erzeugt werden. Jeder von uns hat in seinem Leben die Erfahrung gemacht, "Energie in Tausend" (Adrenalin) oder "Wut in Flüssen" zu haben. In beiden Fällen handelt es sich um sehr starke Emotionen, die sich in unserem Körper bewegen und durch Meditation lernen, durch einfache praktische Übungen, Atmung und Meditation zu erkennen und zu handhaben, um Körper und Geist zu entspannen und unsere Konzentration im Leben zu verbessern und in der Arbeit, aber auch besser schlafen und Zustände der Schlaflosigkeit oder Hypersomnie kontrollieren. Und du, willst du mir deine Antwort lassen?

Lesen Sie auch die Vorbereitungen zur Meditation >>

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...