Handeln beim Atmen: Pranayama



Vor Pranayama, Prana : In der yogischen Tradition ist Prana der lebenswichtige Atem, der Körper und Seele durchdringt, und wird nicht als verschiedene Entitäten verstanden.

Gleichzeitig bezeichnet dieser Begriff auch die Energie, die sich bewegt und sich bewegt, um uns bekannte Dante-ähnliche Formeln zu evozieren.

Es ist in allen lebenden Formen zu finden und animiert sie im wahrsten Sinne des Wortes. In uns lebt die Lebensenergie im Körper durch die Nadis, die Kanäle des feinstofflichen Körpers.

Und wie gehen wir vom Prana zum Pranayama- Atmen ?

Ayama bedeutet bewusste Kontrolle, Regulierung, die auch zu Erweiterung, Einschränkung und Erweiterung führt . Wenn wir die beiden Begriffe miteinander kombinieren, ist es leicht zu verstehen, wie der Begriff Pranayama eine Form der Atemkontrolle in seinen verschiedenen Phasen bezeichnet.

Pranayama: Bewusstes Atmen

Bewusstes Atmen basiert auf drei Grundprinzipien, drei Schlüsselmomenten des bewussten Atmens:

  • Inhalation ( Puraka ), durch die der Körper stimuliert wird ;
  • Ausatmung ( rechaka ), Phase, in der Gifte aus dem Körper ausgeschieden werden ;
  • Retention ( Kumbhaka ), Moment der Umverteilung der Energien im gesamten Organismus

Die Triadentechnik ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Pranayama setzt das Zuhören, die Aufnahmefähigkeit und die Bereitschaft voraus, die Wahrnehmung zu erweitern und die Kontrolle zu übernehmen . Die Manipulation des inneren Prana im Körper neigt dazu, den spontanen Fluss wiederherzustellen und Energieblockaden zu entfernen, die sich in psycho-physische Schließungen umsetzen .

Die Pranayama- Atmung wird radikal in Yoga eingepfropft und findet sich in jeder Art von Yoga, das Sie praktizieren. Der Übende trainiert allmählich den Geist und erlebt das Gefühl einer spontanen Atemstilllegung . Im weitesten Sinne lernen diejenigen, die Pranayama praktizieren , schwebend zu bleiben .

Die Voraussetzungen für diese Bewusstseinsentwicklung zu schaffen, erfordert Zeit, Fürsorge, Liebe.

Die Vorteile der Pranayama-Atmung

Vorherige Artikel

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

Es ist schön, die Bücher bestimmter spiritueller Giganten zu lesen. Es hilft uns zu verstehen, wie sehr die Anhaftung an fallenden Dingen in uns ist. Und wenn man sich an dem festhält, was fällt, geht es den umgekehrten Weg der Askese. Und durch Askese möchte ich mich nicht auf einen Berg zurückziehen und als Einsiedler leben. Stei...

Nächster Artikel

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Mischung ätherischer Öle für den Hals

Der Hals wird zusammen mit Gesicht und Händen oft als Visitenkarte betrachtet: der erste Teil des Körpers, den eine Person von uns sieht, selbst in Situationen, in denen wir sehr bedeckt sind, wie im Winter. Zusammen mit den Händen und dem Gesicht sind sie besonders von den Zeichen der Hautalterung betroffen. D...