Raum räumen, Haus und uns selbst aufräumen



Einer der bekanntesten Gründer und Verbreiter der Weltraumräumungsmethode ist Lucia Larese, die die Technik des "Aufräumens" des Hauses und von sich selbst perfektioniert hat und alle Prinzipien der Entstaubung (Beseitigung des Mülls) und des Feng Shui (alte orientalische Kunst, die auf der Idee basiert, dass in einem harmonischen Leben zu Hause die Energien nach dem Gesetz der 5 Elemente fließen müssen ).

In der Tat ist es nach der Lebensmedizin wichtig, dass das Haus und die Umgebung, in der wir leben, in vollkommener Harmonie sind. Dies bedeutet, dass die Umgebung, die als harmonisch erlebt werden muss, auf die dort lebenden Menschen abgestimmt sein muss.

In den Räumen, in denen wir leben, berichten wir über unsere Seinsart, unsere Lebensweise, unsere Überzeugungen und sogar unsere Stärken und Schwächen. Die Umgebung spiegelt wider, was wir sind . Die Ordnung oder weniger, die in der Umgebung vorhanden ist, die Farben, das Licht, die Anordnung der Möbel und die verschiedenen Stilmöglichkeiten sprechen von uns.

Mit der Methode der Raumräumung wird eine Reise nicht von "innen nach außen" sondern von "außen nach innen" unternommen.

In der Tat werden wir durch Reinigung und äußere Umgestaltung unseren "inneren Raum" in uns ausarbeiten und klären können.

Ein einfaches Beispiel: Wenn Sie keine klaren Vorstellungen von einer Situation haben, können wir uns die Zeit nehmen, die Fensterscheiben zu reinigen, und diese einfache äußere Geste bringt uns in Verbindung mit der Klärung unserer Gedanken und normalerweise, während wir die Fenster entfernen Halos und Deckkraft ist auch die am besten geeignete Lösung für die betrachtete Situation.

Wenn wir anfangen, eine Fläche aufzuräumen oder den Boden zu kehren, müssen wir aufräumen. Dies ist eine große Hilfe für eine "Reinigung", die auch in uns drin ist.

Die Gesten, die wir von außen ausführen, spiegeln sich in uns wider, und es kommt zu äußeren Veränderungen, wie zum Beispiel Antworten auf Fragen oder eine geistige Umgestaltung von Ideen und Gedanken.

Entdecken Sie vastu vidya, den Yoga des Hauses

Die 6 Schritte der Leerung

  1. Wegwerfen : Lassen Sie uns den Raum für den neuen Raum frei. 80% der Haushaltsgegenstände sind Zweige, wir verwenden sie nicht und geben uns kein Wohlbefinden.
  2. Kläre in uns, um das Chaos zu beseitigen. Machen Sie sich bewusst, wie wir sind und wählen Sie aus, was wir wollen und was wir nicht wollen!
  3. Entfernen Sie Gegenstände, um Ängste, Schmerzen und Übergewicht zu beseitigen. Wir übernehmen zu viel! Wir lernen loszulassen, die Energie fließen zu lassen.
  4. Unterscheiden Sie das Nutzlose vom Nützlichen, das Wesentliche vom Überflüssigen. Verstehen, wann ein Objekt benötigt wird und wann es nicht benötigt wird. Lerne zu entscheiden, was übrig bleibt und was verschwinden kann!
  5. Machen Sie Platz für Ihre Gedanken und Träume, indem Sie finden, was Sie in Ihrer Unterwäsche wollen.
  6. Den Geist beruhigen, auf das Herz hören, sich in die Natur eintauchen und sich selbst finden. Harmonie und Wohlbefinden werden daher bei uns sein!

Der Raum reflektiert die Person, die dort lebt, reflektiert sein Wesen und seine Lebensweise. Um sich in unserem Zuhause wohl fühlen und ein Gefühl des Wohlbefindens leben zu können, müssen wir eine harmonische Umgebung schaffen, die die Zukunft widerspiegelt und anzieht, die wir leben wollen.

Lösen wir das Alte, das, was wir nicht mögen, das, was uns niederwirft und traurig macht, das, was wir halten, weil es "so viel gekostet hat", das, was uns gegeben wurde, uns aber nicht darstellt, und lassen wir uns nur mit Dingen umgeben, die uns machen fühle mich gut, das bringt uns zum lächeln und wir wollen auch in unserer zukunft dabei sein!

Wie Sie uns helfen können, Platz zu schaffen

Um uns dabei zu helfen, Platz zu schaffen und den Schritt der Leermethode zu machen, versuchen wir uns vor einem Objekt zu fragen :

  • Ich bin froh, es zu haben.
  • Benutze ich es häufig?
  • Mag ich es wirklich?
  • Warum behalte ich es?
  • Passt es zu meinem Leben oder möchte ich leben?

Wenn wir negativ antworten, können wir dieses Objekt aus unserem Lebensraum entfernen, wegwerfen, wenn es keine Funktionalität mehr hat, oder andere ökologische Wege für eine neue kreative Wiederverwendung finden. Wir können es immer noch verschenken, spenden oder tauschen, um dem Objekt ein zweites Leben zu geben, das unser Zuhause und uns frei lässt.

Auf diese Weise haben wir Platz, und wir werden Raum schaffen, und dieses Objekt wird in der Lage sein, für andere Menschen, die Bedürfnisse haben, in den Kreis zurückzukehren, die es mögen, und die Objekte, die neben uns bleiben werden, werden diejenigen sein, die wir lieben und die uns Wohlbefinden und Harmonie geben!

Hosting Harmonie mit Feng Shui zu Hause

So organisieren Sie die Herbsthausreinigung

Vorherige Artikel

Theater: weil es gut ist

Theater: weil es gut ist

Das Theater , das in der Vergangenheit bereits als eine Form der inneren Sauberkeit konzipiert wurde, ist die richtige Gelegenheit, um sich auf die Probe zu stellen. Die daraus resultierenden Vorteile können in der Tat wichtig sein, insbesondere in Bezug auf persönliche und spirituelle Termiten. Lass uns herausfinden wie. ...

Nächster Artikel

5 Kräutertees für das Ende des Winters

5 Kräutertees für das Ende des Winters

Der Winter lässt langsam nach, und die ersten Knospen und Tage, die sich verlängern und die Frühlingswärme spüren, weichen. Aber pass auf, dass du deine Wachsamkeit nicht im Stich lässt! In dieser Zeit kommen die klassischen Erkältungen und Halsschmerzen aus dem späten Winter. Vorbeugung und Unterstützung mit warmen Kräutertees im Hinblick auf die Reinigung, die den Verlauf der Saison markiert. Ja zu ro...