Rosenquarz: alle Eigenschaften und Vorteile



Rosenquarz: Beschreibung

Mineralklasse: Oxide, Quarzgruppe.

Chemische Formel: SiO 2 + Na, Al, Fe, Ti + (Ca, Mg, Mn)

Rosenquarz ist ein Siliziumdioxid enthaltender Quarz, der in pegmatitischen Gesteinen gebildet wird. Im Allgemeinen durchscheinend, blassrosa, hat es einen glasartigen Glanz und eine hervorragende Lichtstreuung.

Rosenquarz : Element

Wasser : Das Wasserelement betrifft die Sphäre der Emotionen und der Weiblichkeit (Liebe, Heilung, Mitgefühl, Versöhnung, Intuition).

Rosenquarz: Chakra

Anahata viertes Chakra ( "Herz")

Rosenquarz : Mythologie

Die Volkstradition schreibt die Macht vor, die Liebe zu Rosenquarz anzuziehen, und der griechischen Mythologie zufolge wäre dies ein Geschenk des Gottes Eros an die Menschen.

Eine östliche Legende erklärt ihren Ursprung: Ein armer und hübscher junger Mann liebte eine junge Frau seiner Kaste, deshalb mussten sie sich heimlich treffen. Der junge Mann trug als Geschenk für seinen Geliebten eine Rose, die mit Weiß als der Farbe seines Teints bunt war. Eines Tages entdeckte der Vater der jungen Frau sie und tötete sie: Die Rose, die sie in den Händen hielten, verwandelte sich in eine wunderschöne Steinblume, Rosenquarz.

Rosenquarz: Wirkung auf den Körper

Rosenquarz ist auf körperlicher und emotionaler Ebene mit allem verbunden, was mit dem Herzen verbunden ist: Er lindert Herzprobleme, reguliert das Kreislaufsystem, senkt den Blutdruck.

Rosenquarz bekämpft Stress, Depressionen , Schlaflosigkeit und körperliche und geistige Erschöpfung. Hilft bei der Überwindung sexueller Probleme und Verbesserung der Fruchtbarkeit .

Rosenquarz: Wirkung auf die Psyche

Rosenquarz ist das Symbol der Weiblichkeit . Es gibt innere Ruhe, Ausgeglichenheit, Ruhe und Freude. Es ist für diejenigen geeignet, die eine emotionale Trennung erlebt haben oder auf andere Weise das Bedürfnis nach Geborgenheit und Wärme verspüren. Es lehrt uns, alle Lebensformen zu lieben und heilt die Wunden der Seele durch Vergebung, weshalb es auch als Stein der Erleichterung bekannt ist.

Rosenquarz öffnet sich, um sich selbst und für andere zu lieben, fühlt sich würdig, sie zu empfangen, entwickelt Mitgefühl und Sensibilität, lehrt Großzügigkeit und Toleranz . Es ermöglicht Ihnen, die Ruhe und die Entscheidung mit einer verfügbaren und positiven Lebenseinstellung zu finden.

Rosenquarz frei von Angst, Nervosität und Sorgen: Er löst emotionale Spannungen, bricht das Ego ab und harmonisiert das Leben mit dem des Universums. Es hilft, Selbstvertrauen zu haben und Gefühle zu entwickeln, zu reifen und zu respektieren.

Es entwickelt den Sinn für Ästhetik und ist ein Stein, der besonders für Künstler geeignet ist.

Rosenquarz: Methode der Verwendung

Rosenquarz kann nach Gebrauch unter fließendem Wasser ausgetragen werden.

Um sichtbare Effekte auf körperlicher und geistiger Ebene zu erzielen , ist es ratsam, den Stein auf Herzebene in engen Kontakt mit der Haut zu bringen. Es eignet sich besonders für Meditationen und auch für Kinder, um ihr Selbstwertgefühl früh zu verbessern und Solidarität mit Gleichaltrigen zu entwickeln.

Die Anwesenheit von einem oder mehreren Rosenquarzkristallen im Schlafzimmer begünstigt einen ruhigen Schlaf . Lassen Sie es nicht in direktem Sonnenlicht liegen, da es verblassen und seinen Glanz verlieren kann.

Vorherige Artikel

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Kuratiert von Cinzia Zedda, einem Iridology Naturopath Cholesterin kann am Tisch bekämpft werden, indem Sie eine abwechslungsreiche Ernährung wählen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und einfachen Lebensmitteln ist, aber reich an diesen essentiellen Fettsäuren und all den Nährwerten, die uns helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und zu stabilisieren. Es gi...

Nächster Artikel

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika sind Bakterien, die die Darmflora für Infektionen und für die Verdauung bilden. Wie arbeiten sie? Wo sind die Probiotika und wie wählen Sie sie aus? Hrsg. Von Veronica Pacella, Ernährungswissenschaftlerin Der Begriff Probiotika bezieht sich auf die Bakterien, aus denen sich die Darmflora zusammensetzt. Nü...