Leistungsstarke Lorbeermotte



Die Motten sind kleine Insekten, die Schränke und Schubladen befallen und die Wäsche ruinieren: Mal sehen, wie man die Motten mit Lorbeer und anderen Naturheilmitteln verhindert.

Lorbeer gegen Motten

Der Lorbeer ( Laurus nobilis ) ist ein Baum mit dunkelgrünen, eiförmigen Blättern, die ledrig und glänzend sind. Wenn sie gebrochen werden, verströmen sie einen intensiven Duft durch ätherische Öle.

Lorbeer ist im Mittelmeerraum weit verbreitet und sowohl Blätter als auch Beeren werden zum Kochen und für medizinische Zwecke verwendet.

Der Lorbeer darf nicht mit dem Lauroceraso verwechselt werden, einem Strauch, der dem Lorbeer sehr ähnelt und zur Herstellung von Hecken verwendet wird: Die Lorbeer-Kirschblätter strahlen nicht den typischen Lorbeer-Duft aus und sind aufgrund der Wirkung für Menschen und Tiere giftig Anwesenheit von Blausäure.

Sowohl in der Küche als auch zur Zubereitung von Aufgüssen können Lorbeerblätter verwendet werden, um Motten von Schränken und Schubladen fernzuhalten und Leinen zu schützen. Zu diesem Zweck wirken die Lorbeerblätter allein oder zusammen mit anderen mottenfesten Mitteln, unter denen Lavendel hervorsticht.

Um Lorbeer gegen Motten einsetzen zu können, müssen zuerst die Blätter getrocknet werden, die dann zerkleinert werden: Lorbeerblätter vorbereiten und fünf oder sechs zusammenbinden; die Bündel einige Tage an einem feuchtigkeitsfreien Ort aufhängen, bis die Blätter getrocknet sind;

Wenn sie getrocknet sind, hacken Sie die Blätter mit den Händen und verwenden Sie sie alleine oder zusammen mit anderen getrockneten Kräutern und Gewürzen, um die Mottsäcke zum Selbermachen zuzubereiten.

Mottsicheres Basteln mit Lorbeer

Verwenden Sie zum Schutz der Kleidung vor Motten Baumwoll- oder Tüllbeutel und füllen Sie sie mit getrockneten Lavendelblüten sowie getrockneten und gehackten Lorbeerblättern. Legen Sie die Taschen gegen Motten in die Wäsche in den Schubladen und Schränken.

Alternativ können Sie nur das Lorbeerblatt verwenden oder die Nelken oder Zimtstangen mit dem Lorbeer verbinden .

Wenn Sie die Lorbeerblätter nicht zur Verfügung haben, können Sie das ätherische Öl verwenden, das in allen Kräutergeschäften erhältlich ist.

Um die Mottenbeutel mit ätherischen Ölen zuzubereiten, gießen Sie einige Tropfen ätherisches Lorbeeröl auf die Watte und legen Sie die Watte in einen kleinen Baumwoll- oder Tüllbeutel. Neben dem ätherischen Öl von Lorbeer können auch ätherische Öle von Lavendel, Zimt, Zeder, Zitrone oder Orange verwendet werden .

Motten sind kleine Insekten, die Dunkelheit und feuchte Umgebungen lieben. Um Mottenbefall in Schränken und Schubladen zu vermeiden, sollten Sie den Kleiderschrank regelmäßig reinigen und lüften und nur saubere, trockene Kleidung im Schrank aufbewahren. Feuchtigkeitsbildung vermeiden.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...