Entzündungshemmende Ergänzungen, was sie sind und wann sie einzunehmen sind



Kuratiert von Paola Ferro, Naturopath

Natürliche entzündungshemmende Nahrungsergänzungsmittel sind Nahrungsmittel oder Pflanzen, die helfen, Entzündungen zu bekämpfen, wie z. B. Fisch, grüner Tee und einige Gewürze. Lass es uns besser herausfinden.

>

Grüner Tee unter entzündungshemmenden Nahrungsergänzungsmitteln

Was ist eine Entzündung?

Entzündungen oder Entzündungen können durch äußere Ursachen physischer Natur (Trauma, Hitzschlag, durch Bakterien oder Viren verursachte Infektionen), chemische Ursachen (toxische Verbindungen, Säuren usw.) oder durch falsche Ernährung hervorgerufen werden.

Entzündung ist daher immer die akute Reaktion / Reaktion auf diese Ursachen durch die im betroffenen Bereich befindlichen Zellen (lokale Entzündung).

Sie entsteht nach der sofortigen Freisetzung vorgeformter Mediatoren, die bereits natürlicherweise in den Zellen vorhanden sind (Histamin, Serotonin, lysosomale Enzyme), gefolgt von der Aktivierung bestimmter Enzyme, den Cyclooxygenasen, Cox1 und Cox2, die die Zunahme von Substanzen (Prostaglandine) verursachen Thromboxane, Leukotriene), die auf verschiedene Weise geeignet sind, um den "reparativen" Prozess des beschädigten Gewebes zu erleichtern.

Das Auftreten von Fieber, lokale Schwellungen und Leukozytose (Zunahme von Leukozyten oder weißen Blutkörperchen im Blut) sind daher Symptome einer andauernden Entzündung, die den vorteilhaften Zweck hat, die wirkenden Erreger zu neutralisieren.

Entzündungshemmende Lebensmittel

Die wichtigsten proinflammatorischen Lebensmittel sind Lebensmittel tierischen Ursprungs (außer Omega-3-reicher Fisch), insbesondere Fleisch, Wurst, Eier und Käse, da sie reich an einer Substanz sind, Arachidonsäure, aus der Organismus synthetisiert entzündliche Prostaglandine.

Weitere Studien haben gezeigt, dass Entzündungsmediatoren im Blut bei Personen, die gewöhnlich konsumieren, hohe Blutspiegel aufweisen:

  • Fleisch- und Wurstwaren
  • Hydrierte Fette (Margarinen, Öle von geringer Qualität)
  • Weißer Zucker, Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke
  • Raffinierte Mehle
  • Käse

Natürliche entzündungshemmende Nahrungsergänzungsmittel

Die wichtigsten entzündungshemmenden Lebensmittel sind:

  • Fische wie Thunfisch, Hering und Sardinen, da sie reich an Omega-3-Fettsäuren sind, den entzündungshemmenden Molekülen, die Entzündungen und Schmerzen reduzieren. Fischöl wirkt auch auf das Immunsystem, indem es 40% bis 55% der Zytokine unterdrückt, eine Komponente, die Gelenke zerstört.
  • Gemüse und Obst, reich an Ballaststoffen und Vitaminen, zahlreiche Antioxidantien, die vor dem Angriff freier Radikale schützen, sind die Hauptakteure des oxidativen Stresses, der auch den allgemeinen Entzündungszustand erhöht.
  • Grüner Tee
  • Getrocknete Früchte und ölhaltige Samen, reich an Omega-3-Fettsäuren wie Walnüssen, Mandeln und anderen Samen wie Chia, Sesam und Leinen

Sogar Gewürze wie:

  • Kurkuma: Curcumin hemmt ein Enzym, das die Produktion von Substanzen stimuliert, die Entzündungsprozesse fördern und so den Blutspiegel senken. Dieser Wirkungsmechanismus erklärt die ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung dieser Pflanze, die den typischen osteoarthrosischen Schmerz erheblich lindern kann.
  • Ingwer: In Indien wird er seit Jahrtausenden als natürlich entzündungshemmendes Nahrungsmittel verwendet. Seine entzündungshemmenden Fähigkeiten beruhen hauptsächlich auf der Anwesenheit von Kaempferol, einem Antioxidans, das das COX-2-Enzym hemmen kann. Ingwer eignet sich auch zum Blockieren der Lipoxygenase, eines anderen Enzyms, das einen wesentlichen Bestandteil der Produktion entzündlicher Verbindungen im Körper darstellt. Ingwer kann auch verwendet werden, um Entzündungen aufgrund von Arthrose und rheumatoider Arthritis entgegenzuwirken.
  • Zimt: Entzündungshemmende und gerinnungshemmende Eigenschaften werden durch den Zimtaldehydgehalt verursacht.

Natürliche entzündungshemmende Ergänzungen unter den Mitteln gegen Arthritis

Entzündungshemmende Kräuterergänzungen

  • Willow: Salicylsäure wird erhalten, sie hat analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften mit einem breiten Wirkungsspektrum;
  • Spirea Ulmaria: gilt als "Mutter" aller nichtsteroidalen entzündungshemmenden NSAIDs ( NSAIDs ), aber im Gegensatz zu den meisten von ihnen wirken sie, obwohl sie über die gleichen Hemmungsmechanismen spezifischer proinflammatorischer Moleküle wirken, nicht als Nebenwirkungen Letztes (zum Beispiel Magengeschwüre) dank seines Magen-Schutz-Schleimgehalts.
  • Teufelskralle: entzündungshemmend, schmerzstillend und schmerzlindernd, daher äußerst wirksam bei rheumatischen und entzündlichen Erkrankungen (Arthritis, Arthrose); zeigt die Möglichkeit von Wechselwirkungen mit hypoglykämischen und Anti-Säure-Medikamenten.
  • Ananas: Der Stiel enthält Bromelain, ein proteolytisches Enzym, das dank seiner spezifischen fibrinolytischen Aktivität und seiner Fähigkeit, entzündungshemmende Prostaglandine zu aktivieren, stark entzündungshemmend ist.
  • Boswellia serrata oder Weihrauchpflanze: Der entzündungshemmende Wirkstoff ist in dem aus dem Exsudat der Pflanze nach dem Rindenschnitt gewonnenen Harzharz enthalten. Die im Harz enthaltenen Boswelliasäuren hemmen die Synthese von Leukotrienen (Entzündungsmediatoren), Prostraglandinen und Enzymen, die Knorpelgewebe abbauen.
  • Uncaria oder Katzennagel: Die Wirkstoffe werden aus der Rinde gewonnen und spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung von entzündlichen Prozessen, sowohl muskulös als auch osteoartikulär, und sind daher besonders für die Behandlung von rheumatischen Gelenkerkrankungen und rheumatoider Arthritis angezeigt.

Vorherige Artikel

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Normal 0 14 Falsch Falsch Falsch IT X-NONE X-NONE Empfindliche Zähne sind ein Problem, von dem mehr als 50% der Menschen betroffen sind. Die am stärksten exponierte Altersgruppe liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Darüber hinaus spüren die Menschen diese Dentinempfindlichkeit im Sommer häufiger, weil sie häufiger kalte Getränke trinken und Eis, Eis am Stiel und andere kalte Speisen zu sich nehmen. Äußer...

Nächster Artikel

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Wenn der sibirische Ginseng erwähnt wird, sprechen wir eigentlich von Eleutherococcus ( Eleutherococcus Senticosus ). Die Zusammensetzung dieses Mittels unterscheidet sich von Panax Ginseng (chinesischer oder koreanischer Ginseng): Während letzterer reich an Ginsenosiden ist, zeichnet sich Eleuterococcus durch das Vorhandensein von Eleuterosiden AM aus, unter denen sich Sterole (A) und Cumarine (B1) befinden B2, B3), Lignane (B4, D, E), aus Chlorogen-, Vanillin- und Kaffeesäure und aus Polysacchariden. S...