Carotinoide: Was sind sie und wo werden sie gefunden?



Carotinoide, von rot bis violett gefärbte Pigmente, haben antioxidative Eigenschaften, sind nützlich zur Vorbeugung von Krebs und sind gut für die Gesundheit von Auge und Auge . Lass es uns besser herausfinden.

Karotten, reich an Carotinoiden

Was sind Carotinoide?

Carotinoide sind rote bis violette Farbpigmente, die in Pflanzen, Algen und einigen Bakterien vorkommen. Ja, in Carotinen und Xanthophyllen göttlich . Alle Organismen, die auf Solarenergie angewiesen sind und daher Photosynthese betreiben, enthalten diese Pigmente.

Wofür sind sie?

Der Unterschied zwischen Carotinen und Xanthophyllen liegt in der Gegenwart von Sauerstoff im Molekül. Aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung spielen diese Verbindungen eine entscheidende Rolle beim Schutz von Organismen vor Schäden durch Photosynthese, die Sonnenlicht in chemische Energie umwandeln.

Unter den Xanthophyllen haben wir Lutein und Astaxanthin.

Es wurden etwa 600 Carotine identifiziert, von denen 30/35 als Vitamin A fungieren. Am bekanntesten sind Beta-Carotine und Alfacaroten.

Experimentelle Studien legen nahe, dass eine Diät mit einer hohen Karotinzufuhr einen Schutz gegen die Entwicklung einiger Tumore bietet, Makuladegeneration vorbeugt, Katarakte und andere durch oxidative Schäden oder durch freie Radikale verursachte Erkrankungen verhindert.

Caroteneoide sind eine Quelle für Vitamin A: Finden Sie heraus, wo Sie es finden können

Wo sind die Carotinoide?

Carotinoide kommen in allen Gemüsen und in einigen Algen vor . Je intensiver die Farbe ist, desto höher sind die Carotine. In grünem Blattgemüse ist Beta-Carotin das vorherrschende.

Orange Früchte und Gemüse wie Karotten, Aprikosen, Mangos, amerikanische Kartoffeln und Kürbis sind ausgezeichnete Quellen für Alpha-, Beta- und Gamma-Carotine .

Die gelben Gemüse enthalten eine höhere Konzentration an gelben Xanthophyll-Carotinen mit geringerer Provitamin-A-Aktivität, jedoch aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung, einschließlich Lutein, erhebliche gesundheitliche Vorteile.

Rotes und violettes Gemüse und Obst wie Tomaten, Rotkohl, Beeren und Pflaumen enthalten große Mengen an aktiven Nicht-Provitamin-A-Carotinen wie Lycopin.

Selbst Getreide, Saatgut und Hülsenfrüchte sind gute Nahrungsquellen für Carotinoide.

Unter den Lebensmitteln tierischen Ursprungs finden wir sie in Lachs, Eigelb, Milch und Geflügel.

Weitere Carotinquellen stammen von Algen, Karottenöl und verschiedenen grünen Getränken wie Gerstensprossen.

Eine tägliche Dosis von 15 mg Beta-Carotin scheint für die Gesundheit ausreichend zu sein.

Vorherige Artikel

Lentisco, Anbau der Pflanze

Lentisco, Anbau der Pflanze

Der Mastix ist eine immergrüne Pflanze, die typisch für die mediterrane Macchia ist und bis zu 4 Meter hoch wird. Sein wissenschaftlicher Name ist Pistacia lentiscus und gehört zur botanischen Familie der Anacardiaceae, zu der auch Pistazien gehören. Der Mastix wächst mit einem niedrigen Baumlager und einer Krone mit einem Durchmesser von sogar 3 Metern. Er ...

Nächster Artikel

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr! Dies schien bis vor wenigen Jahren eine dieser Aussagen zu sein, die nur in die Kategorie der nur Wünsche verstrickt worden wäre ... doch jetzt, dank der Methode, die Dr. Buteyko Asthma erfand, diese Pathologie seit Tausenden von Jahren Es hat Kinder und Erwachsene getroffen, die nur eine Spur von Schmerz und Angst hinterlassen haben. W...