Ginkgo: Eigenschaften, Verwendung und Kontraindikationen



Ginkgo ( Ginkgo biloba ) ist eine Pflanze der Ginkgoaceae- Familie. Es ist nicht nur gegen Diabetes und Allergien hilfreich, sondern wird auch zur Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt . Lass es uns besser herausfinden.

Eigenschaften von Ginkgo Biloba

Ginkgo biloba- Blätter enthalten Terpene (Ginkgolid B), die die Lipidperoxidation blockieren und an der Thrombozytenaggregation beteiligt sind. Diese Wirkstoffe hemmen tatsächlich den Blutplättchenaktivierungsfaktor (PAF), wodurch die Bildung von Thromben in den Blutgefäßen verhindert wird; und verringern die Kapillarpermeabilität, wodurch das Sprühen von Gewebe verbessert wird.

Polyphenole und Flavonoide (Ginketol, Isiginketol, Bilabetol, Ginkolid) wirken auf die Zellmembranen, stabilisieren diese und wirken der Bildung freier Radikale entgegen. Diese Anti-Thrombozytenhemmung macht es besonders geeignet, um die Abstoßung transplantierter Organe zu vermeiden, die im Falle von Emboli unter strenger medizinischer Überwachung nützlich sind und für Herzinfarkte und einige Apoplexien verantwortlich sind.

Die Pflanze ist besonders für ihre Wirkung auf den venösen, arteriellen und kapillaren Kreislauf bekannt und wird häufig auch als Blutverdünner verwendet, da sie ihre Viskosität verringert, bei der Vorbeugung von Thromben und Herzinfarkten. Für diese Eigenschaft hilft Ginkgo auch bei der Sauerstoffversorgung und -ernährung von Geweben, was sich günstig auf die Durchblutung von Hirngewebe auswirkt.

Aufgrund seiner Fähigkeit, eine korrekte Verteilung von Sauerstoff und Glukose im Gehirn zu fördern, erhöht es die mentale Schärfe, Konzentration, das Kurzzeitgedächtnis und die kognitiven Fähigkeiten. Es ist besonders für Studenten geeignet. Zahlreiche Studien haben auch gezeigt, dass die Verwendung von Ginkgo den Phänomenen der Atherosklerose bei älteren Menschen entgegenwirkt und das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verlangsamt.

Seine Wirkstoffe machen es auch zu einem wirksamen Mittel gegen Allergien: Es ist ein Vasodilatator der Arterien, während es in den Venen eine vasokonstriktorische Wirkung hat, so dass es bei Asthmaanfällen empfohlen wird. Darüber hinaus wird bei der Behandlung von Frostbeulen aufgrund der Kälte die Förderung einer effizienteren peripheren Zirkulation empfohlen. und es wird auch bei Tinnitus (Klingeln in den Ohren), Schwindel, intermittierenden Schmerzen in den Beinen und Kopfschmerzen angewendet.

Die vasoprotektive Eigenschaft wird durch die Fähigkeit der Pflanze gegeben, den Tonus und die Elastizität der Wände der Venen, Arterien und Kapillaren zu verbessern, und wird daher bei der Behandlung von durch Diabetes verursachten Neuropathien, bei der Makuladegeneration der Netzhaut und anderen Kreislaufproblemen wie z Hämorrhoiden, Krampfadern und kapillare Zerbrechlichkeit.

Ginkgo biloba gilt schließlich als Radikalfänger (Radikalfänger) für freie Radikale . Diese Eigenschaft macht es zu einem hervorragenden Antioxidans, da es den Zellstoffwechsel aktiviert und das Gehirn und das Nervensystem vor Schäden durch freie Radikale schützt. Dies kann dazu beitragen, den Auswirkungen des Alterns entgegenzuwirken.

Ginkgo unter den natürlichen Ergänzungen für die Augen: Entdecken Sie die anderen

Methode der Verwendung

INFUSION : 1 Esslöffel Ginkgoblätter, 1 Tasse Wasser

Gießen Sie die Blätter in das kochende Wasser und stellen Sie die Hitze ab. Abdecken und 10 Minuten ziehen lassen. Filtern Sie die Infusion und trinken Sie sie weg von den Mahlzeiten, um die entzündungshemmende Wirkung zum Vorteil des Kreislaufsystems zu nutzen.

Ginkgo-Urtinktur : Morgens 30-40 g einnehmen

Morgens 800 mg Trockenextrakt in Tabletten oder Kapseln

Kontraindikationen von Gingko

Kontraindiziert in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Patienten, die gleichzeitig Antikoagulanzien, Blutverdünner und Blutplättchenhemmer, MAO-Hemmer und NSAIDs oder Acetylsalicylsäure einnehmen.

Während der Einnahmezeit ist es ratsam, Sonneneinstrahlung und / oder Bräunungslampen zu vermeiden, da sie lichtempfindlich werden .

Beschreibung der Anlage

Baum (30-40 m) Mit breiter, pyramidenförmiger Krone bei den Jungpflanzen und Oval bei den älteren Exemplaren. Die Rinde ist bei jungen Pflanzen glatt und silbern, sie wird grau-bräunlich bis dunkelbraun und hat bei reifen Exemplaren eine rissige Textur.

Es hat Laubblätter, lang gestielt mit einer hellgrünen Farbe, die im Herbst eine sehr dekorative gelbe Farbe annehmen, mit einer typischen fächerförmigen, zweilappigen Form.

Ginkgo ist ein Gymnosperm und stellt aus diesem Grund keine Blumen dar, wie wir sie normalerweise verstehen, aber es hat Strukturen, die Zapfen oder Strobili oder, wie in diesem Fall, modifizierte Skalen genannt werden. Es handelt sich um eine zweihäusige Pflanze, die fruchtbare männliche und weibliche getrennte Strukturen auf verschiedenen Pflanzen trägt. Die Früchte (von denen der Embryo nach dem Rösten genießbar ist) sind von einer fleischigen, reinen, gelben Hülle bedeckt, die bei Reife einen unangenehmen Geruch aufweist.

Eigenschaften von Ginkgoliden, Prinzipien aus Ginkgo biloba

Der Ginkgo-Lebensraum

Es ist in China beheimatet, wo Fossilien aus dem Mesozoikum und in Japan gefunden wurden. Heute ist Ginkgo biloba in den gemäßigten Regionen der Erde als Zierpflanze und als Stadtallee weit verbreitet. Zu diesem Zweck wurde es Mitte des 18. Jahrhunderts in Europa eingeführt.

Historisches enni

Der Begriff "Ginkgo" stammt vom japanischen Yin-kuo, was " goldene Aprikose" bedeutet . " Biloba " bezieht sich stattdessen auf die Blattform mit 2 Lappen. Er gilt als legendärer Baum, der mehr als 250 Millionen Jahre alt ist, und hat der schlimmsten Verschmutzung des 20. Jahrhunderts und insbesondere den Überresten der Atombombe Hiroshima standgehalten.

Der Ginkgo gilt nicht nur als ältester Baum der Erde, sondern ist auch einer der am längsten lebenden, da er 1000 Jahre alt werden kann. Kein Wunder also, dass es in Japan als heiliger Baum gilt, der häufig in der Nähe der Tempel vorhanden ist. Aus diesem Grund wird angenommen, dass die Art dank des Anbaus chinesischer Mönche zur Dekoration von Kultstätten erhalten geblieben ist.

LESEN SIE AUCH:

Ginkgo biloba unter natürlichen Ergänzungen für das Gedächtnis

Vorherige Artikel

Theater: weil es gut ist

Theater: weil es gut ist

Das Theater , das in der Vergangenheit bereits als eine Form der inneren Sauberkeit konzipiert wurde, ist die richtige Gelegenheit, um sich auf die Probe zu stellen. Die daraus resultierenden Vorteile können in der Tat wichtig sein, insbesondere in Bezug auf persönliche und spirituelle Termiten. Lass uns herausfinden wie. ...

Nächster Artikel

5 Kräutertees für das Ende des Winters

5 Kräutertees für das Ende des Winters

Der Winter lässt langsam nach, und die ersten Knospen und Tage, die sich verlängern und die Frühlingswärme spüren, weichen. Aber pass auf, dass du deine Wachsamkeit nicht im Stich lässt! In dieser Zeit kommen die klassischen Erkältungen und Halsschmerzen aus dem späten Winter. Vorbeugung und Unterstützung mit warmen Kräutertees im Hinblick auf die Reinigung, die den Verlauf der Saison markiert. Ja zu ro...