Kaktusfeigen: Eigenschaften, Nährwerte, Kalorien



Die Kaktusfeige ist ein Kaktus aus Mexiko, der leicht an den abgeflachten ovalen, dornigen Klingen zu erkennen ist, die die Pflanze kennzeichnen. Seine zu Unrecht unterschätzten Früchte sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und helfen dem Körper dank der enthaltenen antioxidativen Substanzen, sich vor der Wirkung freier Radikale zu schützen und die degenerativen Prozesse der Zellen zu bekämpfen. Lass es uns besser herausfinden.

Beschreibung der Anlage

Die Kaktusfeigenpflanze, wissenschaftlicher Name Opuntia ficus indica, kann bis zu drei Meter hoch werden und wächst leicht in Gebieten mit heißem und trockenem Klima. Es braucht sehr wenig Wasser, um zu leben und sich zu entwickeln, und es bedarf keiner menschlichen Eingriffe.

Die Kaktusfeigen sind daher Früchte, die keiner Manipulation unterliegen und nicht mit Hilfe von Chemikalien gezüchtet werden.

Die jungen Klingen, die reich an Schleim, Pektin und Hemizellulose sind, sind auch essbar .

Eigenschaften und Vorteile von Kaktusfeigen

Die Volkstradition hat den Kaktusfeigen schon immer wohltuende und heilende Eigenschaften zugeschrieben. Viele dieser Eigenschaften wurden durch wissenschaftliche Studien bestätigt, die die Auswirkungen auf die Gesundheit analysiert haben.

Kaktusfeigen sind erfrischend und haben reinigende Eigenschaften . Sie haben eine gute Kraft und helfen dem Herbst mit mehr Begeisterung entgegen zu treten.

Dank des Reichtums an löslichen Ballaststoffen tragen sie zu einer guten Funktion des Darms bei und können beim Abnehmen helfen. Sie helfen auch, den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Sie sind ein gültiges Hilfsmittel gegen Darmparasiten und schützen vor allem dank Schleimhäuten die Magenschleimhaut.

Obwohl es sich um eine sehr nützliche Frucht für den Magen-Darm-Trakt handelt, ist es nicht notwendig, die Menge zu übertreiben, und bei Divertikulose ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich.

Kalorien und Nährwerte von Kaktusfeigen

100 Gramm Kaktusfeigen enthalten etwa 55 Kalorien .

Für 100 Gramm Produkt haben wir ungefähr:

  • Wasser: 83 g
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Gesamtfasern: 5 g
  • Fette: 0, 1 g
  • Calcium: 30 mg
  • Kalium: 190 mg
  • Phosphor: 25 mg
  • Eisen: 0, 4 mg

Entdecken Sie die Tugenden der Herbstfrüchte

Verbündete von

Immunsystem und Herzkreislaufsystem.

Kuriositäten auf Kaktusfeigen

Die Kaktusfeige wurde in Europa aus Amerika eingeführt, aber obwohl sie keine Pflanze mediterranen Ursprungs ist, ist dieses Klima besonders günstig und in den Regionen Süditaliens, vor allem in Apulien und Sizilien, weit verbreitet. In diesen Bereichen ist es so üblich, dass es ein charakteristisches Element darstellt.

Die Ernte der Früchte geschieht oft in den ersten Stunden des Morgens, wenn die Aureole der Dornen noch geschlossen ist, und es ist daher einfacher zu vermeiden, mit den Dornen, die sie umgeben, zu stechen, was besonders irritierend ist.

Aus der Faser, die aus den Kladoden (den Klingen) der noch grünen Kaktusfeigen gewonnen wird, werden Möbel und sogar Möbel hergestellt . Ein Unternehmen aus Salento hat zu diesem Zweck ein Verfahren zum Extrahieren, Trocknen und Verarbeiten der Faser von Kladoden patentiert.

Ein Rezept im Ärmel

Kaktusfeigen sind Früchte, die unserer Küche fast unbekannt sind.

Sie sind hervorragend natürlich, das wird wie jede andere Obstsorte als Snack verzehrt; Die Kaktusfeigen ist auch eine Zutat, die sich für die Zubereitung von Sorbets, Marmeladen, Eiscreme und Likören eignet. In Mexiko sind Liköre aus Kaktusfeigen besonders verbreitet und es gibt so viele verschiedene Sorten.

Die Schaufeln, die gründlich gewaschen und ohne Dornen befreit wurden, können geschreddert, blanchiert und gebraten werden, um eine hervorragende Beilage zu erhalten.

Haben Sie jemals daran gedacht, einen Salat mit Kaktusfeigen zuzubereiten?

Zutaten für 4 Personen

  • 8 stachelige birnen,
  • ein Kopfsalat von Römersalat (ca. 150/200 Gramm),
  • 50 g geschälte und geröstete Mandeln,
  • Salz,
  • Olivenöl extra vergine.

Verfahren

Schneiden Sie die stacheligen Birnen nach dem Reinigen in ziemlich dicke Runden. Den Salat waschen, schneiden und zu den Kaktusfeigen geben, die ganzen geschälten und gerösteten Mandeln dazugeben oder grob schneiden und mit Salz und einigen Esslöffeln kaltgepresstem Olivenöl würzen. Es ist ein sehr einfacher Salat, aber ebenso reich an Nährstoffen.

Kaktusfeigen und Sauerkirschen, vergessene Früchte

Vorherige Artikel

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Kuratiert von Cinzia Zedda, einem Iridology Naturopath Cholesterin kann am Tisch bekämpft werden, indem Sie eine abwechslungsreiche Ernährung wählen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und einfachen Lebensmitteln ist, aber reich an diesen essentiellen Fettsäuren und all den Nährwerten, die uns helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und zu stabilisieren. Es gi...

Nächster Artikel

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika sind Bakterien, die die Darmflora für Infektionen und für die Verdauung bilden. Wie arbeiten sie? Wo sind die Probiotika und wie wählen Sie sie aus? Hrsg. Von Veronica Pacella, Ernährungswissenschaftlerin Der Begriff Probiotika bezieht sich auf die Bakterien, aus denen sich die Darmflora zusammensetzt. Nü...