Ahornsirup: Eigenschaften, Kalorien, Verwendung



Der Ahornsirup wird aus dem Saft bestimmter Ahornarten gewonnen . Es ist eine süße Flüssigkeit mit einem feinen Geschmack, die ursprünglich aus Nordamerika stammt und hauptsächlich in Kanada hergestellt wird.

Ahornsaft wird im frühen Frühling geerntet; Die traditionelle Methode umfasst das Bohren von Löchern in die erwachsenen Bäume von Acer saccharum und Acer Nigrum, etwa einen Meter über dem Boden, in die ein kleines Rohr eingeführt wird, um den Saft abzulassen.

Der Saft wird dann gekocht, um sich zu konzentrieren . Das so erhaltene Produkt kann mehr oder weniger raffiniert werden; Die wertvollsten Sorten sind die Sorten A, die eine bernsteinfarbene Farbe haben. Dann gibt es Ahornsirup der Grade B und Grade C, dunkler in der Farbe.

Um einen Liter Ahornsirup zu erhalten, brauche ich etwa 40 Liter Saft. Und das rechtfertigt auch den Preis, nicht wirklich wirtschaftlich oder.

Ahornsirup, Kalorien und andere Eigenschaften

Ahornsirup ist einer der am wenigsten kalorischen Süßstoffe und steht nach Stevia und Agavensaft an zweiter Stelle. Enthält etwas mehr als 250 Kalorien pro 100 Gramm Produkt.

Es kann als Ergänzung zu schnell absorbierenden Zuckern und Mineralien betrachtet werden . Es enthält eine beträchtliche Menge an Saccharose und ist vor allem reich an Kalium und Kalzium, liefert aber auch Eisen, Zink, Selen und Vitamine der B-Gruppe.

Der Ahornsirup hat antioxidative Eigenschaften, die ihn zu einem wirksamen Hilfsmittel gegen die Zellalterung machen. es scheint, dass phenolische Verbindungen von der Pflanze als Abwehrmechanismus produziert werden, wenn sie zur Extraktion des Saftes eingeschnitten werden.

Der Ahornsirup hat harntreibende und reinigende Eigenschaften, die ihn zusammen mit dem niedrigeren Kaloriengehalt der meisten Süßstoffe zu einem der bevorzugten Süßstoffe machen, auch wenn Sie ein paar Kilo abnehmen möchten . Natürlich müssen wir noch auf die Mengen achten.

Ahornsirup: Kosten und wo zu kaufen

Ahornsirup, wie man ihn benutzt

Ahornsirup ist eine der Hauptzutaten des Frühstücks in den Vereinigten Staaten. Es wird vor allem zum Süßen von Pfannkuchen verwendet, kann aber in allen und allen Fällen als Zuckerersatz verwendet werden, dh zum Süßen von Kaffee, Tee und Kräutertees; Kuchen, Muffins, Kekse und andere Backwaren herzustellen; Waffeln und Pfannkuchen garnieren; in Rezepten mit süß-saurem Geschmack.

Dank seiner Eigenschaften kann es vor dem Sport in Wasser verdünnt als natürliche Ergänzung von Zuckern und Mineralsalzen verwendet werden.

Ein Teelöffel Ahornsirup in einem Glas heißem Wasser und Zitronensaft ist morgens auf nüchternen Magen eines der wirksamsten Entgiftungshilfsmittel und kann immer nützlich sein, vor allem aber nach Zeiten der Nahrungserschöpfung, zum Beispiel nach Weihnachtsferien.

Ahornsirup ist ein Süßstoff für jedermann und eine viel gesündere und natürlichere Alternative zu Zucker.

Es kann auch Kindern aus den frühen Stadien der Entwöhnung angeboten werden, z. B. zum Süßen von Babynahrung und Naturjoghurt.

Wie man sich versüßt, ohne verletzt zu werden

Vorherige Artikel

Lentisco, Anbau der Pflanze

Lentisco, Anbau der Pflanze

Der Mastix ist eine immergrüne Pflanze, die typisch für die mediterrane Macchia ist und bis zu 4 Meter hoch wird. Sein wissenschaftlicher Name ist Pistacia lentiscus und gehört zur botanischen Familie der Anacardiaceae, zu der auch Pistazien gehören. Der Mastix wächst mit einem niedrigen Baumlager und einer Krone mit einem Durchmesser von sogar 3 Metern. Er ...

Nächster Artikel

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr! Dies schien bis vor wenigen Jahren eine dieser Aussagen zu sein, die nur in die Kategorie der nur Wünsche verstrickt worden wäre ... doch jetzt, dank der Methode, die Dr. Buteyko Asthma erfand, diese Pathologie seit Tausenden von Jahren Es hat Kinder und Erwachsene getroffen, die nur eine Spur von Schmerz und Angst hinterlassen haben. W...