Echinacea für Kinder: Anwendung und Kontraindikationen



Echinacea ist ein ausdauerndes Kraut der Asteraceaefamilie als häufigstes Gänseblümchen und stammt ursprünglich aus Nordamerika und Mexiko .

Für die Gewinnung der für das Wohlbefinden nützlichen natürlichen Prinzipien werden insbesondere die Wurzel, aber auch die Blätter und der oberirdische Teil der Pflanze verwendet, die bereits die alten Indianer als Kräutertee verwendeten .

Es gibt verschiedene Echinacea-Arten, und die besten als Phytokomplex-Zusammensetzung sind Angustifoglia und Pupurea .

Die Verwendung von Echinacea zur Unterstützung und optimalen Funktion des Immunsystems ist seit langem und in vielen Teilen der Welt bekannt. Schon die amerikanischen Indianer nutzten es zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten sowie für die heilenden Eigenschaften von Wunden und Verbrennungen.

Mit den wissenschaftlichen Studien ist es dann gekommen, die Wirkprinzipien der Echinacea und ihren Wirkmechanismus zu kennen; Tatsächlich haben In-vitro- und In-vivo-Studien gezeigt, wie wirksam unser Immunsystem aktiviert wird, wodurch bestätigt wird, was die Alten bereits empirisch wussten.

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie es im pädiatrischen Alter einsetzen können, seine Eigenschaften und etwaige Kontraindikationen.

Verwendung von Echinacea im pädiatrischen Alter

Die Verwendung von Echinacea für Kinder ist ebenfalls uralt: Es gibt Bibliografien und Texte aus der Vergangenheit, die ihre Verwendung bei Kindern aus den ersten Lebensjahren beschreiben.

Sogar für Kinder führt Echinacea immunstimulierende, antivirale, antibakterielle, antitoxische, heilende und entzündungshemmende Aktivitäten aus .

Pädiatrische Kinder können viele Male im Jahr krank werden, weil ihr Immunsystem trainiert wird.

Bei häufigen Atemwegserkrankungen wie Erkältungen , Husten, Ohrenentzündungen und Grippeformen ist Echinacea eine ausgezeichnete natürliche Heilung und in Form von Cremes und Salben kann es ein grünes Erste-Hilfe-Mittel bei Hautausschlägen, Wunden, kleinen Verbrennungen und sein andere Hautbeschwerden.

Echinacea-Eigenschaften

Echinacea ist ein hervorragendes Immunstimulans und Antiinfektivum, das die Lymphozyten unseres Immunsystems aktiviert . Insbesondere die weißen Blutkörperchen haben die Abwehraktivität gegen Angriffe von außen verbessert. Darüber hinaus kann Echinacea durch die Aktivierung der Makrophagenfunktion spezifischen Bakterien und Viren entgegenwirken.

Es wird zur Vorbeugung von Erkältungen oder zur Heilung von Erkältungskrankheiten eingesetzt : Sobald die ersten Symptome auftreten, ist es möglich, Erkältungen, Husten, Grippesymptome und sogar Entzündungen des Harntrakts wie bei einer Blasenentzündung zu behandeln.

Es wird auch äußerlich durch Cremes, Salben und Salben zur Heilung von Wunden, Geschwüren im Mund, Dermatitis und Verbrennungen insbesondere bei Sonnenbrand eingesetzt.

Echinacea: eine Blume als Schild gegen Beschwerden im Winter

Verwendung von Echinacea bei Kindern: Dosierung und Modalität

Die präventive Anwendung von Echinacea besteht darin, jeden Morgen 50 Tropfen Echinacea-Urtinktur in etwas Wasser zu nehmen und ab Ende des Herbstes den ganzen Winter über fortzusetzen .

Bei Kindern hängt die empfohlene Dosis von Alter und Gewicht ab . Wir können im Allgemeinen angeben, dass die Menge die Hälfte der Dosis des Erwachsenen ist, dann 20 oder 30 Tropfen morgens in der Vorbeugungsphase oder 2 oder 3 Mal pro Tag in der Akutphase .

Für Kinder ist es besser, alkoholfreie Extrakte zu wählen , dh ohne Alkohol; Neben der Urtinktur von Echinacea können Extrakte und Kapseln gefunden werden, die Echinacea enthalten. In diesem Fall werden die Indikationen der Einnahme auf dem Etikett angegeben und normalerweise 1 oder 2 Tabletten oder Einzeldosen pro Tag.

Es gibt viele dieser auf Echinacea basierenden Produkte, die speziell für Kinder formuliert und hergestellt wurden. Die häufigsten sind Sirupe, die das Wohlbefinden des Halses und der oberen Atemwege bei Husten, Erkältung, Grippe und Erkältungssymptomen unterstützen.

Es sei daran erinnert, dass Heilpraktiker und Experten für Heilpflanzen empfehlen, Echinacea über einen längeren Zeitraum hinweg als präventive Form zu nehmen, jedoch mit Entzugszeiten . Die Methode besteht darin, Echinacea 21 Tage lang zu verwenden und eine Woche lang zu suspendieren und dann bis zum Ende des Winters erneut zu beginnen .

Diese Art der naturheilkundlichen Zyklen ist wichtig, um den Körper nicht an das Vorhandensein eines äußeren Mittels zu gewöhnen, auch wenn er natürlich ist.

Auf diese Weise hat das Immunsystem Momente, in denen es autonom ohne die Unterstützung von Echinacea arbeitet und es ihm so ermöglicht, die gute Arbeit unserer Immunabwehr zu lernen und zu verewigen.

Warnungen und Kontraindikationen

Echinacea kann mehrere Nebenwirkungen haben. Es ist nicht angezeigt bei Personen, die gegen Pflanzen der Asteraceae-Familie allergisch sind . Darüber hinaus ist es nicht möglich, es bei Therapien mit Immunsuppressiva einzusetzen, da es durch die Aktivierung des Immunsystems gestört würde.

Die gleichen Warnhinweise gelten für Kinder, und laut einer aktuellen Studie wurde bei einigen Personen unter 12 Jahren eine mögliche Zunahme der Allergie festgestellt. Wenn dies bestätigt wird, werden die Informationen auf dem Etikett der Produkte auf der Basis von Echinacea-Produkten angegeben und mit einer Warnung mit einem Mindestalter und einer spezifischen Dosierung versehen.

Die uralte Verwendung von Echinacea hat jedoch eine sehr lange Geschichte, die zu einer sicheren Verwendung von Echinacea führt, wobei die Zeiten und Dosierungen zu beachten sind .

Es ist jedoch immer wichtig, Ihrem Kinderarzt die Verwendung von Naturheilmitteln mitzuteilen und mögliche Gesundheitsempfehlungen für Ihre Kinder zu besprechen.

Echinacea in der Schwangerschaft: Nutzen und Kontraindikationen

Vorherige Artikel

Lentisco, Anbau der Pflanze

Lentisco, Anbau der Pflanze

Der Mastix ist eine immergrüne Pflanze, die typisch für die mediterrane Macchia ist und bis zu 4 Meter hoch wird. Sein wissenschaftlicher Name ist Pistacia lentiscus und gehört zur botanischen Familie der Anacardiaceae, zu der auch Pistazien gehören. Der Mastix wächst mit einem niedrigen Baumlager und einer Krone mit einem Durchmesser von sogar 3 Metern. Er ...

Nächster Artikel

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr!

Heilen Sie dauerhaft von Asthma, Allergien, Angstzuständen und mehr! Dies schien bis vor wenigen Jahren eine dieser Aussagen zu sein, die nur in die Kategorie der nur Wünsche verstrickt worden wäre ... doch jetzt, dank der Methode, die Dr. Buteyko Asthma erfand, diese Pathologie seit Tausenden von Jahren Es hat Kinder und Erwachsene getroffen, die nur eine Spur von Schmerz und Angst hinterlassen haben. W...