Wir beleuchten die Zonen-Diät



Nach den klassischen Ernährungsregeln sollte die tägliche Kalorienmenge aus 60% Kohlenhydraten (Teigwaren, Reis, stärkehaltige Lebensmittel), 20% Eiweiß (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte) und 20% Fett ( Öl, Butter sowie Eiweißfette).

Die Zonendiät hat unterschiedliche Anteile: 4 0% in Kohlenhydraten, 30% in Proteinen und die restlichen 30% in Fetten . Diese Anteile werden bei jeder Mahlzeit eingehalten und verhindern, dass die durch übermäßige Kohlenhydrataufnahme verursachte Überproduktion von Insulin vermieden wird. Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird und bei Überschreiten der normalen Parameter alle Überschüsse in Fettdepots umwandelt.

Die Proteine ​​begünstigen stattdessen die Produktion eines anderen Hormons, Glucagon, das den Körper dazu bringt, Energie aus vorhandenen Fettablagerungen zu gewinnen. Die berüchtigte "Zone" wurde von ihrem Schöpfer, dem Biochemiker Barry Sears, als ideale hormonelle Zone für das Wohlbefinden entworfen.

Vorteile der Zonendiät

Jede Mahlzeit enthält eine Dosis der drei Lebensmittelgruppen. Diese Umverteilung ist für das Hormonhaushalt des Körpers geeignet . Wenn die Hormone gut funktionieren, werden die Nährstoffe besser aufgenommen, die Fette verbrennen früher und alle wichtigen Funktionen werden effizient ausgeführt. Dies ist auch der Grund, warum die Diät Ihnen erlaubt, Gewicht zu verlieren, während Sie den Muskeltonus aufrechterhalten .

Beim "Erreichen der Zone", dh beim Eintritt in die Ausbeute, die durch das Verhältnis der Dosierung zwischen Proteinen und Kohlenhydraten, die in den Mahlzeiten zu sich nehmen sollen, induziert wird, wird das Verfahren aktiviert, wodurch die Fette sofort in Energie umgewandelt werden. Das Ergebnis ist mehrere positive Aspekte: Der Insulinkonzentrat wird unter Kontrolle gehalten, während die Kohlenhydrate niedrig gehalten werden, um die Blockierung des Fettverbrauchs zu vermeiden, und gleichzeitig werden die notwendigen Mikronährstoffe aufgenommen (Salze, Coenzyme und Antioxidantien).

Ein weiterer Vorteil ist der typische Faktor, der auslöst, wenn Sie eine Diät auf die richtige Weise beginnen: Sie erhalten den Weg, Ihren Körper zu kennen, Sie sind im Begriff, zu verstehen, was für Sie gut ist und was dank der Variation der Nahrung am besten vermieden wird welches das Zonen-Diät-Menü kennzeichnet.

Einschränkungen der Zonendiät

Für diejenigen, die an eine gesunde mediterrane Ernährung gewöhnt sind, kann die Zonendiät aus zwei Gründen unbequem sein: Die drastische Reduzierung der Kohlenhydratmenge und die Komplikation der ständigen Berechnung der Dosen.

Um die zweite Schwierigkeit zu überwinden, verwenden einige Anhänger der Zonendiät eine ziemlich empirische Methode, die auf einem einfachen Instrument, der Handfläche und der Beobachtung basiert. Mit anderen Worten, die Dosen werden mit dem Auge berechnet, wobei die Handfläche als Maßeinheit genommen wird.

Zonendiät, Beispiel und Rezepte

Vorherige Artikel

Lendenwirbelschmerzen: verursacht und Übungen, um sie zu lindern

Lendenwirbelschmerzen: verursacht und Übungen, um sie zu lindern

Für viele ist L5-S1 ein seltsames Symbol, aber diejenigen, die unter Rückenschmerzen leiden, wissen es mehr als gut und wissen genau, auf welchen Bereich des Rückens sie sich beziehen: Es ist die Abkürzung für den letzten Lendenwirbel und das erste Kreuzbein . Mal sehen, was die Ursache für Rückenschmerzen ist und welche Übungen am besten geeignet sind , um sie zu lindern. Ursach...

Nächster Artikel

Harnwegsinfektionen: Symptome, Ursachen und Haupthilfsmittel

Harnwegsinfektionen: Symptome, Ursachen und Haupthilfsmittel

Harninfektionen werden je nach Region, in der die Entzündung vorliegt, in untere und obere Infektionen unterteilt. Wenn der untere Harnweg betroffen ist, werden wir eine Entzündung der Harnröhre und der Zyste haben und über Urethritis und Zystitis sprechen . Wenn der obere Harnweg betroffen ist, werden wir die Nieren und Harnleiter betreuen und über Nephritis sprechen. Inf...