Atopische Dermatitis bei Erwachsenen: Symptome und Heilmittel



Es ist eine der Furcht vor neuen Müttern: ihre eigene kleine mit roten Flecken übersät zu sehen, die vor dem Juckreiz weint und nicht weiß, warum es passiert.

Die atopische Dermatitis ist nicht nur für das pädiatrische Alter (und für Mütter) ein Problem, sondern kann auch im Erwachsenenalter bestehen bleiben .

Aber was sind die Symptome einer atopischen Dermatitis bei Erwachsenen und gibt es vor allem Abhilfemaßnahmen ?

Atopische Dermatitis bei Erwachsenen: Symptome

Die atopische Dermatitis bei Erwachsenen kann sich anders als bei Kindern manifestieren, mit Symptomen, die manchmal viel schmerzhafter sind, stärkerer Trockenheit, Juckreiz und Rissbildung als bei Kindern.

Eine atopische Dermatitis kann bei Erwachsenen wieder auftreten, die bereits als Kinder an ihnen litten, oder sie kann zum ersten Mal im Erwachsenenalter auftreten .

Die Anzeichen einer Dermatitis bei Erwachsenen zeigen sich auf der Haut, insbesondere in den Falten der Ellbogen, Knie oder im Nacken. Sie können sehr deutlich am Hals, Gesicht und um die Augen sein.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Hauptsymptome einer atopischen Dermatitis bei Erwachsenen:

  • Sehr trockene und gereizte Haut
  • Ekzem an den Händen
  • Ekzem an den Augenlidern
  • Grauer Star
  • Vorhandensein von dicken und geröteten chronischen Plaques mit Exsudat
  • Mögliche Komplikationen wie Infektionen, Stoffwechselveränderungen (Erythrodermie)

Bei plötzlich auftretenden dermatologischen Problemen bei Erwachsenen, die bei Kindern keine atopische Dermatitis hatten, ist es ratsam, eingehendere Analysen durchzuführen, um richtig zu bestimmen, ob es sich bei der atopischen Dermatitis oder einer anderen Pathologie (Kontaktekzem, allergisches Ekzem) handelt. .)

Erinnern wir uns daran, dass die Diagnose einer atopischen Dermatitis beim Erwachsenen immer von medizinischer Kompetenz ist.

Leiden Sie an seborrhoischer Dermatitis? Hier sind die Mittel

Atopische Dermatitis bei Erwachsenen: Heilmittel

Normalerweise neigt eine atopische Dermatitis, die im pädiatrischen Alter auftritt, im Jugendalter spontan zurück und verschwindet im Erwachsenenalter vollständig. Es kann jedoch vorkommen, dass die Haut selbst im Erwachsenenalter empfindlich, reaktiv, rot und juckend bleibt .

Die ersten gesunden Menschenverstandstipps sind, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und gut zu ernähren, um zu vermeiden, dass sie irritierenden Faktoren wie Chemikalien, übermäßiger Sonneneinstrahlung und Luftverschmutzung ausgesetzt werden.

Es gibt einige Tricks und Heilmittel, um die Verschlimmerung der Symptome einer atypischen Dermatitis bei Erwachsenen zu vermeiden. Hier sind die wichtigsten:

Kein übermäßiges Waschen

Den Zustand des natürlichen Hautschutzes nicht weiter beeinträchtigen, bereits "in Schwierigkeiten" aufgrund von Dermatitis. Wir waschen uns je nach körperlicher Aktivität und der Jahreszeit. Im Allgemeinen besser nicht mehr als zweimal täglich und immer nach dem Sport ein Bad im Meer oder im Pool.

Warmes Wasser

Belasten Sie die Haut nicht mit zu kaltem oder zu heißem Wasser, sondern verwenden Sie zum Waschen warmes Wasser. Achtung auch auf den Strahl des Duschwassers, der nicht zu stark sein darf. Tupfen Sie die Haut auch nach jedem Bad oder Dusche ab, um sie zu trocknen, ohne zu reiben. Verwenden Sie weiche Handtücher, reiben Sie die Haut nicht

Hygieneartikel und Heimgebrauch

Die Verwendung von Produkten, die für die Körperhygiene geeignet sind : Besser hypoallergene Seife ohne Seife mit einem leicht sauren pH-Wert verwenden, die die Hautverteidigung respektiert, oder nicht aggressive Reinigungsöle . Pflegen Sie die Haut unmittelbar nach dem Baden oder Duschen mit hautpflegenden und pflegenden Produkten, z. B. auf der Basis von Ringelblume oder Malve.

Achten Sie auf Produkte zur Reinigung des Hauses, der Wäsche und der Kleidung : Verwenden Sie nur natürliche, ohne Parfüm oder zu viele aggressive synthetische Inhaltsstoffe. Achten Sie auf das Fell von Haustieren.

Hüte dich vor Kleidung

Bevorzugen Sie immer Naturfasern, Baumwolle oder Seide, und vermeiden Sie synthetische Stoffe, Etiketten, Knöpfe und Reißverschlüsse, die in direktem Hautkontakt stehen. Waschen Sie immer neue Kleidung, bevor Sie sie tragen.

Probiotika

Verwenden Sie probiotische Milchfermente: Dies nährt die durch den Darm gehende Haut, da zwischen den beiden Organen eine sehr starke Bindung besteht und was für das eine gut ist, ist für das andere gut.

Wann sollten Sie Drogen nehmen?

Pharmakologische Heilmittel : Während akuter Episoden kann der Arzt Cremes oder Immunsuppressiva auf Cortison- Basis oder Phototherapiebehandlungen (Exposition gegenüber UV-Strahlen) vorschlagen.

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...