So senken Sie Ihren Blutzucker mit Zimt



Eine sehr wichtige hypoglykämische und blutdrucksenkende Wirkung wurde durch eine englische Untersuchung von Zimt hervorgehoben. Bei Patienten, die an Typ-2-Diabetes leiden, wurden der nicht insulinabhängige Diabetes, der Blutzucker und der Blutdruckabfall festgestellt.

Wie funktioniert Zimt?

Durch die Verwendung von Zimt während der Mahlzeiten, etwa 2 Gramm, wird die Geschwindigkeit der Magenentleerung verlangsamt und der Blutzuckeranstieg nach dem Essen verringert.

In der Tat greift dieses Gewürz die freigesetzten Zucker an und verringert ihre Blutabsorption. In der ayurvedischen Medizin ist Zimt und seine wohltuende Wirkung bekannt.

Es ist eines der Kapha- Lebensmittel wie Ingwer, Majoran und Pfeffer. Es reduziert auch das Gesamtcholesterin, LDL und Triglyceride. Diese Eigenschaften beruhen auf der Anwesenheit eines Polyphenols, des MHCP, das Insulinrezeptoren stimuliert.

Andere Auswirkungen von Zimt

Zimt kann auch bei Erkältungen, Darminfektionen, Dysmenorrhoe und Übelkeit angewendet werden. Es hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und kann Formen von Candida albicans und Helicobacter pylori entgegenwirken.

Zimt ist reich an Mangan, Eisen und Kalzium und eine Ballaststoffquelle, die bei Verlangsamung der Darmperistaltik wirksam ist.

Die Vorteile von Zimt und Verwendung in der Küche

Ernährung und Blutzucker

Die Kombination von Zimt mit einer richtigen Diät kann eine erfolgreiche Kombination darstellen, um die Zucker- und Cholesterinwerte im Blut zu korrigieren, ohne auf etwas anderes zurückzugreifen.

Daher ist es wichtig, den glykämischen Index von Lebensmitteln (IG) zu überprüfen . Der glykämische Index, ein Wert zwischen 0 und 100, liefert Hinweise auf die Steigerungsrate des Blutzuckers nach Einnahme eines Lebensmittels, das 50 g Kohlenhydrate enthält, die auf Glukose parametriert sind.

Es wird in% ausgedrückt und Glukose entspricht 100%. Je höher der glykämische Index ist, desto mehr kann die Nahrung den Blutzuckerspiegel anheben .

Es gibt eine internationale Tabelle zu den Werten des glykämischen Index von Lebensmitteln, die zur Überprüfung der richtigen Lebensmittelkombinationen zur Verringerung des GI herangezogen werden kann.

Es gibt viele Faktoren, die den GI unserer Mahlzeit reduzieren können:

  • Kochen kann zum Beispiel die Eigenschaften von Lebensmitteln beeinflussen,
  • die Beziehung zwischen zwei Stärkekomponenten in Lebensmitteln, Amylose und Amylopektin,
  • die Faserkomponente.

Zum Beispiel haben Hülsenfrüchte einen niedrigeren GI-Wert als Getreide und das Essen eines mit Gemüse gekleideten Nudelgerichts senkt die IG, verglichen mit einem mit Ragù gewürzten Nudelgericht!

Blutzucker senken? Hier sind 5 natürliche Tipps

Vorherige Artikel

Silikon und Vorteile für die Haut

Silikon und Vorteile für die Haut

Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

Nächster Artikel

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...