Vitamin D, das Vitamin der Sonne



von Dr. Fiamma Ferraro, Scienza und Conoscenza.it

Zuallererst müssen wir das nach Sonneneinstrahlung erzeugte Vitamin D von dem mit Ergänzungen gegebenen unterscheiden. Im Allgemeinen ist es für diejenigen, die gesund sind, nicht notwendig, sich um die Vermeidung von Vitamin D zu sorgen, das durch Sonneneinstrahlung in angemessenen und normalen Mengen erzeugt wird (und nicht unbedingt auf dem Prinzip "je mehr, desto besser").

Es ist auch interessant festzustellen, wie die Natur den Tieren (mit Pelzen, Federn, Schuppen oder dergleichen, die oft in Höhlen, unterirdischen Löchern, Wäldern oder im Meer leben, wo Licht in knapper Menge eintritt) wirksamen Schutz bietet gegen zu viele Sonnenstrahlen.

Sogar der Mann ist, wenn auch in kleineren Mengen als die Tiere, mit Schutzmechanismen ausgestattet : Das Kind ist vor der Geburt vollständig vor dem Licht geschützt, und nach der Geburt ist die Haut dunkler, insbesondere wenn sie in Gebieten mit starker Sonneneinstrahlung leben, wodurch die Sonnenstrahlen in geringerer Menge eindringen können, und wenn sie längere Zeit der Sonne ausgesetzt wird, kommt es sofort zu einer Rötung und dann zu einer Bräune, die vor zu starkem Eindringen schützt.

Darüber hinaus kann jeder Zentimeter Haut nicht mehr als eine bestimmte Menge Vitamin D produzieren, wenn er der Sonne ausgesetzt ist.

Auch in Bezug auf das normalerweise in einigen Lebensmitteln enthaltene Vitamin D (insbesondere in fettem Fisch) sollten wir sehr viel essen , um einen Überschuss dieser Substanz zu sich zu nehmen (und die Größe unseres Appetits und unseres Magens schützen uns vor diesem Überschuss). .

Zwar gibt es natürliche Schutzmechanismen, die ein übermäßiges Eindringen von Sonnenstrahlen verhindern sollen, Mechanismen, die einen Überschuss an Vitamin D verhindern, der durch übermäßige Exposition oder durch die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich an diesem Vitamin sind, besteht, jedoch gibt es keinen Schutzmechanismus gegen einen Vitaminüberschuss D verursacht durch eine übermäßige Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln, die genau Vitamin D enthalten.

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Vitamin D werden daher natürliche Schutzmechanismen (Bräune und Rötung auf der einen Seite und voller Magen auf der anderen Seite) beseitigt, die eine übermäßige Ansammlung verhindern.

Normalerweise sollte Sonnenlicht mehr als ausreichend sein, um den Körper mit allem Vitamin D zu versorgen, das er braucht, und nur in besonderen Fällen von Menschen, die fast ohne zu Hause leben oder in sehr dunklen Klimazonen leben, kann es notwendig sein, reichhaltige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen Vitamin D (es ist kein Zufall, dass die Eskimos, die in dunklen und kalten Gegenden leben, reichlich Dorschleber und andere Fische, die reich an Vitamin D sind, haben, während diejenigen, die in tropischen Gebieten leben, sowie durch Bäume geschützt werden, Wälder und üppige Vegetation vor einem Übermaß an Sonne, verfügt über Obst und andere tropische Pflanzen, Nahrungsmittel, in denen praktisch kein Vitamin D vorhanden ist.

Normalerweise besteht jedoch keine besondere Vorsicht bei Menschen, denen es gut geht, die Sonne oder natürliche Nahrungsmittel, die reich an Vitamin D sind, zu meiden. Stattdessen sollte die wahllose Einnahme von Vitamin D-haltigen Nahrungsergänzungen vermieden werden : Diese Substanz wird wie bei Hormonen verwendet sollte nur im Falle eines tatsächlichen Mangels genommen werden, der bei genauen Analysen gefunden wurde, bei denen nicht nur die Rate von 25-D, sondern auch die von 1, 25-D gemessen wird.

Insbesondere in Bezug auf Kinder müsste man sich Sorgen machen, mit welcher Häufigkeit Eltern (überzeugt durch eine intensive Propaganda über das "Vitamin der Sonne", jetzt Milch, Joghurt und fast alle Multivitaminpräparate sowie Artikel der Volksmedizin hinzugefügt werden Hinsichtlich des "endemischen Mangels" an Vitamin D) wird in vielen Fällen dieser hormonelle Stoff in übermäßigen Dosen verabreicht, was zu erheblichen negativen Auswirkungen auf das Immunsystem führen kann .

Tatsächlich wird das fragliche Vitamin Müttern während der Schwangerschaft oft in sehr hohen Dosen verabreicht, da festgestellt wurde, dass Muttermilch - nicht nur in den nordischen Ländern - im Allgemeinen wenig Vitamin D enthält (25 IE pro Liter oder weniger). .

Ausgehend von der Annahme (die noch nicht hinreichend bewiesen ist), dass der Grund darin liegt, dass sich Mütter während der Schwangerschaft nicht ausreichend der Sonne aussetzen, wird empfohlen, dass sie Vitamin D - Präparate während des interessanten Bundesstaates und der American Association of India einnehmen Die Pädiatrie empfiehlt die Einnahme von 400 IE pro Tag für Kinder, die mit Muttermilch * gefüttert werden. Dieses Vitamin wird normalerweise der künstlichen Milch zugesetzt, um diese Dosis zu erreichen.

Der Verband ist daher der Ansicht, dass er das verbessern muss, was die Natur wünscht, ohne hinreichende Beweise dafür zu haben, dass der niedrige Gehalt an Vitamin D, der selbst in heißen Ländern in der Muttermilch häufig vorkommt, tatsächlich anormal ist und durch Sonnenmangel verursacht wird.

Symptome, Ursachen und Abhilfemaßnahmen gegen Vitamin D-Mangel

Artikel aus La nuova Guida alla Salute - Ebook von Fiamma Ferraro mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift Scienzaeconoscenza.it

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...