Aprikosenöl für eine samtige und geschützte Haut



Aprikosenöl ist ein Pflanzenöl, das durch kaltes Pressen der Steine ​​in den Früchten der gleichnamigen Pflanze gewonnen wird. Es ist ein Speiseöl, hat einen leichten Duft und einen feinen Geschmack, weshalb es zur Zubereitung von Desserts verwendet wird.

In der Naturkosmetik wird es wegen seiner elastischen Wirkung, zur Verhinderung von Falten und Dehnungsstreifen und wegen seiner schützenden und erweichenden Eigenschaften verwendet, da es die Produktion von Sebum in trockener und empfindlicher Haut stimuliert.

Eigenschaften und Vorteile von Aprikosenöl

Verwendung von Lebensmitteln

Aprikosenöl ist sehr reich an Antioxidantien, ungesättigten Säuren und Vitamin E. Es kann mit Teelöffeln eingenommen werden oder zum Würzen von Salaten und Gerichten in täglichen Lebensmitteln verwendet werden.

Kosmetische Verwendung

Gesicht Aprikosenöl wirkt beruhigend auf entzündete oder gereizte Haut und hilft, Stress abzubauen. Es kann als natürlicher, äußerst empfindlicher Make-up- Entferner verwendet werden, um auch wasserresistente Make-up-Produkte zu entfernen. Es wird vorteilhafterweise für seine Schutzwirkung verwendet, die es auf empfindliche Haut ausübt, die vor äußeren Witterungsmitteln (Sonne, Kälte, Wind usw.) vor allem in Gegenwart von Kapillarzerbrechlichkeit und Couperose schützt.

Körper Sehr geschmeidig und nahrhaftend wird es bei der Behandlung von Dehnungsstreifen verwendet, da es die Elastizität der Haut fördert. Seine sehr feine Konsistenz macht es etwas ölig und zieht leicht ein. Wird nach dem Baden oder nach dem Duschen angewendet, um Abplatzungen und Austrocknung empfindlicher oder trockener Haut zu verhindern. Aprikosenöl ist vor allem für seine beruhigenden Eigenschaften bekannt. Es ist ein hervorragendes Vehikel für ätherische Öle, weil es deren Konservierung verbessert.

Haar: Vor dem Shampoonieren als Kompresse aufgetragen, mit Leinöl und Kokosnussöl gemischt , macht das leblose und abgenutzte Haar glänzend und weich .

Wie Aprikosenöl wird Kokosnussöl auch in der Naturkosmetik verwendet: Erfahren Sie wie!

Aprikosenöl: Beschreibung der Pflanze

Prunus armeniaca - Rosaceae

Es ist eine mittelgroße Pflanze, 5 bis 7 m hoch. Kulturpflanzen erreichen jedoch selten 3 Meter, um die Ernte zu erleichtern. Die Blätter sind herzförmig mit der doppelt gezackten Kante. Die Blüten haben einen Kelch und eine Krone, sie sind weiß-rosa, einzigartig oder gepaart. Die Blüte tritt wie bei allen Prunus vor dem Blühen auf.

Die Früchte, die Aprikosen , sind samtige gelb-orangefarbene Steinfrüchte. In letzter Zeit breiten sich neue Sorten aus, deren Haut durch rote Farbtöne gekennzeichnet ist. Ursprünglich aus China, wo es bereits 3.000 v. Chr. Bekannt war, wurde es von den Römern nach der Eroberung Armeniens in ganz Europa verbreitet, und aus dieser Region, in der es als Apfel Armeniens bezeichnet wurde, erhielt Armeniacum malum seinen Namen.

Erfahren Sie mehr über Armelline-Öle, die aus dem Kern einiger Früchte wie Aprikose hergestellt werden

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...