Kaffee hilft bei der Konzentration



Mehr Gedächtnis und Konzentration in der Kaffeetasse

Drei aktuelle Studien belegen die Wirksamkeit von Kaffee und Koffein bei Gedächtnis und Konzentration . Machen Sie sich also auf den aufregenden Morgenpokal, ohne zu übertreiben.

Ja, es ist eine kürzlich veröffentlichte Rezension von Practical Neurology mit dem Titel "Auswirkungen von Kaffee / Koffein auf die Gesundheit und Krankheit des Gehirns: Was sollte ich meinen Patienten sagen?" (2016) der französischen Forscherin Astrid Nehlig, um zu zeigen, dass ein mäßiger Konsum von Kaffee besteht Es ist nicht nur nicht schädlich, sondern verbessert die Aufmerksamkeit, fördert die Konzentration und führt viele positive Gehirnfunktionen aus.

Bisher wurde gesagt, dass 2 bis 5 Tassen pro Tag (aber es gibt auch diejenigen, die sie auf 3 oder 4 beschränken!).

Es würde etwa 400 Milligramm Kaffee geben - offensichtlich in Abhängigkeit von der Art und Weise der Zubereitung sowie in Bezug auf den allgemeinen Gesundheitszustand der Person - die Dosen, die nach dieser Untersuchung die Aufmerksamkeitsfähigkeit erhöhen und den Wohlbefinden der Person erhöhen können .

Neben der Linderung von Kopfschmerzen und Migräne kann der Autor der Kaffeestudie die schädlichen Auswirkungen von Depressionen lindern , kognitiven Verfall verhindern und gleichzeitig das Risiko für Herzinfarkte, Parkinson und Alzheimer verringern.

Weitere Kaffeestudien

Dieselbe EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) in einem Bericht aus dem Jahr 2015 mit dem Titel "Wissenschaftliches Gutachten zur Sicherheit von Koffein" In einem früheren Bericht wird die Tatsache bestätigt, dass Koffein in korrekter Dosierung die Gesundheit des gesunden Erwachsenen nicht beeinträchtigen würde.

Eine weitere von Capek S. und Guenther RK aus dem Jahr 2009 durchgeführte Studie betitelte "Die Auswirkungen von Koffein auf wahres und falsches Gedächtnis". (Psychol Rep), beobachten wir die Reaktion zweier Arten von Gedächtnis in einer Gruppe von erwachsenen Studenten, die zeigen, dass die Aufnahme von Koffein in beiden Fällen hilfreich sein kann.

Weitere Studien zu den positiven Auswirkungen von Koffein auf kognitive Leistungsfähigkeit und Gedächtnis sind auf der Website des Institute for Scientific Information on Coffee (ISIC) unter www.coffeeandhealth.org verfügbar .

Aber seien Sie vorsichtig, dass Sie es nicht missbrauchen : Wenn Kaffee in guten Dosen vorliegt, wird ein Freund des Gehirns gefährlich für andere Organe oder Körperteile, wie etwa den Magen .

Livestrong betont, vor allem für diejenigen, die an Erkrankungen leiden, wie Geschwüre oder Gastritis, Kaffee - traditioneller, aber auch entkoffeinierter Kaffee, während Ginsengkaffee oder Gerstenkaffee im Allgemeinen besser vertragen wird - dies sollte vermieden werden da es die Produktion von Magensäure erhöht, kann dies unangenehme Beschwerden hervorrufen und diejenigen, die empfindlicher sind, reizen.

Und vergessen wir nicht das Koffein-Gen, das, wie die Harvard-Forscher vor ein paar Jahren gezeigt haben, eine Kaffeesucht verursachen kann!

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...