Hüftrehabilitationstechniken



Der Oberkörper und der Unterteil sind durch zwei Gelenke miteinander verbunden, die das Becken durch die Köpfe der beiden Oberschenkelknochen mit den Beinen verbinden. Diese Gelenke tragen den generischen Namen Hüfte oder anatomisch Coxofemoralarticulation.

Um das ordnungsgemäße Funktionieren der Hüfte zu ermöglichen, enthält die als Cotile bezeichnete Knochenhöhle eine faserige Gelenkknorpelstruktur; Dasselbe gilt für den Femurkopf, Sphäroid, der ebenfalls mit Knorpel bedeckt ist und durch ein Ligament mit dem Kelch verbunden ist. Es gibt 5 coxofemorale Bänder, alle mit differenzierter Form, Position und Funktion.

Im Allgemeinen ist eine Hüftrehabilitation nach mittelgroßen oder schweren Verletzungen oder nach einer Operation erforderlich. Verletzungen am Arbeitsplatz, übermäßige und degenerative Belastung, Sportverletzungen, Erosion und Band- oder Knorpeldegeneration aufgrund von Alterung, schlechter Lebensweise oder nicht idealer Genetik .

Wir können sagen, dass die Routineübungen der Hüftrehabilitation zu den einfachsten gehören, für jedermann erreichbar und sowohl im Innenbereich als auch im Freien durchführbar sind, da die wenigen Werkzeuge, die möglicherweise benötigt werden, nahezu überall zu finden sind.

Einige Techniken zur Hüftrehabilitation

Neben der Rehabilitation der einzelnen Bänder und der Gesunderhaltung der Knorpelkapsel (nicht säurehaltig und nicht entkalkt) müssen wir den Muskeln nach einer Ruhepause oder einem medizinischen Eingriff Kraft, Masse und Tonus wieder herstellen .

Hier sind eine Reihe von Übungen, die in diesem Sinne gemacht werden können.

> Wir finden eine Oberfläche, die leicht vom Boden abgehoben ist und deren Höhe mindestens zu Beginn zwischen 10 und 20 Zentimeter betragen kann. Ein Bürgersteig kann für diesen Zweck ideal sein. Wir werden auf dieser Fläche den Fuß relativ zu der Hüfte ruhen lassen, die funktionieren muss, und wir werden Kraft ausüben, indem wir das andere Bein vom Boden heben und dann nach einer kurzen Suspendierungspause wieder zurückkehren. Diese Übung kann wiederholt und durchgeführt werden, indem die Höhe des Anstiegs entsprechend der Stärke unserer Muskeln und Bänder erhöht wird.

> Um die Beweglichkeit des Femurkopfes in der Pfanne oder Pfanne wiederherzustellen, müssen die Abduktions- und Adduktionsbewegungen langsam wiederhergestellt werden . Hier ist eine einfache Übung: Wir werden eine Stütze wie einen Stuhl oder eine Bankrücken verwenden und Ihre Hand auf die Hüfte legen, die funktionieren muss. Nachdem wir Unterstützung gefunden haben, heben wir das Bein vom Boden an, bis das Knie um 90 Grad nach vorne gebogen ist. Pause, Rückkehr zur natürlichen Ruhe, Wiederholung.

> Wir beschreiben nun zwei Übungen, die wir im Liegen in einer bequemen Position machen können, vielleicht gleich zu Beginn unserer Rehabilitationstherapie. Lege dich mit ausgestreckten Beinen hin und her, wir gleiten langsam und sanft vorwärts, wobei wir darauf achten, dass die Ferse des Beins nicht in Richtung des Wetters rehabilitiert wird, in einer kontinuierlichen und wiederholten Bewegung. Eine andere Übung, die den Muskeln Kraft gibt, besteht darin, eine Dicke unter das Knie zu legen, beispielsweise ein Kissen, den Fuß vom Boden zu heben und dann wieder abzusenken.

> Wenn wir beim Liegen bequem arbeiten, hier zwei bequemere Übungen . Die erste ist, den Fuß ein paar Zentimeter vom Boden zu heben und das Bein seitlich zu öffnen, solange es möglich ist, ohne Schmerzen zu verursachen. Dies ist eine hervorragende Abduktions- und Additivübung. Eine andere Möglichkeit, die von derselben entspannten Position ausgeht, besteht darin, ein Objekt wie ein Kissen oder einen weichen Ball zwischen die Knie zu legen und allmählich festzuziehen. Die Kraft unseres Griffs zeigt uns den erreichten Rehabilitationsgrad.

> Hier ist eine Rotationsübung, die wir im Stehen ausführen können, um mehr Dynamik zu erzeugen . Wir werden es in der Nähe einer Mauer tun, aus Sicherheitsgründen, bei Instabilität und Risiko des Gleichgewichtsverlusts. Alles sehr einfach: Wir überqueren die Beine und gehen an dem Bein vorbei, das hinter dem gesunden Bein arbeiten musste. Langsam beugen wir den oberen Teil des Körpers in Richtung des gesunden Beins und verursachen so eine gesunde Dehnung der iliotibialen Faszie .

> Wir kehren in eine liegende Position zurück, diesmal auf meinem Bauch und mit ausgestreckten Beinen. Wir werden jetzt den Fuß vom Boden heben, indem wir das Knie um 90 Grad zurückbiegen. Trainieren Sie langsam, um die Gluetei zum Laufen zu bringen. Wenn wir uns verbessern, können wir dem Knöchel Gewichte hinzufügen.

    Vorherige Artikel

    Silikon und Vorteile für die Haut

    Silikon und Vorteile für die Haut

    Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

    Nächster Artikel

    Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

    Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

    Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...