Ökopsychologie: Wenn die Psyche auf die Natur trifft



Was ist Ökopsychologie?

Wie der Name schon sagt, entsteht die Ökopsychologie aus der Begegnung zwischen Ökologie und Psychologie; Es handelt sich also um eine Disziplin, die sich gleichzeitig mit der Welt und der Person befasst, mit dem Ziel, eine harmonischere Gegenseitigkeit zwischen Mensch und Umwelt zu fördern . Die Ökopsychologie beobachtet, dass die Notwendigkeit, tiefer mit sich selbst in Kontakt zu treten, eng mit der Notwendigkeit verbunden ist, authentischer mit der Natur umzugehen. Diese Disziplin lädt uns ein, unsere Psyche ebenso zu respektieren wie die Umwelt; sich auf Ihr persönliches Wohlbefinden konzentrieren, ohne die Beziehung zu allem um Sie herum zu vergessen; das heißt, mit dem familiären, sozialen, humanitären und natürlichen Kontext, zu dem der Mensch gehört.

Die Ökopsychologie versucht, die wichtigsten Fragen zu beantworten, die sich die Menschheit immer selbst gestellt hat: Wer sind wir und was ist die tiefe Bindung, die uns an andere bindet oder an die Erde, die uns beherbergt? Was ist der Zweck des Daseins? Was ist unser Platz in der Welt? Um zu versuchen, eine Antwort auf diese sehr komplizierten Fragen zu finden, wird vorgeschlagen, auf kollektiver Ebene die Vorstellung des Menschen als einzigen Herr der Erde zu ändern und in eine Vorstellung des Menschen als aktives und teilnehmendes Mitglied des Lebens der Welt, einer Welt, zu verwandeln ohne Meister, eine Welt mit mehr Zusammenarbeit.

An wen richtet sich die Ökopsychologie?

Die Ökopsychologie wurde im therapeutischen Bereich geboren und richtet sich daher in erster Linie an Psychologen und Psychotherapeuten. Es wird jedoch immer mehr versucht, auch andere Fachleute wie Lehrer, Pädagogen, Umweltpädagogen und alle, die sich beruflich mit Wachstum befassen, einzubeziehen persönlich oder natur.

In der Realität versucht diese Disziplin immer mehr Menschen direkt anzusprechen, die einen Weg in Richtung eines tiefen ökologischen Bewusstseins gehen und das Wissen über sich selbst stärken wollen.

In der Schule der Ökopsychologie lernt man tatsächlich, authentischer mit anderen und mit der Natur in Beziehung zu treten und die eigenen Ressourcen besser zu verwalten: persönliche Ressourcen und die der Erde, die uns beherbergt.

Vorherige Artikel

Silikon und Vorteile für die Haut

Silikon und Vorteile für die Haut

Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

Nächster Artikel

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...