Heilmittel und Tipps für geschwollene Beine in der Schwangerschaft



In der Phytotherapie werden Heilmittel gegen geschwollene Beine während der Schwangerschaft eingesetzt, völlig sicher für Mutter und Kind.

Diese Periode stellt einen kritischen Moment für die Beine zukünftiger Mütter dar: Im dritten Schwangerschaftsdrittel haben 70% der Frauen Probleme mit geschwollenen Beinen, Krampfadern und Wassereinlagerungen, da der Blutfluss um 20% zunimmt, um die Ernährung zu verbessern und das Baby mit Sauerstoff versorgen, wodurch die Blutgefäße überladen werden.

In den letzten Stadien der Schwangerschaft besteht also die Tendenz zu Wassereinlagerungen aufgrund einer Veränderung der Nierenfunktion, insbesondere hinsichtlich der Filtration von Proteinen und Mineralsalzen durch den Urin. Diese Tatsache beinhaltet eine Schwellung des Gewebes, Ödem genannt, insbesondere im unteren Teil des Körpers, an Beinen, Füßen und Knöcheln, insbesondere wenn die schwangere Frau viel Zeit im Stehen verbringt.

Wir sehen einige natürliche Heilmittel für geschwollene Beine in der Schwangerschaft, von der Diät bis zur Bewegung und durchlaufen sehr gesunde Gewohnheiten .

Natürliche Heilmittel für geschwollene Beine

Angesichts der Unmöglichkeit, Substanzen zu nehmen, um das Baby nicht zu schädigen, bestehen natürliche Heilmittel für geschwollene Beine aus einfachen Ratschlägen und kleinen Schritten, um sie leichter zu machen.

Schlafe mit deinen Füßen

Ab den ersten Monaten der Schwangerschaft ist es ratsam, mit angehobenen Beinen zu schlafen: Legen Sie einfach ein Kissen auf Fußhöhe unter die Matratze oder heben Sie den Boden der Bettfläche um ca. 15 cm an. Ruhe muss jedoch immer bequem sein.

Versuchen Sie während des Tages, so bald wie möglich, die Beine hochzuhalten, auch wenn dies nur für einige Minuten der Fall ist. Tun Sie dies jedoch ständig, indem Sie sich hinsetzen und Ihre Beine horizontal ruhen lassen, um die Durchblutung zu fördern.

Bewegung machen

Tatsächlich stimuliert körperliche Aktivität die Muskelpumpe, indem sie den Blutanstieg von unten nach oben begünstigt. Die am besten geeigneten Aktivitäten für die Gesundheit der Beine in der Schwangerschaft sind Schwimmen und lange Spaziergänge mit bequemen Schuhen und nicht zu schnellem Tempo. Wichtig ist, dass die Bewegung zur täglichen Gewohnheit wird und mindestens eine halbe Stunde täglich widmet.

Es werden ein Fitnessstudio, Übungsfahrräder und Lymphdrainage-Massagen empfohlen (wenn der Frauenarzt keine Kontraindikationen hat), insbesondere hinsichtlich der Schwellung der Beine. Andere Arten von Gymnastik sind nicht sehr nützlich und sind im dritten Quartal praktisch nicht durchführbar.

Folgen Sie einer gesunden Ernährung

Vermeiden jeglicher Art von Überschüssen, insbesondere Zucker und Fett . Gehen Sie stattdessen zu Nahrungsmitteln mit einem hohen Ballaststoffgehalt wie Getreide, Obst, Gemüse und getrockneten Hülsenfrüchten, die auch die Darmtätigkeit unterstützen. Vermeiden Sie das Rauchen und befolgen Sie eine Diät, die reich an Folsäure, Eisen und Kalzium ist. und viel Wasser trinken.

Nehmen Sie Bäder und Fußbäder in Wasser und Salz

Etwa 200 g grobes Salz in eine Wanne mit Wasser gießen, 10 Minuten auflösen und einweichen lassen: Mit dem Fußbad kann das Salz aufgrund der Osmose überschüssige Flüssigkeiten aus den Beinen, Knöcheln und Füßen entfernen.

Verwenden Sie Anti-Fatigue-Cremes

Für ein sofortiges Gefühl von Leichtigkeit und Frische können Sie Cremes, Gele oder Sprays verwenden, die die Schwellung in den Beinen abschwächen, basierend auf Rosskastanie, Metzgerei, rotem Weinstock und ätherischen Ölen des Kreislauf- und Antiödemsystems .

Diese Produkte müssen durch eine leichte Massage von den Knöcheln bis zum Herzen ausreichend aufgetragen werden.

Hier sind die natürlichen Produkte für geschwollene Beine

Die Gründe, warum Ihre Beine während der Schwangerschaft anschwellen

Neben der genetischen Veranlagung und Faktoren, die zur Verschlimmerung dieser Erkrankungen beitragen können, wie zum Beispiel das heiße Klima oder Aktivitäten, die zu langem Stehen oder Sitzen führen, ist dies in den meisten Fällen die Folge der wichtigsten Veränderungen, die während des Wachstums auftreten Schwangerschaft:

  • Hormonelle Veränderungen : Das Hormon Progesteron, das zur venösen Verstopfung beiträgt, steigt während des ersten Schwangerschaftstrimesters an.
  • Änderungen des Blutflusses : Erhöht den Blutfluss zum und vom Uterus, um den Fötus zu ernähren, was zu einer Überlastung der Venen führt. Der immer voluminösere Uterus drückt die Gefäße der Beine zusammen und behindert so die Rückführung von Blut von den Füßen zum Herzen.
  • Änderungen des Körpergewichts, das die Beine belastet und sie beschwert .
  • Stoffwechselveränderungen einschließlich Nierenfunktion, die zu Wassereinlagerungen und Ödemen (Schwellungen) führen, die besonders in den unteren Gliedmaßen ausgeprägt sind. Dieses Phänomen wird durch kleine Mengen von Flüssigkeiten verursacht, die durch die Venenwände entweichen, die sich allmählich im Gewebe ansammeln und Schwellungen in den Füßen und auch in den Knöcheln verursachen.

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...