Kümmern Sie sich natürlich um die Seele im Abruzzen-Nationalpark



Der Abruzzen-Nationalpark, pure Schönheit

Nach dem Erdbeben vom 6. April 2009 erlitt der Tourismus in den Abruzzen eine starke touristische Auswirkung, die zum Teil die Parks des Gran Sasso-Monti della Laga, der Majella und der Abruzzen traf.

Um detaillierte und gültige Informationen zum Gesundheitszustand der Region zu erhalten, können Sie auf 3e32 zurückgreifen, einen Blog zum Erdbeben vom 6. April 2009 mit Koordinationsaktivitäten für die Wiederbelebung der Stadt und einer Bildergalerie. Hier kehren wir jetzt in den Abruzzen-Nationalpark zurück, weil es ein Reichtum ist, das vielen Italienern nicht bewusst ist. Sie wurde 1922 geboren und erstreckt sich entlang des Apenninkamms zwischen Abruzzen, Latium und Molise. Felsspitzen über 2000 Meter hoch, Wälder, in denen Buchen atmen, Schwarzkiefern und mehr. Ein kleiner Gaststar, die Marsica-Iris (auch als Giaggiolo bekannt). Die Etymologie dieser großartigen Orchidee ist mit dem Wort " Regenbogen " verbunden, das Bände über die Schönheit des Exemplars, seiner prächtigen Blütenkrone, spricht.

Und die Fauna, herrliche Fauna: der Marsican-Braunbär, der Fuchs, der Laubfrosch, der Wanderfalke, die Orsini-Viper, der Weißspecht, der Gelbe-Salamander-Salamander, die Gelbbauchunke, die Alpenrosalia und eine riesige rose von verschiedenen schmetterlingen.

Die Jahreszeiten im Abruzzen-Nationalpark

Sobald der Schneenotfall vorüber ist, dass die Dienste des Nationalparks der Abruzzen und insbesondere der Überwachungs- und Techniker mit großer Effizienz fertig werden konnten, wird der Park wieder aufgenommen und eine Bestandsaufnahme der Situation vorgenommen. Die Park Guards haben ständig Herden von 20 bis 60 Tieren verfolgt (eines in der Molise von 120). Wir waren froh zu wissen, dass die wissenschaftlichen Dienste des Parks trotz des Alarms der letzten Wochen immer wieder bekräftigt haben, dass die Schneefälle dieser Wochen, so intensiv und anhaltend sie auch sein mögen, in den zyklischen Bereich fallen; im Winter findet eine unvermeidliche natürliche Auslese statt.

Die vier Jahreszeiten des Nationalparks zu genießen, ist ein einzigartiges Erlebnis. Im Frühjahr kann man die Blüte der Weiden beobachten, im Sommer die Gämsen auf den Gipfeln und die Flucht der jungen Adler beobachten, im Herbst das Reh, die Kronenfarben, die Bären kurz vor dem Winterschlaf. Noch immer auf der offiziellen Website des Nationalparks finden Sie Informationen zur Anreise, zu Veranstaltungen, zu Restaurants und zum Schlafen.

Wir empfehlen dringend eine Expedition in diesen Bergen: Den Körper in dieser Umgebung zu bewegen, zu gehen, diese Luft einzuatmen, ist eine schöne Erfahrung; ob Sie sich für thematische Exkursionen, Trekkingprogramme oder tägliche Bergausflüge entscheiden. Die Park Authority organisiert durch ihre eigene CEA und durch die Zusammenarbeit mit den Verbänden und Genossenschaften der Region, die sich mit Umwelterziehung befassen, ständig neue und wirksame Umweltbildungsprogramme für alle Altersgruppen. Schließlich empfehlen wir auch, sich der lokalen Diät zu bedienen, die Köstlichkeiten des Ortes zu probieren und sich zwischen Trüffeln, Bachforellen, Ricotta, Pilzen und wildem Spinat zu verlieren. In diesem Park, der zu den 5 schönsten in Europa zählt, können Sie eine reine, echte, exquisite Küche genießen.

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...