Waschen Sie die Haare mit "no poo" -Methoden



Wenn "natürlich" das Schlagwort ist, muss es bei 360 ° sein: Lebensmittel, Kleidung und Lifestyle, Selbst- und Körperpflege, Haut und Haare inklusive.

Ja, denn wenn das Shampoo in den 1930er Jahren als Konsumgüter vermarktet wurde, haben wir seit einiger Zeit immer mehr von einer Rückkehr zu Nicht-Shampoo gehört, nämlich "no poo", wie es war in den Vereinigten Staaten umbenannt.

Diese alternativen Methoden des Haarwaschens werden zunehmend von Menschen, insbesondere Frauen, zum Experimentieren und zum Befriedigen genutzt. Selbst wenn Ihre Geschichte von einem Übergang vom qualisiasi shampoo zu einem solchen ohne Parabene oder Silikone - organisch und so natürlich wie möglich - gemacht wird, warum versuchen Sie nicht, jetzt eine shampoofreie Waschmethode zu verwenden?

Es ist nicht sicher, dass der Verzicht auf das Shampoo die perfekte und endgültige Lösung ist. Natürlich ist jede Art von Haut und Haar anders. Darüber hinaus wurde Kritik an diesen alternativen Methoden geäußert.

Jeder kann jedoch frei wählen: Hier gibt es eine Reihe von Techniken, die vom klassischen "no poo" über den "cowash" bis hin zur Verwendung von Kräutern, Naturseifen, Stärke, Mehl und sogar Asche reichen !

Klassische "no poo" -Methode

Inhaltsstoffe für mittlere Haare:

> ein paar Esslöffel Backpulver,

> wenig Wasser zur Bildung einer cremigen Sauce; Wasser kann durch Rosmarininfusion ersetzt werden;

> Apfelessig zum Spülen.

Verfahren : Die Mischung auf nassem Haar, an den Wurzeln einreiben, in der Gegend massieren und die Spitzen vermeiden, gut ausspülen, mit Wasser und Apfelessig abspülen.

Hinweis: Unter den vielen Befriedigungen und positiven Hinweisen zur Anwendung dieser Methode, den Fotos vor und nach "no poo", gibt es auch diejenigen, die die Basizität des Bikarbonats kritisieren, was auf lange Sicht die Haare ruinieren kann. Das Haar vor dem Shampoonieren mit Kokosnussöl oder mit Aloe-Gel und Backpulver zu massieren, scheint eine gangbare Alternative zu sein.

Jedes Haar hat eine natürliche Maske

"Cowash": was ist das?

Cowash bedeutet "Conditioner Only Wash", was bedeutet, dass Sie Ihr Haar ohne Shampoo und nur mit Conditioner waschen . Zucker wird verwendet, weil er nicht nur das Haar nährt, wie viele Menschen berichten, sondern auch die Reinigungskraft und den Peelingeffekt der Haut erhöht.

Inhaltsstoffe für mittlere Haare:

> ein halbes Glas Balsam

> 2 Esslöffel Weiß- oder Rohrzucker .

Verfahren : Formen Sie eine Mischung, die auf das feuchte Haar einmassiert wird, und spülen Sie anschließend gründlich ab.

Achtung: Achten Sie auf die Wahl des Balsams: absolut natürlich und ohne Parabene oder Silikon!

Kräuter und Tone für das Laub

Zum Mischen von Kräutern, Pflanzen und Tonen verwenden Sie nur nichtmetallisches Material wie Keramikschalen und Holzwerkzeuge.

Nach dem Shampoonieren mit diesen Produkten können Sie mit Apfelessig spülen. Die Pulver sind in den ethnischen Geschäften der Stadt oder in Bio- und Natur-Supermärkten zu finden.

    shikakai

    Zutaten und Verfahren: Mischen Sie ein paar Esslöffel Shikakai- Pulver mit warmem oder lauwarmem Wasser, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten, um die feuchte Kopfhaut zu massieren. Einige Minuten einwirken lassen und gut ausspülen.

    NB: Es ist ein Kraut, das seit Jahrhunderten in Indien verwendet wird und das den natürlichen Haar-pH-Wert nicht verändert. Es scheint auch, Splisse und Brüche zu verhindern.

      Amla

      Zutaten und Verfahren : Mischen Sie ein paar Esslöffel Amla-Pulver mit heißem Wasser, bis eine sehr cremige Mischung entsteht. Lassen Sie es mindestens zwei Stunden ruhen. Tragen Sie das natürliche Shampoo auf das gesamte Haar auf, massieren Sie es und lassen Sie es etwa zehn Minuten einwirken. Um einen noch reinigenden und konditionierenden Effekt zu erzielen, können die Pulver von Amla und Shikakai zusammen verwendet werden.

      NB: amla ist eine Pflanze, die in Indien schon seit der Antike bekannt ist. Seit Jahren wird die Frucht auch in der ayurvedischen Medizin für die antioxidative und regenerative Kraft von Zellen verwendet.

      Entdecken Sie auch die Eigenschaften von Saponaria zum Waschen Ihrer Haare

      Aritha oder Reetha

      Zutaten und Verfahren : Nehmen Sie etwa 15 Reetha-Nüsse und entfernen Sie die Samen. Legen Sie sie in eine Schüssel und gießen Sie 6 Tassen Wasser ein. Etwa acht Stunden oder die ganze Nacht einwirken lassen. Sie werden auf der Oberfläche die Schaumseife bemerken, die sie natürlich produzieren und auch durch leichtes Kochen erhalten werden können.

      Natürliches Shampoo ist abfüllbereit und kann bei Bedarf verwendet werden. Da es dazu neigt, das Haar leicht zu trocknen, ist es auch möglich, vor dem Gebrauch eine Schicht Kokosnussöl auf die Spitzen aufzutragen.

      Hinweis: Im Vergleich zu Walnüssen ist es oft einfacher, Reetha-Pulver zu finden, das gleichermaßen gut ist. Gehen Sie wie oben beschrieben vor und fügen Sie der Mischung ein Glas Joghurt hinzu, um das Haar noch weicher zu machen. Walnüsse sind die Früchte des Sapindus Mukorossi-Seifenbaums, der seit Jahren bekannt ist und in Indien und Nepal verwendet wird.

      Ghassoul (oder "Rhassoul")

      Zutaten :

      > 3 Esslöffel Ghassoul

      > etwa ein Glas Wasser oder Rosmarin .

      NB: Der marokkanische Ghassoul-Ton stärkt und macht das Haar sofort nach dem Spülen sehr weich. Nach dem Trocknen verschwindet die Weichheit oft und trocknet sie. Es ist eine Reaktion auf die vorherige Verwendung von chemischen Shampoos, die das Haar berauscht haben und dann dazu neigen, zu verschwinden.

      Kichererbsenmehl, kein Shampoo

      Inhaltsstoffe für mittlere Haare:

      > 3 Esslöffel Kichererbsenmehl,

      > ein halbes Glas warmes Wasser,

      > ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl oder Rosmarinöl,

      > ein paar Tropfen Pflanzenöl Ihrer Wahl (einschließlich Kokosnussöl, Olivenöl, Jojoba oder Süßmandel),

      > ein halbes Glas Apfelessig zum Spülen.

      Verfahren: Mischen Sie in einer Schüssel das Mehl mit Wasser (Sie können auch eine Infusion von Rosmarin abkühlen lassen) und einen cremigen Teig bilden, dem Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl und Pflanzenöl hinzufügen. Gründlich einmassieren und ausspülen.

      Zitrone und Gurke für fettiges Haar

      Verfahren: einfach eine Gurke mischen und mit dem Saft einer halben Zitrone mischen, um ein nahrhaftes und erfrischendes Shampoo zu erhalten. Es scheint ideal für diejenigen mit einem tendenziell fetten Haar.

      Diese und immer neue treffen sich zwischen Ländern, Traditionen und persönlichen Rezepten. Sie sollten versuchen, herauszufinden, was Sie besser fühlen lässt, und auch andere Inhaltsstoffe zu bewerten, die am besten zu Ihrem Haartyp passen, wie z. B. Reisstärke oder Maisstärke, Leinsamen, Aleppo-Seifen und marseille, bis zur möglichkeit, die lauge der alten großmutter zu verwenden!

      Warum sollten Sie sich für ein Herbalist Shampoo entscheiden?

      Vorherige Artikel

      Silikon und Vorteile für die Haut

      Silikon und Vorteile für die Haut

      Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

      Nächster Artikel

      Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

      Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

      Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...