Pflanzen und ihre Intelligenz



Ein kürzlich in La Repubblica veröffentlichter Artikel belebte die Debatte und bestätigte die These: Sind Pflanzen intelligent oder nicht?

Kann ich komplexe Entscheidungen treffen? Berichten zufolge gibt es einen Baum auf der Welt, der sogar in der Lage ist, seine Samen abzutrennen.

Bäume treffen Entscheidungen

Bäume können komplexe Entscheidungen treffen, sich bewegen und kommunizieren. Die bäuerliche Tradition, nicht nur in Italien, ist voll von magischen und heulenden Pflanzen, wie zum Beispiel der Mandgragora, zu den seltsamsten Fleischfressenden Pflanzen und faszinierenden Mangroven, Pflanzen, die sich an verschiedene Situationen anpassen du weißt es

Wie die Zeitung berichtete, stammt die Entdeckung von einer Gruppe von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums, die sahen, dass das Berberis Vulgaris, auch Berberitze genannt, homöopathisches Mittel, unter anderem, in der Lage ist, seine eigenen Samen zu entfernen, um dies zu verhindern Schädlingsbefall .

Dies ist der erste wirkliche Beweis für ein komplexes Anlagenverhalten. Der Artikel wurde in der Zeitschrift American Naturalist veröffentlicht.

Pflanzen können auch Musik erzeugen

Kommen Männer aus Pflanzen?

Aber haben wir nie gewusst, dass Bäume starke Wesen sind, dass sie uns etwas senden und zurücksenden? Von den Wurzeln bis zur Rinde zu respektierende Wesen mit vielgestaltigen Blättern von tausend Farbvariationen: Allein durch ihre Beobachtung fühlen wir uns von ihrer außergewöhnlichen Schönheit betrunken.

Die Literatur ist voll von Hinweisen auf den Wert und die Größe von Pflanzen : von Jean Giono mit "Der Mann, der Bäume gepflanzt hat", bis zum "racine du marronier", mit dem Sartre eine tiefgreifende Reflexion über Existenz und Existenz anstellte Was es von Kontingent gibt, bis hin zu den verschiedenen religiösen und historischen Symbologien: vom Lorbeer bis zum Nard, wie Alfredo Cattabiani in seinem "Floriario" schön illustriert und die Worte von Mircea Eliade berichtet : " Der Kosmos wird durch einen Baum symbolisiert Die Göttlichkeit manifestiert sich als Dendromorfa: Fruchtbarkeit, Opulenz, Glück und Gesundheit sind in den Kräutern und Bäumen konzentriert. Die menschliche Rasse stammt von einer Pflanzenart, das menschliche Leben flüchtet sich in Pflanzenformen, wenn es durch Bosheit unterbrochen wird ( ...) der Kosmos in Form eines Baumes dargestellt, weil der Baum periodisch regeneriert wird. Der Frühling ist eine Auferstehung des universellen Lebens und folglich des menschlichen Lebens ".

Und aus Indien von Eliade, wo die Bäume Leben haben, tragen sie Tilaka oder rote Bindi ("rote Tropfen", die roten Punkte, die normalerweise die Energie des dritten Auges darstellen und anzeigen, dass eine Frau verheiratet ist) von Tiziano Terzani nach Indien , Dann sieht er den Baum an, damit sein Enkel versteht, dass auch sie das Leben haben, auch wenn sie sich anscheinend nicht bewegen.

Und vergessen wir nicht das jüngste "Die Erinnerung an die Bäume" von Bernardo Notargiacomo : Der kleine Protagonist ahnt im Alter von zehn Jahren, dass er eine unbezahlbare Begabung hat, oder die Fähigkeit, die geheime Sprache der Pflanzen zu verstehen, die mit der Natur übereinstimmt Beginn eines unglaublichen Abenteuers aus einzigartigen Entdeckungen, außergewöhnlichen Begegnungen und unvergesslichen Emotionen einer parallelen Welt voller Geheimnisse und Schönheit.

Kennen Sie Ökopsychologie? Finden Sie heraus, was im Interview mit Marcella Danon steht

Das Wort zur Wissenschaft

Und nicht nur von großen Bäumen sprechen wir. Wie Stefano Mancuso, einer der Begründer der Neurobiologie der Pflanzen, sagte, bewegen sich Bohnen und Sonnenblumen in einem von Fabio Fazio geführten Interview aus bestimmten Gründen, von der Suche nach Unterstützung bis zur Kommunikation, um typische Beziehungen im sozialen Leben zu manifestieren, und nicht zufällig.

Wie Darwin vermutet hatte und wie der Gelehrte berichtet, liegt die "Kommandozentrale" der Pflanzen in der Wurzelspitze oder in der Wurzelspitze. Darwin schrieb 1870 "Die Kraft der Pflanzenbewegung", in der er sagte, dass es im Wurzelspitzenbereich eine Art Gehirn gibt, ähnlich dem Tier.

Fast ein Jahrhundert später macht "Die Intelligenz der Blumen" von Maurice Maeterlinck, einem belgischen Dramatiker und Essayisten, nicht nur die Farben und Düfte von Blumen und Pflanzen, sondern auch den Einfallsreichtum ihrer Überlebensstrategien: " Die Pflanze konzentriert ihre gesamte Existenz auf ein einziges Ziel: aus dem Boden aufzutauchen, um der unterirdischen Katastrophe zu entgehen ; einem geheimnisvollen und drückenden Gesetz ausweichen und ihn überwinden, sich befreien, sich aus dem erstickenden Griff reißen, sich Flügel vorstellen oder beschwören, um so weit wie möglich zu entkommen, sich aus einem Raum zu befreien, in den das Schicksal ihn verbannt hat, und sich einer anderen Realität nähern Teil einer aufregenden und lebendigen Welt “.

Und noch immer ist die Frage voller Charme und Mysterium herausragend: Kann es Intelligenz ohne ein echtes Gehirn geben?

Im folgenden Video die Intervention von Stafano Mancuso bei TED:

Vorherige Artikel

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Erigero, Eigenschaften und Vorteile

Was ist der Uretero? Erigeron Canadensis ist sein botanischer Name und gehört zur Familie der Composite oder Asteraceae; Es ist ein Unkraut mit einem "behaarten" Stiel, der bis zu anderthalb Meter oder zwei Meter hoch werden kann. Wie der Name schon sagt, ist die Pflanze in Nordamerika beheimatet und wurde anschließend nach Europa importiert, einschließlich Italien, wo sie bis zu 1000 Meter Höhe wächst . Die...

Nächster Artikel

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Was verbirgt sich hinter jugendlicher Akne?

Akne ist eine Dermatose, die durch die Entzündung der Haarfollikel und der Talgdrüsen der Haut verursacht wird: Insgesamt hat unser Körper etwa fünfzehn Talgdrüsen, die sich an der Basis der Haare befinden und Talg produzieren. Letzteres kann jedoch, wenn es im Übermaß produziert wird, die Poren verstopfen und den Entzündungsprozess auslösen, der zu Akne führt. Am Anfan...