Warzen: wie die Infektion auftritt



Warzen sind gutartige Wucherungen, die auf der Haut von Füßen, Händen oder anderen Körperbereichen auftreten können und störend und unansehnlich sind: Lassen Sie uns sehen, wie die Infektion erfolgt, wie sie verhindert wird und wie Warzen mit natürlichen Mitteln beseitigt werden.

Warzen: was sie sind und wie die Infektion auftritt

Warzen sind gutartige Wucherungen, die durch eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) verursacht werden, das ein abnormales Wachstum von Epidermiszellen induziert. Im Bereich der Warze erscheint die Haut daher verhärtet und entlastet, zeigt jedoch keine Entzündung: Die Warze erscheint daher in der gleichen Farbe wie die umgebende Haut und verursacht keine Schmerzen oder Juckreiz.

Warzen können in jedem Alter und in jedem Teil des Körpers auftreten, die Infektion der Haut von Händen und Füßen ist jedoch aufgrund des direkten Kontakts mit dem Virus häufiger . Die Infektion erfolgt auf der verletzten Haut durch direkten Kontakt mit dem Papillomavirus : Zum Beispiel ist es üblich, sich durch Umkleidekabinen und in den üblichen Duschen von Schwimmbädern und Fitnessstudios anzustecken.

Um Infektionen zu vermeiden, ist es ratsam, an den eben genannten Stellen und zu Hause immer Hausschuhe zu tragen, wenn einer unserer Verwandten Warzen an den Füßen hat. Wenn Sie mit einer Person zusammenleben, die Warzen an den Händen hat, sollte sie den Kontakt mit der verletzten Haut von Händen, Gesicht und anderen Körperteilen vermeiden.

Das Virus verbreitet sich nicht vom Kontaktpunkt aus, sondern kann sich bei Selbstkontakt ausbreiten: Die Warzen der Hände können sich dann auf das Gesicht oder andere Körperbereiche ausbreiten.

Oft bilden sich Warzen über einen Zeitraum von zwei Jahren zurück, aber in vielen Fällen sind sie Rückfälle und neigen dazu, sich sogar nach der Behandlung zu bessern.

Warzen, wie man sie mit natürlichen Mitteln beseitigt

Die kleinen Warzen können mit natürlichen Heilmitteln behandelt werden, einschließlich dem ätherischen Öl von Teebaum und Knoblauch, mit antiviraler Wirkung: Das ätherische Öl von Teebaum kann auf die Warzen aufgetragen werden, nachdem sie in Olivenöl oder Öl verdünnt wurde von süßen Mandeln (ein Tropfen für einen Teelöffel Pflanzenöl), während es bei Knoblauch ausreichend ist, eine geschnittene Nelke zu reiben.

Um Warzen zu beseitigen, ist der Latex einiger Pflanzen und Kräuter wie Feigen, Schöllkraut und Euphorbia ebenfalls wirksam: Der von diesen Pflanzen produzierte Latex ist schwach ätzend und wird mehrmals täglich direkt auf die Warze aufgetragen und kann sie beseitigen .

Häufig ist der Latex der Pflanze giftig . Daher muss darauf geachtet werden, dass der Kontakt mit den Augen vermieden und nicht eingenommen wird. Insbesondere der gegen Warzen wirksame Euphorbia-Latex ist sehr reizend.

In der Kräutermedizin können gebrauchsfertige Lotionen erworben werden, die durchgängig auf die Warze aufgetragen werden, um sie zu entfernen. Diese Zubereitungen basieren im Allgemeinen auf Propolis, leicht ätzenden Basissubstanzen und pflanzlichen Substanzen wie Salicylat, das aus Weide oder Spirea extrahiert wird, oder Podophyllin, einem Harz, das aus der Wurzel von Podophyllum Peltatum gewonnen wird.

Warzen mit wichtigeren Abmessungen können in dermatologischen Kliniken durch wirksame und sichere Behandlungen wie Schneiden, Verbrennen oder Einfrieren der Warze beseitigt werden. In diesen Fällen muss die Möglichkeit von Narben, die durch die Entfernung der Warze hinterlassen wurden, in Betracht gezogen werden.

Vorherige Artikel

Lendenwirbelschmerzen: verursacht und Übungen, um sie zu lindern

Lendenwirbelschmerzen: verursacht und Übungen, um sie zu lindern

Für viele ist L5-S1 ein seltsames Symbol, aber diejenigen, die unter Rückenschmerzen leiden, wissen es mehr als gut und wissen genau, auf welchen Bereich des Rückens sie sich beziehen: Es ist die Abkürzung für den letzten Lendenwirbel und das erste Kreuzbein . Mal sehen, was die Ursache für Rückenschmerzen ist und welche Übungen am besten geeignet sind , um sie zu lindern. Ursach...

Nächster Artikel

Harnwegsinfektionen: Symptome, Ursachen und Haupthilfsmittel

Harnwegsinfektionen: Symptome, Ursachen und Haupthilfsmittel

Harninfektionen werden je nach Region, in der die Entzündung vorliegt, in untere und obere Infektionen unterteilt. Wenn der untere Harnweg betroffen ist, werden wir eine Entzündung der Harnröhre und der Zyste haben und über Urethritis und Zystitis sprechen . Wenn der obere Harnweg betroffen ist, werden wir die Nieren und Harnleiter betreuen und über Nephritis sprechen. Inf...