Leitungswasser und Verunreinigungen



Hauswasser ist sicher

Wenn die umgebende Verschmutzung wächst, der Erde, der Industrie, der Luft, steigen folglich auch die Verschmutzungen und verunreinigten Substanzen des Leitungswassers an. Glücklicherweise hilft die europäische Verordnung mit einer ständigen Kontrolle dank Millionen Analysen pro Jahr von 50 chemischen und mikrobiologischen Parametern.

Zwischen Livelil und Parametern, die sich im Laufe der Zeit ändern, können wir sagen, dass Leitungswasser in Italien im Allgemeinen sicher ist (Repubblica.it), abgesehen von Sonderfällen. Aber Italiener trinken lieber abgefülltes Wasser, damit sie sich selbst finden an dritter Stelle für Verbraucher nach Mexiko und Thailand.

Parameter der Wasserqualität

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind bestimmte Parameter hinsichtlich der Wasserqualität zu berücksichtigen. Insbesondere lesen wir, dass "Wasser eine Reihe mikrobiologischer Parameter (gesetzesvertretendes Dekret Nr. 31/2001, Teil A) und Chemikalien (Teil B) sowie Indikatorparameter (Teil C) erfüllen muss, die nicht direkt mit den Risiken für das Wasser korreliert werden können Gesundheit, aber Indikatoren für Veränderungen der Wasserqualität " . Das Dekret legt nämlich fest, dass die örtliche Gesundheitseinheit von Fall zu Fall eine zusätzliche Erforschung der Stoffe und Mikroorganismen gewährleistet, für die keine Parameterwerte festgelegt wurden, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass Mengen oder Konzentrationen vorhanden sind stellen eine potenzielle Gefahr für die menschliche Gesundheit dar.

An der angegebenen Stelle ist es daher möglich, alle Parameter abzulesen: mikrobiologische, chemische, Indikatoren und das Auftauchen, die es zu berücksichtigen gilt. Lassen Sie uns eine Zusammenfassung anzeigen.

Wasserhahn Wasserverunreinigungen

Unter den möglichen Wasserverunreinigungen sind hier einige, deren Wert in erster Linie überwacht und kontrolliert werden muss:

> Bakterien wie Enterokokken und Escherichia coli.

> Chemikalien einschließlich Acrylamid, Antimon, Arsen, Bor, Cadmium, Cyanute, Chlorit, Chrom, Fluorid, polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, Quecksilber, Nickel, Blei, Kupfer, Selen, Vanadium und andere.

> Indikatorparameter, die nicht direkt mit Gesundheitsrisiken korreliert werden können, aber dennoch auf Änderungen der Wasserqualität hinweisen, wie Aluminium, Chlorid, Ammonium, Farbe und Geschmack, Koloniezahl, Leitfähigkeit, Konzentration an Wasserstoffph-Ionen, Restdesinfektionsmittel, Eisen, ua Härte, Geruch, Trockenrückstand, Sulfat und Trübung.

> Schließlich müssen wir die sogenannten "Schwellenparameter" berücksichtigen, die sich auf diejenigen beziehen, die in den letzten Jahren als signifikant angesehen wurden, und dies sind Asbest, PFOS und PFOA (bzw. Perfluoroctansulfonsäure und Perfluoroctansäure, häufig auf industrieller Ebene verwendet), Thallium .

Lesetipps: "Wasser für den menschlichen Gebrauch"

Vorherige Artikel

Silikon und Vorteile für die Haut

Silikon und Vorteile für die Haut

Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

Nächster Artikel

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...