Männliche Autoerotik: Wie und wie es für das eigene Wohlbefinden geht



Von MySecretCase

Wir wissen genau: Alle Männer masturbieren . Was wir jedoch nicht wussten, ist, dass männlicher Autoerotismus nicht nur eine angenehme Praxis ist, sondern auch wesentlich für das psychische und körperliche Wohlbefinden ist. Aber gibt es "richtige" Zeiten und Wege, um Selbsterotik zu praktizieren? So kombinieren Sie Genuss und Gesundheit am besten.

Gibt es eine richtige Frequenz für männlichen Autoerotismus?

Laut der National Survey of Sexual Health and Behavior der University of Indiana masturbieren 23, 4% der Männer zwischen 25 und 29 Jahren zwei- bis dreimal pro Woche. Und alle anderen? Es gibt keine genauen Schätzungen oder offensichtlich gibt es eine "richtige" Frequenz für die Masturbation .

Selbstredend ist Selbsterotik ein häufigeres Verhalten im Jugendalter und neigt dazu, sich im Laufe der Jahre zu normalisieren. Dies ist jedoch eine Tatsache, die von Person zu Person variieren kann.

Es gibt Männer, die jeden Tag masturbieren (40% nach einigen Untersuchungen), andere, die in Stresssituationen mehr tun, und andere, die im Gegenteil in Zeiten erhöhter Anspannung einen Rückgang der Libido verspüren.

Laut Sexologen und Psychologen ist jede Frequenz in Ordnung, solange es sich nicht um zwanghafte Masturbation handelt: Wenn die Selbsterotik zu einem Ersatz für Sex oder andere Aktivitäten des Paares wird, könnte dies die Alarmglocke für ein tieferes Unbehagen sein.

Männliche Autoerotik: die Vorteile

Selbsterotik ist gut für alle, Männer und Frauen. Zusätzlich zu den allgemeinen Vorteilen (verbesserte Stimmung, verminderte Anspannung, verbesserter Schlaf, erhöhte Immunabwehr, ...) hat die männliche Masturbation jedoch bestimmte positive Auswirkungen, die das gesamte männliche Fortpflanzungssystem und das Leben von Männern fördern Drehmoment.

Eine Studie der Harvard University untersuchte eine Stichprobe von 32.000 Männern und stellte fest, dass Personen, die fünf oder mehrmals pro Woche ejakulieren, eine um 33% geringere Wahrscheinlichkeit haben, an Prostatakrebs zu erkranken, dem häufigsten männlichen Krebs seit 45 Jahren dann. Der grund? Der häufige Ersatz von Prostataflüssigkeit und Samenflüssigkeit verhindert die Entstehung von Entzündungen und Infektionen .

Es endet jedoch nicht hier: Selbsterotik ist ein hervorragendes Training gegen erektile Dysfunktion und vorzeitige Ejakulation. Masturbieren steigert nicht nur das Verlangen (durch Erhöhung des Testosteronspiegels), sondern es ermöglicht auch, die Leistungsangst zu reduzieren und die Dauer der sexuellen Beziehung mit eigenem Nutzen und dem Partner zu verlängern.

Es gibt keinen Grund, es anzunehmen, wenn der Partner sich ausschließlich der Freude widmet: Er tut es für seine eigene Gesundheit und für Sie!

Autoerotismus und Prostatamassage

Es gibt also eine bestimmte Art von Autoerotismus, die die aufgeführten Vorteile verstärkt: Prostatamassage . Die empfindlichste männliche erogene Zone ist in der Tat die Prostata, die kleine Drüse, die unter der Blase angeordnet ist und für die Produktion von Prostataflüssigkeit verantwortlich ist.

Kleines Detail: es ist direkt nur über Analsex erreichbar, weshalb die meisten Männer die Idee der Prostatastimulation ablehnen. Die Prostatamassage ist nicht nur äußerst angenehm (der Prostata-Orgasmus gilt als der intensivste und anhaltendste), sie ermöglicht es jedoch auch, die Prostatadrüse gesund zu halten und dabei die sexuelle Aktivität und die Spermienqualität zu nutzen.

Eine gute Möglichkeit, den Widerstand zu überwinden, ist die Verwendung eines Prostatavibrators, der an die männliche Anatomie angepasst ist, einfach zu bedienen und absolut effektiv ist.

Vorherige Artikel

Silikon und Vorteile für die Haut

Silikon und Vorteile für die Haut

Freunde für die Haut : Heute reden wir über Silizium . Es ist ein geheimnisvolles Mineral, weil es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente der Erdkruste ist und für das Leben in der Pflanze, im Tierreich und für Mikroorganismen von grundlegender Bedeutung ist. Erst vor wenigen Jahrzehnten wissen wir, dass es ein essentielles Mineral ist, auch für unsere Gesundheit (als Mensch) und für unser Wohlbefinden , was insbesondere für Haut und Knochen von Vorteil ist. Siliko...

Nächster Artikel

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Kreuzkümmel, das Gewürz gegen Koliken

Die Eigenschaften von Kümmel in Koliken Krampfartige und schmerzhafte Zusammenziehung des Dickdarms, die meist durch Bauchkrämpfe oder -krämpfe gekennzeichnet ist , ist die Kolik der Bauchdecken, besonders bei ängstlichen Personen. Eine Hilfe in diesem Fall ist die Verwendung von Kümmel ( Cuminum cyminum ), dem weltweit am zweithäufigsten verwendeten Gewürz nach dem Chili, das bei schmerzhaften Magen- und Darmformen, die von Blähungen und Aufstoßen begleitet werden, angezeigt wird. Seit de...