Astragalus und Echinacea für Ihr Immunsystem



Wir haben in uns eine echte Armee, die darauf vorbereitet und gut gerüstet ist, uns gegen das Eindringen von Viren und Bakterien von außen zu verteidigen: Es ist das Immunsystem .

Bevor wir auf Drogen zurückgreifen , können wir etwas tun, damit diese Armee "fit" ist und bereit ist, uns zu verteidigen. Wie immer hilft uns die Natur mit einer Vielzahl wirksamer Heilmittel .

Astragalus und Echinacea wurden schon immer als Stützpflanzen für das Immunsystem verwendet. Was sind sie und wie arbeiten sie? Lesen Sie hier.

Astragalus

Es ist eine Pflanze, die zu den Hülsenfrüchten (derselben Familie von Erbsen und Bohnen) gehört, die in Nordchina heimisch sind. Es hat lange faserige Wurzeln und Blätter, die giftige Substanzen enthalten können. Von der Art " Astragalus membranaceus " haben die Chinesen seit Jahrhunderten die Wurzeln in Form von Stöcken und mit einem süßen Geschmack für die Herstellung von Aufgüssen oder Brühen verwendet. Auf dem Markt sind Kapseln erhältlich, die Trockenextrakt oder Mutterfarbstoffflaschen enthalten.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird es als Tonikum bei Schwäche und zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten eingesetzt .

Weil es funktioniert

Klinische Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Astragalus die Zunahme der Anzahl der Antikörper (IgA und IgG) bestimmt und in Laborexperimenten sogar die Vermehrung einiger Viren (Retroviren) blockiert, indem sie auf ihre RNA wirken.

Die Verantwortlichen für diese Aktion könnten die Polysaccharide (Moleküle in Verbindung mit Zuckern) sein, die in großen Mengen in der Astragalus-Wurzel enthalten sind . Die spezifischen Wirkmechanismen werden noch untersucht.

Der Astragal enthält auch Moleküle mit antioxidativen und antibakteriellen Wirkungen, um die positive Wirkung auf das Immunsystem zu verstärken .

Was die Tradition seit Jahrhunderten kennt, bestätigt sich: Der Astragalus stimuliert die weißen Blutkörperchen ("Soldaten" unserer Armee), um die Abwehrkräfte gegen äußere Einflüsse zu stärken.

Warnungen

Astragalus sollte nicht angewendet werden, wenn:

  • Sie nehmen Antikoagulanzien (Warfarin, Heparin, Clopidogrel) und einige entzündungshemmende NSAIDs ein, da die Fähigkeit des Astragalus, bei gleichzeitiger Anwendung das Blutungsrisiko zu erhöhen, hervorgehoben wurde;
  • Nehmen Sie in der Regel β-Blocker, Sedativa, Hypnotika, Colchicin, Ephedrin, Rauwolfia-Alkaloide und Calciumsalze ein.
  • Sie sind Diabetiker : Antidiabetika oder Insulin können Astragalus-Präparate stören;
  • Sie heilen mit Pflanzen, die Ihren Blutzucker verändern können (z. B. bittere Melone und Gymnema) oder die Blutgerinnung beeinträchtigen können (z. B. Panax Ginseng, Gingko Biloba und Aglio).

Sonnenhut

Es ist eine Pflanze, die auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet ist. Sein botanischer Name ist " Echinacea Purpurea ". Es gehört zur Familie der Compositae (Asteraceae) wie Sonnenblumen, Löwenzahn und Gänseblümchen. Aufgrund der charakteristischen Kegelform der Blüten wird es auch Coneflower genannt .

Für die Ureinwohner Amerikas war es eine heilige Pflanze, die traditionell zu therapeutischen Zwecken bei Krankheiten eingesetzt wird und dem Biss von Schlangen und giftigen Insekten entgegenwirkt.

Es wird noch immer für seine Aktionen gegen fortlaufende Infektionen, Antibiotika und Virostatika verwendet, um das Immunsystem zu stimulieren und somit zur Vorbeugung von Influenza.

Verwendung der Echinacea-Urtinktur

Weil es funktioniert

Die Wirkstoffe sind Flavonoide, Glycoproteine, Polysaccharide, flüchtige Öle, die in unterschiedlichen Konzentrationen in den Wurzeln und in anderen Teilen der Pflanze vorhanden sind. Daher empfehlen wir die Verwendung von Ergänzungsmitteln aus allen pflanzlichen Bestandteilen, um alle aktiven Moleküle zu enthalten .

Polysaccharide wirken auf die Zellen des Immunsystems auf verschiedene Weise: Sie regen die Wirkung von Makrophagen (weiße Blutkörperchen) an, um infektiöse Bakterienzellen zu "zerlegen", erhöhen die Produktion von Proteinen, die wiederum die Zerstörung von Fremdzellen im Körper aktivieren. Auf diese Weise ist die Wirkung von Echinacea weitreichend und stimuliert im Allgemeinen die Abwehrkräfte des Körpers gegen "äußere Angriffe".

Zur Verstärkung der Wirkung wird empfohlen, Echinacea in Kombination mit Vitamin C einzunehmen.

Warnungen

Echinacea kann mehrere Nebenwirkungen haben. In der Tat sollte es nicht verwendet werden, wenn:

  • Sie sind allergisch : Es kann sehr ernste Fälle von Echinacea-Allergie geben.
  • du bist schwanger
  • Sie haben chronische Erkrankungen, für die Sie mit Drogen behandelt werden.
  • Während der Behandlung treten Probleme oder Augenbeschwerden auf.

Echinacea und Astragalus sind ausgezeichnete natürliche Heilmittel für Afta

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...