Die Wichtigkeit des Spielens im Freien



Die Kinder von heute verbringen mehr Zeit vor den Bildschirmen (Fernseher, Tablet, Smartphone ...) als draußen im Kontakt mit der Natur . Leider ist das Spielen im Freien immer seltener geworden. Aber das ist nicht gut für unsere Kinder (auch für uns Eltern).

Spielen im Freien ist wichtig, weil es die Bewegung fördert

Laufen, Springen, Radfahren oder Scootern… all dies sind Aktivitäten, die viel Bewegung erfordern. Dies hilft unseren Kindern, aus der Spirale der Sesshaftigkeit herauszukommen, die eine der Hauptursachen für Fettleibigkeit und Übergewicht bei Kindern ist. ein Zustand, der viele Risiken für die gegenwärtige und zukünftige Gesundheit unserer Kinder mit sich bringt.

Darüber hinaus hat ein sesshafter Lebensstil andere, weniger bekannte, aber gleichermaßen schädliche Folgen. Es hat sich gezeigt, dass es zur Zunahme von Depressionen und anderen psychiatrischen Erkrankungen beiträgt, die auch bei Kindern zunehmen. Das Spielen im Freien ist daher wichtig für das körperliche und geistige Wohlbefinden .

Spielen im Freien ist wichtig, weil es die kognitive Entwicklung fördert

Unsere Kinder haben wenig Möglichkeiten, im Freien zu spielen, und selbst wenn sie es tun, werden sie im Allgemeinen von Erwachsenen geleitet.

"Nicht schmutzig machen", "Nicht anfassen", "Nicht ausführen" .... Wie oft haben wir es wiederholt? Und doch ... durch das Verschmutzen, Berühren, Laufen, Spielen im Freien erleben Kinder wichtige Erfahrungen, die ihnen helfen zu wachsen . Unsere Kinder kennen Tiere und Natur oft nur aus Cartoons oder Dokumentationen, aber es ist nicht dasselbe.

Im Freien können sie aktiv mit allen fünf Sinnen experimentieren, was für eine angemessene kognitive Entwicklung sehr wichtig ist.

Freies Spielen, das nicht von Erwachsenen oder Einrichtungen abhängig ist, ist eines der Hauptbedürfnisse von Kindern. Wenn dann das Freispiel im Freien stattfindet, ist es noch wertvoller. Im Freien gibt es mehr Möglichkeiten, Ihren Horizont zu beobachten, zu sozialisieren und zu erweitern .

Urlaub für Kinder: Entdecken Sie die Natur

Störung des Naturdefizits

Im Jahr 2005 prägte der amerikanische Pädagoge Richard Louv den Begriff "Naturdefizitstörung", der dann als "Naturdefizitstörung" ins Italienische übersetzt wurde.

Mit dieser Definition beziehen wir uns auf eine Reihe von physischen und psychischen Problemen, die Kinder von heute betreffen und auf den heutigen, zunehmend von der Natur entfernten Lebensstil zurückgeführt werden können. Insbesondere scheinen Kinder, die fernab der Natur sind, anfälliger für Hyperaktivität, unruhiges Verhalten und Unaufmerksamkeit zu sein .

Die Natur war schon immer ein wichtiger Teil des Lebens von Kindern. Warum finden die meisten Kindergeschichten im Wald statt? Warum sind die Protagonisten oft Tiere? Denn seit dieser und der ganzen Welt war die Natur immer eine Quelle der Inspiration für Kinder und eine große Quelle des Lernens .

Was können wir Eltern tun, um draußen zu spielen

Das erste, was wir in den wenigen Gelegenheiten im Freien tun können, ist das Vermeiden von Sätzen wie: Nicht schmutzig werden, nicht rennen, nicht anfassen ...

Wir können auch jede Gelegenheit nutzen, um draußen zu sein . Wenn die Schule zum Beispiel nicht zu weit von zu Hause entfernt ist, gehen wir zu Fuß. Wenn wir einen Balkon haben, pflanzen wir gemeinsam mit unseren Kindern Pflanzen und bringen ihnen bei, wie man auf sie aufpasst. Wenn wir die Chance haben, nehmen wir ein Tier, um uns zu kümmern.

Wir nutzen den Sommer, um barfuß zu laufen, sich mit Sand und Erde zu schmutzigen, im Wald spazieren zu gehen, mit Wasser zu spielen ... Wir nutzen den Sommer, um unseren Kindern die Freiheit zu lassen, zu experimentieren, das zu bewältigen Nur Zeit, um die Lösungen zu finden, die der Langeweile nachjagen; möglicherweise in der Natur.

Der Gemüsegarten kann für Kinder ein lustiger Ort zum Spielen sein: Finden Sie heraus, wie

Vorherige Artikel

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Normal 0 14 Falsch Falsch Falsch IT X-NONE X-NONE Empfindliche Zähne sind ein Problem, von dem mehr als 50% der Menschen betroffen sind. Die am stärksten exponierte Altersgruppe liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Darüber hinaus spüren die Menschen diese Dentinempfindlichkeit im Sommer häufiger, weil sie häufiger kalte Getränke trinken und Eis, Eis am Stiel und andere kalte Speisen zu sich nehmen. Äußer...

Nächster Artikel

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Wenn der sibirische Ginseng erwähnt wird, sprechen wir eigentlich von Eleutherococcus ( Eleutherococcus Senticosus ). Die Zusammensetzung dieses Mittels unterscheidet sich von Panax Ginseng (chinesischer oder koreanischer Ginseng): Während letzterer reich an Ginsenosiden ist, zeichnet sich Eleuterococcus durch das Vorhandensein von Eleuterosiden AM aus, unter denen sich Sterole (A) und Cumarine (B1) befinden B2, B3), Lignane (B4, D, E), aus Chlorogen-, Vanillin- und Kaffeesäure und aus Polysacchariden. S...