Gerste für gereizten Darm



Reizbare Lebensmittel und Darm

Das Reizdarmsyndrom, auch bekannt als IBS, ist eine Erkrankung, die das Leben vieler Menschen erschwert und Schwellungen, Durchfall oder Verstopfung und Bauchschmerzen verursacht, die häufig von echten Krämpfen begleitet werden.

Es gibt viele Vorsichtsmaßnahmen und Behandlungen, die über mehrere Fronten hinweg umgesetzt werden können. Eines davon betrifft die Ernährungs- und Essgewohnheiten .

Diejenigen, die unter Reizdarm leiden, wissen dies gut, müssen sehr vorsichtig sein und sich nicht entmutigen lassen: Sie sollten die Fette nicht übertreiben. Sie sollten im Allgemeinen eine ausreichende Menge an Ballaststoffen vorhalten, um eine gute Dosis an frischem Obst und Gemüse sicherzustellen Saison. Wie von der Veronesi.it Foundation empfohlen, besteht einer der Hauptpunkte darin, alle Nahrungsmittel zu vermeiden, die reich an kurzkettigem Zucker sind .

Jeder Fall ist jedoch für sich: Mit Hilfe eines erfahrenen Ernährungswissenschaftlers oder Diätetikers oder Diätetikers und dank einer guten Kenntnis des Körpers und seiner Reaktionen wird es möglich sein, einen Ernährungsplan zu erstellen, der folgt, wobei bestimmte Nahrungsmittel vermieden und andere begrüßt werden.

Getreide und FODMAP-Diät

Eine Gruppe von Forschern der University of Melbourne hat eine Diät namens "FODMAP-Diät" entwickelt, die die durch den Reizdarm verursachten Schäden, bestimmte Nahrungsmittel - insbesondere schlecht absorbierte und leicht fermentierbare Kohlenhydrate - einschränken und andere einführen würde.

Nach dieser Diät sind Vollkornprodukte erlaubt, insbesondere solche mit oder ohne Gluten, wie Amaranth, Hafer, Buchweizen, Hirse, Quinoa, Reis, Mais, Kartoffeln, Sorghum, Tapioka.

Stattdessen würden all diese mit raffiniertem Weizen erzeugten Getreide und Derivate sowie Leguminosenmehle wie Kichererbsen, Linsen, Erbsen, Soja; Zu den nicht empfohlenen Getreidesorten gehören Gerste, Roggen, Dinkel und Kamut, die normalerweise für diejenigen mit einem gesunden Darm als wertvoll gelten.

Gerste für gereizten Darm

Gerste im Besonderen, wenn es wahr ist, dass es für diejenigen, die nicht an Störungen leiden, ein hervorragendes Getreide ist, das die Leber und den Darm reinigen und entgiften und den Körper stärken kann, da es reich an wertvollen Nährstoffen ist, für Menschen, die an Reizdarm leiden seine Körner sind schädlich .

Tatsächlich wird Stärke, Gluten und Maltose, einfacher Zucker, der aus der Gärung des Getreides gewonnen wird, durch ihre Kombination im Unterleib ausgelöst, die zu Schwellungen, Meteorismus und oft Durchfall führt.

Menschen, die an einer gereizten Darmerkrankung leiden, sollten nur all diese Gerstengerichte in Getreide wie Gerstensalate, Suppen, Orzotti oder Gerste-Risottos vermeiden oder einschränken, um Schmerzen und Katastrophen zu vermeiden.

Die Fantasie in der Küche trifft Sie glücklicherweise: Versuchen Sie, die Gerste durch andere weniger gefährliche Körner zu ersetzen, z. B. aus Buchweizen oder kleine Körner aus Hirse, Quinoa und Amaranth; oder haben Sie noch viel Spaß beim Experimentieren mit Risottos mit vergessenem Müsli, das wie Sorghum an unsere Tische zurückkehrt.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...