Was ist psychosomatische Massagetherapie?



Von der Psychologie zur Psychosomatik

Der Mensch neigt natürlicherweise dazu, jeden Ausdruck und jede Veränderung seines Körpers mit einer reichen Palette von Emotionen zu leben und jede einzelne Emotion mit ebenso vielen Ausdrücken und Veränderungen des Körpers zu begleiten.

Trotz der engen Beziehung zwischen Psyche und Soma, die eine unbestreitbare Wahrheit darstellt, hat der Western Man eine ultraspezialistische Wissenschaft entwickelt, die zunehmend auf der Trennung der beiden psychischen und somatischen Aspekte des Menschen basiert und kompetente Spezialisten des einen oder des anderen bildet des anderen spezifischen Feldes und die Interaktion oder Interferenz zwischen den jeweiligen Rollen so weit wie möglich einschränken.

Seit Descartes die Trennung von Körper und Geist postuliert hat, folgt die westliche Wissenschaft diesem Modell, das sich hauptsächlich auf die zweite Instanz konzentriert und als die wichtigste betrachtet.

Erst bei Freud wurde dem psychischen Aspekt bei der Annäherung an den Menschen eine gewisse Bedeutung beigemessen, aber auch seine Methode berücksichtigte die Wichtigkeit des Körpers nicht.

Schließlich, aber in viel jüngerer Zeit, haben Beobachtungen und Forschungen einiger Gelehrter, die ihre Aufmerksamkeit auf die Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist gerichtet haben, die Grundlagen für die Entwicklung der modernen psychosomatischen Wissenschaft geschaffen.

Die Arbeit von W. Reich und A. Lowen stellt wahrscheinlich den wichtigsten anfänglichen Beitrag zur neuen Wissenschaft dar: Sie fanden heraus, dass psychische Emotionen auf somatischer Ebene von einer Zunahme des Muskeltonus bestimmter Muskeln begleitet werden und dass die fleißige Präsenz oder Die chronische Beibehaltung der gleichen Emotionen führt zu dauerhaften Veränderungen der Muskeln und des Bindegewebes, was zu psychosomatischen Blockaden und Rüstungen führt, die wiederum die Persönlichkeit des Individuums beeinflussen und dazu neigen, ihre emotionalen Einstellungen in einer fortgesetzten Zwangswendel zu halten.

Die wissenschaftliche Methode

Selbst die traditionelle Wissenschaft, die sofort bereit ist, alles auszuschließen, was mit wissenschaftlicher Strenge nicht messbar ist und mit entsprechenden statistischen Untersuchungen belegt werden kann, ist nun gezwungen, ihre Position zumindest teilweise zu ändern, was die Zahl der Wissenschaftler angeht Der psychosomatische Faktor gehört zu den möglichen ätiologischen Faktoren vieler Krankheiten. Außerdem wird er als letzte diagnostische Ressource herangezogen, wenn alle verfügbaren instrumentellen und klinischen Mittel keinen pathologischen Zustand unter den verfügbaren Modellen zulassen (!).

Die Ausdrücke des Psychosoms

In Wirklichkeit sind die Emotionen, die somatisch durch einen interpretierbaren Körpercode ausgedrückt werden, sehr zahlreich, und diese Tatsache gibt ihnen eine neue und intensivere Bedeutung.

Der Körper offenbart sich somit als Simulacrum des Gefühlslebens : Die gefühlten und zurückgehaltenen oder verdrängten Gefühle formen den Körper Tag für Tag, so dass für den aufmerksamen und sachkundigen Betrachter jederzeit die Rekonstruktion der emotionalen Geschichte möglich ist.

Die psychosomatische Zuneigung

Das Interessensgebiet der psychosomatischen Wissenschaft betrifft insbesondere die Energieknoten, die Disharmonien und die Blöcke des Psychosoms, die sich realisieren, wenn bestimmte Emotionen in derselben gehalten werden, weil die Befreiung nach außen behindert oder bedingt ist.

Es können unangenehme oder traumatische Erinnerungen sein, Wutgefühle, Aggression, Angst, Schmerz ... Wir alle haben versucht, diese Gefühle lange Zeit zurückzuhalten: Um ihren Ausbruch zu verhindern, ist immer ein allgemeiner Spannungszustand und die Kontraktion bestimmter Muskeln ( Zum Beispiel wird die Energie von Ärger und Aggression zurückgehalten, indem die Fäuste oder Kiefer geballt oder die Schultern zurückgebracht werden oder die Beckenmuskeln sich zusammenziehen, um die sexuellen Energien zu erhalten, usw.).

Wenn diese einschränkenden Verhaltensweisen zu Gewohnheitsmodalitäten werden, neigen die betroffenen Muskeln, die chronisch infolge der Aufrechterhaltung der entsprechenden emotionalen Zustände zusammengezogen werden, im Laufe der Zeit darum, zu ihrem normalen Ton zurückzukehren und neigen dazu, chronisch angespannter zu bleiben.

Folglich begrenzt das Psychosom die Fließfähigkeit der Bewegung und die Vitalität jener Emotionen, die sich unter Gesundheits- und Gleichgewichtsbedingungen gerade durch die Funktionalität dieser Muskeln ausdrücken würden.

An den psychosomatischen Prozessen der emotionalen Zurückhaltung und Verdrängung beteiligt zu sein, können praktisch alle Muskelstrukturen sein: Mimikry, Körperhaltung, oberflächliche, tiefe, glatte oder gestreifte Strukturen.

Noch komplexere Mechanismen führen zu Veränderungen der Anatomie und Physiologie des subkutanen Bindegewebes, wie bei den psychosomatischen Manifestationen von PEFS ('Cellulite'), die allen traditionellen Behandlungen widerstehen, die diese besondere Ätiologie nicht gebührend berücksichtigen.

Was ist eine neuromuskuläre Massagetherapie und wofür wird sie angewendet?

Psychosomenmassage

Viele psychosomatische Techniken wurden entwickelt, um direkt auf die Haut des Psychosoms einzugreifen, um diese Probleme effektiv zu beheben.

Einige von ihnen üben ihre Tätigkeit gezielt aus, indem sie die Muskeln und das Bindegewebe manipulieren, um die Blöcke, die Rüstung und die Verwachsungen, die sie befallen, aufzulösen und so die dort zurückgehaltenen Energien wieder fließend zu machen.

Zu den fortschrittlichsten Techniken dieser Art gehören die " strukturelle Integration " von Ida Rolf (oder "Rolfing") und die " posturale Integration " von Jack Painter .

Andere betrachten stattdessen die Globalität des Problems, wenden sich ganzheitlich dem gesamten Psychosom zu und fördern einen Prozess der Selbstwahrnehmung und Selbstheilung, ohne dabei einen traumatischen Zwang auszulösen.

Ziel ist es , die symbiotische Harmonie zwischen Körper und Geist wiederherzustellen und die emotionalen und energetischen Zustände wieder ins Gleichgewicht zu bringen oder die optimale Integration des Körperschemas durch die Stimulierung des Bewusstseins einiger grundlegender objektiver und subjektiver Merkmale körperlicher Existenz zu fördern. wie die Masse, die Form und die räumlichen Beziehungen des Psychosoms.

Einige der fortgeschritteneren Techniken der psychosomatischen Massagetherapie, die zwar ein hohes Maß an therapeutischer Wirksamkeit erzeugen, können sich jedoch für viele der Betroffenen als blutig und traumatisch erweisen, und ihre Wirkungen sind vom Therapeuten nicht immer leicht zu kontrollieren.

Süße ganzheitliche Körpermassagetechniken wie die Olopercective-Massage stellen, wie jede andere instinktive und liebevolle Form des Körperkontakts, für die Person, die sie erhält, eine Erfahrung dar, die immer und auf keinen Fall traumatisch, angenehm und lohnend ist. und mit ihrer 'Süße' lösen sie niemals die reaktive Abwehr des Psychosoms aus, die den Heilungsprozess ungültig machen könnte.

Bibliographische Quelle

"Kritische Beobachtungen und Überlegungen zum ganzheitlichen Erleben von Hautkontakt: Von den Ursprüngen des Lebens bis zur holopercektiven Massage", von Diego Zago. Veröffentlichung in "Nursing Oggi" - 1/2001, Edizioni Lauri.

Um mehr zu erfahren:

> Praxis, Nutzen und Kontraindikationen der Massagetherapie

Vorherige Artikel

Ingwer und Zitrone, tägliche Einnahme

Ingwer und Zitrone, tägliche Einnahme

Lassen Sie uns zunächst eine richtige Voraussetzung treffen: Es gibt keine magischen Produkte, nicht einmal natürliche, die in wenigen Tagen Wunder wirken. Es gibt jedoch Substanzen, die langfristig positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden unseres Körpers haben können. Ingwerwurzel ist ein hervorragendes Mittel gegen Übelkeit und eine gute Hilfe für die Atemwege. Zitr...

Nächster Artikel

Topinambur, wie man sie in gesunden Rezepten zubereitet

Topinambur, wie man sie in gesunden Rezepten zubereitet

Sie haben sich von diesen kleinen, klumpigen Wurzeln im Korb angezogen, zwischen den Gemüsen, Sie haben eine Handvoll gekauft, aber jetzt wissen Sie nicht, wie man sie kocht? Hier sind einige Vorschläge, darunter süße und herzhafte gesunde Rezepte, um sich mit der Artischocke, der Kartoffelknolle , mit einem überraschenden Artischockengeschmack, zu amüsieren. Und ...