Nahrungsmittel und Kopfschmerzen



Jeder von uns hat andere Kopfschmerzen . Sie können sich mit den Überresten des Gebärmutterhalses aus dem Bett heben, die von der Basis des Halses herabstoßen, um nervige Neuralgien hervorzurufen; Es kann auch von Stress und körperlicher Erschöpfung sowie von starken Emotionen oder Allergien herrühren.

Manchmal bekommen Sie Kopfschmerzen aufgrund Ihrer Sehkraft, manchmal aufgrund von Kälte, Wind, Regen oder zu viel Lärm.

Viele Frauen leiden kurz vor dem Menstruationszyklus an Kopfschmerzen, genauso wie die Verhütungspille bei anderen Kopfschmerzen verursachen kann oder erblich und angeboren sein kann.

Aber was sind die Ursachen?

Jedem seine Kopfschmerzen

Bis heute gibt es keine absoluten Gewissheiten hinsichtlich der Ursachen dieser lästigen Erkrankung: Denken Sie nur daran, dass wir etwa 150 Arten von Kopfschmerzen kodieren. Daher ist es undenkbar, das Problem mit einer einzigen Strategie zu lösen.

Es ist jedoch wahr, dass es viele verschiedene Arten von Limetten gibt, die bei Menschen mit einer bestimmten Veranlagung einen Anfall von Kopfschmerzen verursachen können, während andere Nahrungsmittel, die in der täglichen Ernährung enthalten sind, dazu beitragen, sie zu beruhigen .

Wir versuchen zu verstehen, was sie sind, es ist jedoch immer gut, den Arzt zu konsultieren und die erforderlichen Untersuchungen und Kontrollen durchzuführen.

Kartoffeln gegen Kopfschmerzen: wie man sie benutzt?

Lebensmittel gegen Kopfschmerzen

Wenn Sie Kopfschmerzen haben, haben Sie normalerweise keinen Hunger und es ist schwer, normal zu essen. Dies liegt daran, dass der Körper dazu neigt, sich zu verteidigen, um Giftstoffe auszutreiben, sodass keine neuen mit der Nahrung aufgenommen werden. Hier sind die Substanzen, die die Angriffe beruhigen können:

  • Teufelskralle und Ginkgo biloba. Die Teufelskralle ist ein wirksames Mittel gegen Kopfschmerzen, die durch Verspannungen und Schmerzen im Nacken aufgrund der Kontraktion der Muskeln entstehen. Der Ginkgo biloba würde stattdessen an mehreren Fronten und effektiv gegen Migräne wirken und die Welle der Nervenübertragung, die den Migräneanfall charakterisiert, unterbrechen.
  • Kaffee und Tee. Wenn die Kopfschmerzen auf eine schlechte Verdauung zurückzuführen sind, können die im Tee oder Kaffee enthaltenen Substanzen oder Theobromin und Theophyllin von Nutzen sein. Missbrauchen Sie sie nicht, um den gegenteiligen Effekt zu vermeiden. Koffein scheint die Schmerzen einzudämmen, da es die Verengung der erweiterten Gehirnblutgefäße induziert. Wenn sich jedoch die Spiegel dazu neigen, sich zu verringern, dehnen sich die Gefäße wieder aus und führen zu einem stärkeren Kopfschmerzangriff als der vorherige. Aus diesem Grund schlagen Experten vor, Kaffee nicht zu missbrauchen, das Ritual der Tasse jedoch nicht plötzlich zu unterbrechen, da die abrupte Aussetzung imposante Kopfschmerzen verursachen könnte.
  • Ein Zuckerwürfel als Heilmittel. Cephalic Pflanzen sind beruhigende Pflanzen, die Migräne und Kopfschmerzen nervösen Ursprungs heilen; Darunter sind Lavendel, Orangenblüte, Serpillo, Linden, Thymian, Pulsatilla, Zitrone und Baldrian . Ein schnelles und wirksames Mittel kann beispielsweise darin bestehen, 10 Gramm Minzessenz und 10 Gramm Tinktur aus Baldrianwurzel miteinander zu mischen, etwa 20 Tropfen zu nehmen und auf einen Zuckerwürfel zu geben, um im Mund zu schmelzen .
  • Dulcamara, Rosmarin und Hypericum, wirksam auch gegen Kopfschmerzen. Zitronenmelisse und Linden sind wirksam gegen Stress- Kopfschmerzen. Sowie Kräutertees aus Erdbeer- oder Lavendelblättern.
  • Lebensmittel wie Ingwer- und Weizenkleie, Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fetten, grünes Blattgemüse und Weizenkeime sind. Die ideale Ernährung für Kopfschmerzen ist die Aufteilung in kleine leichte Mahlzeiten, die eine gute Versorgung gewährleisten von Kalzium und Magnesium und Einnahme von viel Wasser.

Möchten Sie mehr über andere Naturheilmittel zur Bekämpfung von Kopfschmerzen erfahren?

    Lebensmittel-Sicherung von Kopfschmerzen

    Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die mehr als andere das Auftreten von Kopfschmerzen auslösen, da sie mit psychoaktiven und vasoaktiven Substanzen wie Tyramin, Histamin, Octopamin, Phenylethylamin ausgestattet sind .

    Darunter sind:

    • Gewürzter Käse
    • Schokolade
    • Obst: Zitrusfrüchte, Bananen, Avocado, Feigen, Pflaumen, Rosinen, Datteln, Walnüsse
    • Gemüse: Sauerkraut, Tomaten; in geringerem Maße Bohnen, Saubohnen, Erbsen
    • Konservierte Lebensmittel: Fleischkonserven, Wurstwaren
    • Chemische Substanzen. Mononatriumglutamat ist im Allgemeinen in der Nuss, in Sojasauce, in einigen Snacks und in Suppenzubereitungen enthalten. Aspartam, Süßungsmittel und Sulfite, in Weinen enthaltene Zusatzstoffe.
    • Schwer zu verdauliches Essen, Fett, Braten
    • Lebensmittel, die zu kalt sind, Eis, Joghurt, Sahne
    • Algen und Meeresfrüchte

    Lavendel ist die Pflanze, die die Kopfschmerzen gewinnt

    Vorherige Artikel

    Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

    Karma und Krankheit nach Swami Vishnudevananda

    Es ist schön, die Bücher bestimmter spiritueller Giganten zu lesen. Es hilft uns zu verstehen, wie sehr die Anhaftung an fallenden Dingen in uns ist. Und wenn man sich an dem festhält, was fällt, geht es den umgekehrten Weg der Askese. Und durch Askese möchte ich mich nicht auf einen Berg zurückziehen und als Einsiedler leben. Stei...

    Nächster Artikel

    Mischung ätherischer Öle für den Hals

    Mischung ätherischer Öle für den Hals

    Der Hals wird zusammen mit Gesicht und Händen oft als Visitenkarte betrachtet: der erste Teil des Körpers, den eine Person von uns sieht, selbst in Situationen, in denen wir sehr bedeckt sind, wie im Winter. Zusammen mit den Händen und dem Gesicht sind sie besonders von den Zeichen der Hautalterung betroffen. D...