Halsschmerzen und Pharyngitis



Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Pharynxtraktes, des Organs, das die Nasenhöhle mit der Mundhöhle und mit der Speiseröhre, dem Kehlkopf und dem Mittelohr verbindet.

In diesem Bereich des Körpers trifft der Kanal des Mundes auf den Verdauungstrakt und die Atemwege des Atmungssystems.

Das Moos des Oropharynx-Trakts kann somit gereizt und entzündet werden und eine Pharyngitis verursachen. In der gebräuchlichsten Fachsprache verwenden wir nicht den Begriff Pharyngitis, dh die vom Arzt diagnostizierte Krankheit. Wir verwenden jedoch allgemein den Begriff Halsschmerzen.

In der Regel tritt diese Rachenentzündung in der kalten Jahreszeit oder während des Jahreszeitwechsels auf, wenn sich das Klima schnell zwischen heiß und kalt ändert.

Ursachen von Halsschmerzen

Pharyngitis wird im Allgemeinen durch eine Reizung des Halses (Halsschmerzen) oder eine Infektion verursacht, die durch ein Virus oder Bakterium verursacht wird. Die häufigsten Viren, die für die Infektion verantwortlich sind, sind Herpesvirus, Adenovirus und Rinovirus.

Die häufigsten Bakterien sind Chlamydia pneumoniae und beta-hämolytische Streptokokken.

Bei einer viralen oder bakteriellen Infektion wird die medizinische Diagnose durch die klinische Analyse durch den Rachenabstrich unterstützt, der genau verwendet wird, um zu ermitteln, welcher Mikroorganismus für die Racheninfektion verantwortlich ist.

Andere Ursachen, die eine Reizung der Rachenschleimhaut auslösen, sind Chemikalien, Dämpfe und Staub in der Luft, die wir atmen. Insbesondere Smog, Alkohol und Zigarettenrauch sind die Hauptverantwortlichen der chronischen Formen der Pharyngitis.

Die Kälte ist ein weiteres Element, das Reizungen im Hals auslösen kann, da sie den Angriff von Bakterien und Viren begünstigt.

Darüber hinaus erzeugen Temperaturschwankungen wie z. B. zwischen beheizten Räumen oder Klimaanlagen genau das Ungleichgewicht, das die normale Atmungsfunktion beeinträchtigt, und öffnen somit die Tür für eine Reizung der Oropharynxschleimhaut.

Trockenheit in der Luft und das Fehlen der richtigen Luftfeuchtigkeit sind andere Situationen, die eine Reizung der Rachenschleimhaut auslösen können.

Symptome einer Pharyngitis

Halsschmerzen beginnen in der Regel mit einem Gefühl von Trockenheit im Hals, einem kleinen brennenden Gefühl in der Schleimhaut und Schluckbeschwerden.

In der Folge können Reizung und Rötung des Pharynxtraktes mit Schmerzsymptomen stärker werden, sogar stark und scharf.

Die Schwierigkeit beim Schlucken wird immer intensiver und ärgerlich bis zu echten Schmerzen, wenn wir etwas schlucken, einschließlich unseres Speichels.

Schließlich können rote Punkte, Blasen oder weiße Plaques auf der gesamten Rachenschleimhaut oder in einigen stärker betroffenen Bereichen vorhanden sein.

Halsschmerzen oder Pharyngitis ist ein Symptom, das häufig der Manifestation einer abkühlenden Krankheit wie Grippe oder Erkältung vorausgeht .

Interventionen mit natürlichen Heilmitteln auf der Grundlage von Kräutern aus den ersten Anzeichen von Halsschmerzen helfen, diese Folgen zu vermeiden und lindern die gleiche Pharyngitis schneller.

Wie kann ich eingreifen, wenn wir Halsschmerzen haben?

Die klassische Halsentzündung oder Pharyngitis hat einen natürlichen Verlauf, der innerhalb von 5-7 Tagen abgeschlossen ist. Die ersten akuten Symptome werden allmählich leichter und die Entzündung mit ihren Symptomen bildet sich zurück, bis die Pharyngitis verschwindet.

Wenn dies nicht der Fall ist, ist natürlich die Konsultation des Arztes notwendig, insbesondere wenn mit der Halsentzündung Fieber verbunden ist.

Wenn wir vor allem bei den ersten Anzeichen Halsschmerzen haben, können wir unserem Körper helfen, indem wir ihn mit natürlichen Heilmitteln unterstützen, die auf Heilpflanzen basieren.

Sicherlich hilft das Trinken von Kräutertee die Symptome von Halsschmerzen zu lindern. Die erste empfohlene Formulierung besteht aus Zimt, Nelken und Honig.

Die Verwendung von Malvenblüten und -blättern als Aufguss eignet sich auch hervorragend zur Beruhigung von Irritationen aufgrund von Schleimhäuten.

Für den gereizten Hals werden oft Sprays auf Propolis-Basis verwendet, die von Bienen mit natürlichen antibiotischen Eigenschaften hergestellt werden und die auf natürliche Weise Schmerzen lindern.

Andere pflanzliche Sprays enthalten ätherische Öle mit antiseptischen, schleimlösenden und beruhigenden Eigenschaften.

Echinacea ist eine ausgezeichnete Pflanze, die das Immunsystem unterstützt, indem sie die Regeneration des Gewebes fördert und auch die Verbreitung von Krankheitserregern verringert.

Der Erysimus, der spezifisch für die Beseitigung der Pharyngitis ist, wenn er auch die Stimmbänder betrifft und daher bei der Senkung der Stimme Heiserkeit und Aphonie hilft, ist ebenfalls eine ausgezeichnete Hilfe .

Der Erysimus ist ein Auswurfmittel und ein Mukolytikum der Atemwege und hilft daher, den verstopften Katarrh zu entfernen, er wirkt aber auch schmerzlindernd und beruhigend auf die Schleimhäute des gesamten Oropharynxtraktes.

Schließlich sind Lakritze und Ingwer zwei andere natürliche Heilmittel, die bei der Behandlung von Halsschmerzen angezeigt werden. Süßholz ist ein starkes Antioxidans mit immunstimulatorischer Wirkung und hervorragender entzündungshemmender Wirkung.

Außerdem gelingt es dem Süßholz, den Hustenreiz zu beruhigen, der bei Halsschmerzen wirklich ärgerlich wird.

Andererseits ist Ingwer indiziert, weil er nicht nur ein natürliches Antibiotikum und ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel ist, sondern auch ein natürliches Anästhetikum und Analgetikum, das die schmerzhaften Empfindungen von Halsschmerzen lindern kann.

Lesen Sie auch Reflux Halsschmerzen, wie man es heilen kann >>

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...