Wie man makrobiotischen Kaffee zubereitet



Makrobiotischer Kaffee ist ein Ersatz für den klassischen Kaffee, der mit Getreide, wie braunem oder einfachem Reis, und verschiedenen Kräutersorten wie Chicorée, Löwenzahn und Löwenzahn zubereitet wird.

Nützlich für das Wohl des Organismus, je nach Typ wirken sie revitalisierend, entschlackend und belebend . Lassen Sie uns die Rezepte entdecken, um sie vorzubereiten.

Wie man makrobiotischen Kaffee zubereitet

Langes Leben, tolles Leben, volles Leben, "makros bios ", das ist das ultimative Ziel von Makrobiotika.

Diese uralte orientalische Philosophie, von der der Japaner Ohsawa für seine Studien und Abhandlungen dazu inspiriert wurde, basiert auf einer ganzheitlichen Sichtweise des Menschen und sieht alle Elemente im Gleichgewicht mit den anderen, wobei besonderes Augenmerk auf Ernährung und Ernährung gelegt wird zur Aufrechterhaltung der Geist-Körper-Harmonie.

Zu den Regeln der makrobiotischen Ernährung, die das Prinzip des Gleichgewichts zwischen Yin und Yang einnimmt, gehört das Ausschalten von Kaffee und die Einführung von Ersatzgeräten.

Unter diesen makrobiotischen Kaffees verdienen neben dem bekannten Gerstenkaffee Yannoh-Kaffee, Dendelio-Kaffee, "Cicorette" und Reiskaffee weitere Studien. Lernen wir sie näher kennen und lernen, sie vorzubereiten.

Yannoh Kaffee

Yannoh-Kaffee, der aus Getreide und Chicorée hergestellt wird, wird im Allgemeinen in Reformhäusern oder in Biofachgeschäften sowie online in Form von Pulver zum Verkauf angeboten. Er kann aber auch selbst zubereitet werden, um der Erklärung zu folgen.

Es ist ein revitalisierender und belebender makrobiotischer Kaffee, der auch bei Verstopfung oder Verdauungsproblemen hilft, oft begleitet von Kopfschmerzen. Was folgt, ist das Grundrezept, aber Sie können die Proportionen der Zutaten variieren, bis Sie den perfekten Geschmack finden. Es ist ein Kaffee mit starkem Geschmack, intensiver als der bekannte Gerstenkaffee.

    Zutaten :> 2 Esslöffel Naturreis

    > 2 Esslöffel Vollkornbrot

    > 2 Esslöffel Azuki-Bohnen,

    > 2 Esslöffel Kichererbsen,

    > ein Esslöffel Chicorée- Wurzel.

    Verfahren : Waschen Sie zuerst alle Zutaten, braten Sie sie dann separat in einer beschichteten Pfanne nacheinander bis sie braun werden, und rühren Sie immer gut, damit sie nicht brennen.

    Wenn sie abgekühlt sind, werden sie mit einer Gewürzmühle oder Kaffeemühle zu einem Pulver zerkleinert und in luftdichten Gläsern aufbewahrt. Kaffee wird durch langsames Kochen gewonnen, andernfalls neigt er dazu, einen Esslöffel dieses makrobiotischen Kaffees für jede Tasse Wasser etwa 5-10 Minuten zu schäumen. Es wird gefiltert und heiß serviert.

    Sie können mehr über die Bedeutung von Yin und Yang in der Makrobiotik erfahren

    Dendelio Kaffee

    Dendelio-Kaffee ist ein koffeinfreier Kaffee, der Leber und Nieren gut tut, das Blut reinigt, harntreibend ist und die Verdauung unterstützt.

      Zutaten > Einige großartige frische Löwenzahn- oder Löwenzahnwurzel, die darauf achten, sie in unbelasteten Bereichen zu sammeln.

        Verfahren : Die Wurzeln nehmen, gut waschen und putzen, in kleine Stücke schneiden und bei 200 ° C auf einem mit Wachspapier ausgekleideten Teller in den Ofen stellen. Mahlen Sie sie anschließend mit den Mahlgewürzen oder der Kaffeemühle. Verwenden Sie das Pulver, um den Kaffee im Moka-Topf zuzubereiten, oder kochen Sie ihn etwa fünf Minuten lang und filtern Sie ihn.

        Reiskaffee

        Reiskaffee ist ein Originalkaffee; es kann entweder mit braunem reis oder mit gemahlenem reis gemacht werden. Es gibt keine Kontraindikationen. In der Tat ist es ein Getränk, das nicht nur Koffein enthält, sondern auch den Darm reguliert und die Kopfschmerzen lindert .

          Zutaten :

          > Naturreis oder Reis

            Verfahren : ein paar Handvoll Reis in kaltem Wasser waschen, dann in einer beschichteten Pfanne unter ständigem Rühren braten. Sobald es braun geworden ist, kann es verwendet werden.

            Fügen Sie dann für jeden Teil Reis 10 Teile Wasser hinzu. Das Wasser mit dem Reis zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 15-20 Minuten köcheln lassen. Während das Wasser kocht, fügen Sie eine Prise Meersalz hinzu. Dann filtriere die Flüssigkeit mit Gaze. Dann servieren Sie es als heißes oder kaltes Sommergetränk.

            Chicorée-Kaffee

            Chicorée-Kaffee ist ein bitter schmeckender Gemüsekaffee, der auch Inulin enthält, eine Substanz, die den Darm unterstützt .

              Zutaten:

              > Frische Chicorée-Wurzeln

                Verfahren : Sammeln Sie die Chicorée-Wurzeln und achten Sie darauf, dass sich die Pflanzen an unbelasteten Orten befinden. Legen Sie sie in ein Becken mit Wasser, waschen Sie sie gut und reiben Sie sie kräftig. Schneiden Sie sie in kleine Stücke und waschen Sie sie erneut unter fließendem Wasser.

                Trocknen Sie dann die Wurzeln und legen Sie sie zwei Stunden lang bei 200 ° C auf einem mit Wachspapier ausgekleideten Teller in den Ofen. Sobald sie abgekühlt und geröstet sind, mahlen Sie sie mit der Mühle oder Gewürzmühle. Das Pulver kann sowohl im Moka als auch in gekochtem Kaffee für einen türkischen Kaffee verwendet werden.

                Finden Sie heraus, wie Sie makrobiotische Süßigkeiten herstellen können

                Vorherige Artikel

                Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

                Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

                Massageöle bieten sich als Basis für die Verdünnung ätherischer Öle an: Da diese zu konzentriert sind, um direkt verwendet zu werden, ermöglichen die Basisöle , dem Grundöl die spezifischen Öle zu verleihen, die für das Öl wesentlich sind. Massageöle Alle Grundöle sind Massageöle , und es gibt viele. Jedes Grundö...

                Nächster Artikel

                Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

                Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

                Die Aprikose ( Prunus armeniaca ) ist eine Frucht, die reich an nährenden und antiemetischen Nährstoffen ist. Es ist ein ausgewogener Mix aus nützlichen Substanzen für den Körper: Mineralsalze wie Calcium, Phosphor , Kalium, Natrium und Silicium; In geringen Mengen gibt es Proteine, Zucker, Pektin, Cellulose, freie Säuren. Caro...