Interne Kampfkunst in einem realen Kontext



Um den jahrhundertealten Gegensatz zwischen internen Kampfkünsten und externen Kampfkünsten aufzulösen, einer Frage, die in der Luft der Kampfkunst-Umgebung schwebt und auf thematischen Seiten im Internet allgegenwärtig ist und mit niemandem zuzustimmen scheint, haben wir einen Experten kontaktiert Thema, der Maestro Francesco Collesano .

Francesco ist eine seltene Ausnahme : Im Allgemeinen halten die externen Kampfsportpraktiker die inneren Künste in der Realität für unwirksam und sind nur für die Erhaltung der Gesundheit und traditionelle ästhetische Gymnastik geeignet. Andererseits verachten interne Kampfsportpraktiker Wettkämpfe, die sie für gewalttätig und nutzlos halten, weit entfernt von dem Geist der Harmonie, den sie suchen.

Francesco war ein Agonist und ein wahrer Kämpfer in vielen äußeren Kampfkünsten und ein verfeinerter Forscher der inneren Kampfkünste . Nur wenige Leute wie er können uns eine Antwort geben.

Francesco, wo sind die Straßen der inneren und äußeren Kampfkunst getrennt? Ist diese Sparte unheilbar?

Der Ursprung der Kampfkünste ist eins, und es ist älter als angenommen wird. Ursprünglich gab es keine solche Unterscheidung . In der Antike waren die Kämpfe häufiger als in unseren Tagen, das Leben war täglich in Gefahr und die Notwendigkeit, es zu verteidigen, war dringend.

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Traditionen etabliert, sie haben aufgehört, sich weiterzuentwickeln, viele "Geheimnisse des Kampfsports" wurden nur von den Initiatoren an einige Auserwählte weitergegeben, und dies hat die Qualität der Kampfkünste stark beeinträchtigt. Die Trennung zwischen inneren und äußeren Gliedmaßen ist nur offensichtlich und ist eine Folge dieses allgemeinen Verfalls.

Was ist aber im realen Kontext wichtiger?

Der wirkliche Kontext ist das Leben, jeder Moment des Lebens. Wenn Kampfsport die inneren Energien ignoriert und die süßen Künste die Effektivität im Kampf ignorieren (die sie lieber vermeiden), ist keiner der beiden Pole wirklich effektiv . Kampfsport ist effektiv im Ring, im Achteck, aber die Straße ist etwas anderes.

Und selbst wenn es auf der Straße wirksam wäre, ist es nur für eine bestimmte Zeit: Der Wettbewerbsgeist macht uns stark, solange wir jung, gesund und nicht verletzt sind, wenn der Körper zu degenerieren beginnt und alle Konsequenzen eines Übertrainings auftreten und eine ganze Reihe ankommt Was nach Martialkarriere-Traumata ist, bleibt nur technisches Wissen.

Die sanften Kampfkunstpuristen haben zudem selten die Oberhand gegen einen minimal trainierten Gegner, der für den Kampf vorbereitet ist. Der einzige Weg zu lernen, zu kämpfen, ist zu kämpfen .

Wie haben Sie diese beiden Pole in Ihrem Kampfleben kombiniert?

In Wirklichkeit ist es ein Prozess, der niemals endet . Als Kind wurde ich ein schwarzer Gürtel im Karate, um mich vor Schlägern zu verteidigen, und ich lernte, Kampfsportarten zu lieben. Ich habe an Judo, Kung Fu, Grappling, Boxen, Muai Thai, MMA und an nationalen, internationalen und Weltmeisterschaften teilgenommen und teilgenommen.

Während dieser Übung lese ich verschiedene Bücher zu diesem Thema und lese oft über einen anderen Aspekt der Kampfkunst, der fast mystisch ist, aber ich konnte nie einen wahren Meister finden. Viele sprachen davon, einige behaupteten zu wissen und zu lehren, aber in der Praxis zeigte niemand etwas Besonderes.

Ich wollte gerade aufhören, an die Existenz einer inneren Kampfsportwelt zu glauben, als ich einen russischen Meister, Alexei Amirkhanov, traf, der mir in seinen süßen Techniken eine schockierende Wirkung zeigte . Er brachte mich wieder zum Nachdenken und mir wurde klar, dass ich die Suche fortsetzen sollte.

Wie geht diese Forschung weiter?

Wie gesagt, es endet nie. Im Gegensatz zur Wettkampfpraxis können diejenigen, die in allen kriegerischen Aspekten ausgewogen trainieren, ihr Leben verbessern . Mein Lehrer ist ungefähr 60 Jahre alt und ist viel stärker und vollständiger als vor zwanzig Jahren.

Muskeln und Kraft können uns nicht für immer unterstützen, und wenn wir nur die trainieren, wird der Tag, an dem es weniger wird, auch unsere Fähigkeiten versagen. Wir müssen im richtigen Alter darum kämpfen, die Emotionen zu lüften und zu beruhigen, Erfahrungen zu sammeln, dann aber in der Lage sein, all dies zu integrieren und umzuwandeln, um für lange Zeit wirklich effektiv zu bleiben.

Sportkampf und innere Künste sind nicht die einzigen beiden Aspekte, die integriert werden müssen. Das Studium der Waffen ist auch wichtig, um nicht nur mit ihnen umgehen zu können, sondern auch um unseren Körper neue Einstellungen, neue unvorhersehbare Winkel, schwer zu erratende Rhythmen und größere Entfernungsgenauigkeit beizubringen, die unsere Reichweite ohne Waffen verbessern .

Dann ist es notwendig, ein gründliches und wissenschaftliches Wissen über die Anatomie und die Funktionen des menschlichen Körpers zu integrieren . Dies ist auch ein Forschungsbereich, der niemals endet. Ein letzter zu integrierender Aspekt ist das Arbeiten an Bewusstseinszuständen, Denkmanagement, Meditation und Visualisierung, die zur Verbesserung unserer Leistung beitragen .

Wo übst du das alles?

Wie gesagt, das ganze Leben ist ein Feld der Praxis, diese Kunst, die alles integriert, der Shou Dao, wird immer geübt, sogar gegessen oder gewaschen. Ich habe ein Fitnessstudio in Pontedera, in der Provinz von Pisa, wo ich all meinen Schülern alles beibringe.

Mit ihnen mache ich einen kompletten Weg : Ich bereite sie auf MMA-Wettbewerbe vor, aber wir studieren auch alle anderen nicht-sportlichen Aspekte: Selbstverteidigung, Gedankenmanagement, Entdeckung der inneren Energien.

Die Ergebnisse sind unbestreitbar: Kürzlich haben einige unserer Jungs ihr MMA-Debüt in der ersten Runde gegen Sportler mit 8 Kämpfen hinter sich gebracht. Zusammenfassend lässt sich sagen: Ja, die inneren Kampfkünste verwandeln den Agonisten in einen wahren Kampfkünstler, vollständig, ausbalanciert und effektiv für das Leben, wobei er ständig Fortschritte macht und zahlreiche Arten von Kraft entdeckt.

Vorherige Artikel

Kolumbien: Lebensmittel-Raritäten entdecken

Kolumbien: Lebensmittel-Raritäten entdecken

Die Entdeckung der Neuen Welt , die 1492 begann, ist für Neugierige, die die Geschmäcker, Geschmacksrichtungen und Eigenschaften von wirklich exotischen Lebensmitteln erforschen wollen , oder von Lebensmitteln, die wir auf den Bänken unserer Märkte nicht finden werden, nie zu Ende gegangen Wir werden uns persönlich umsehen müssen, um Reisen und Urlaub nach unseren Leidenschaften zu planen und zu planen. Gena...

Nächster Artikel

Ein Glas Gesundheit: Wasser und Zitrone mit tausend Eigenschaften

Ein Glas Gesundheit: Wasser und Zitrone mit tausend Eigenschaften

Eine gesunde Angewohnheit ist, den Tag mit einem schönen Glas warmem Wasser und Zitronensaft zu beginnen . Wir wollen sehen, warum, ausgehend von den Eigenschaften, die die wunderbare Zitronenfrucht bietet, die aufgrund ihrer unzähligen Eigenschaften eher als Droge als als Nahrung betrachtet wird. Es ist der maximale Vertreter der sauren Frucht und hat daher eine ausgeprägte Eigenschaft dieser Nahrungsmittel. E...