Die Asanas gegen Angstzustände



Wie eine Raupe, die in einem Apfel lebt und ihn nagt, so "frisst" uns Angst von innen : Es ist fast ein Pächter in uns geworden, den wir als selbstverständlich betrachten, eine unvermeidliche Folge unseres Lebensstils, die Pflicht, die wir zahlen derzeitiges sozioökonomisches System.

Das Gefühl, im Sturm des Alltags ständig zurückgeblieben zu sein, der Eindruck, als sei die Zukunft düster, voller Sorgen und neuer Probleme: Hier ist es der obskure Korb, von dem der Besorgte, der nicht nährt, sondern in Bezug auf Nahrung verbraucht von Gesundheit und Wohlbefinden.

Ist es möglich, sich von diesem bedrückenden Joch zu emanzipieren? Obwohl schwierig, glauben wir, dass Yoga eine gute Hand geben kann ...

Asana beseitigt die Angst

Yoga ist eine Disziplin, die jetzt auch von westlichen Ärzten bei Angstzuständen empfohlen wird (vorausgesetzt, es handelt sich nicht um pathologische Ebenen), und gerade aus diesem Grund wird die Ausbreitung in den Tempelstrukturen dieses Unwohlseins exponentiell, wie Büros oder Schulen ( vor allem in den USA).

Die Praxis ist für diesen Zweck äußerst vorteilhaft und das geschickt kombinierte Repertoire aus Asanas, Atemtechniken und Konzentrationsübungen trägt zur Entspannung von Spannungszuständen bei.

Genau aus diesem Grund, mehr als die eine oder andere Position, ist es die Lektion als Ganzes, profitabel zu handeln . Es ist die Loyalität zum Kurs, die Ihnen Ergebnisse bringt. Es ist die Fähigkeit des Lehrers, der Sie zumindest für eine Stunde locker macht die hartnäckigsten besorgten Staaten.

Wir möchten Ihnen jedoch einige Ratschläge geben, falls Sie möchten, dass sich zu Hause eine yogische Inspiration entwickelt, oder wenn Sie möchten, dass Ihre Position fester wird, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Angst in Ihnen zunimmt.

Asana für Anfänger: Erste Schritte im Yoga

Vorwärtsbeugung : Es wird angenommen, dass alle Vorwärtsbeugungen sowohl physisch als auch psychisch eine unmittelbare Entspannung bewirken. Gehen wir also zu uttanasana (in Füßen nach vorne gebeugt ), trikonasana (Position des Dreiecks), paschimottanasana (Position der Klammer). Führen Sie sie schrittweise und sanft durch und helfen Sie sogar mit Stützen wie Blöcken oder Wänden:

Savasana (Position der Leiche): Anscheinend erscheint eine "Nicht-Position" so banal, in Wirklichkeit handelt es sich um eine der schwierigsten Asanas, da es wirklich selten ist, den Zustand der vollen und vollständigen Entspannung zu erreichen. Diese Haltung ist besonders am Abend, auch unter der Decke, angezeigt, um sich nach einem intensiven Tag aufzugeben und jegliche Anspannung loszulassen.

Wir empfehlen Ihnen, sie mit einer Stimme zu begleiten, die Sie in Entspannung oder in einer beruhigenden Visualisierung oder in einer Meditation führt. Sie können sie leicht auf youtube finden oder auf einige Apps vertrauen. Dadurch wird die Erfahrung der Entspannung authentischer und tiefer und es wird Ihnen leichter fallen, völlig in sie einzutauchen.

Atmen: Sehr oft werden die Übungen des Pranayama (Atemkontrolle) wenig geübt oder zumindest nicht die Bedeutung verliehen, die sie verdienen. Es wäre in der Tat wünschenswert, sie unter der Anleitung eines Lehrers zu lernen, vor allem, wenn die fortgeschritteneren einen faszinieren.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die einfache Beobachtung des Atems aufgrund seiner entspannenden und beruhigenden Kraft die Grundlage vieler Meditationstechniken ist . Jede Yogastunde beginnt mit dieser einfachen Übung, um das Einhaken zu erleichtern, besonders wenn Sie auf der Matte sitzen, angeschwollen von Sorgen oder aufgeregt durch Gedanken.

Erleben Sie es selbst: Setzen Sie sich auf das Bett, auf den Teppich und versuchen Sie, Ihre Augen zu schließen, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit ausschließlich auf den Luftstrom richten, der in die Nase ein- und austritt ... Einatmen, Ausatmen ...

Umgang mit Angstzuständen gemäß der alten ayurvedischen Medizin

Vorherige Artikel

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle bieten sich als Basis für die Verdünnung ätherischer Öle an: Da diese zu konzentriert sind, um direkt verwendet zu werden, ermöglichen die Basisöle , dem Grundöl die spezifischen Öle zu verleihen, die für das Öl wesentlich sind. Massageöle Alle Grundöle sind Massageöle , und es gibt viele. Jedes Grundö...

Nächster Artikel

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikose ( Prunus armeniaca ) ist eine Frucht, die reich an nährenden und antiemetischen Nährstoffen ist. Es ist ein ausgewogener Mix aus nützlichen Substanzen für den Körper: Mineralsalze wie Calcium, Phosphor , Kalium, Natrium und Silicium; In geringen Mengen gibt es Proteine, Zucker, Pektin, Cellulose, freie Säuren. Caro...