Zuckerrüben, Eigenschaften



Rübenzucker ist der Zucker, der aus der Gewinnung und Verarbeitung der aus gewöhnlichen Rüben gewonnenen Flüssigkeit gewonnen wird.

Der botanische Name dieser Pflanze ist Beta vulgaris, auch wenn sie wegen ihrer intensiven Knollen- und Blattfarbe häufiger mit dem Namen der roten Rübe bekannt wird . Es gehört zur Familie der Chenopodiaceae wie Spinat und Mangold.

Rote Beete ist eine zweijährige Pflanze, die essbare Blätter produziert, selbst die Knollenwurzeln sind essbar, entweder roh oder in verschiedenen Rezepten gegart.

Es gibt verschiedene Rote-Bete-Sorten: die aus dem Gemüsegarten, die häufiger für die menschliche Ernährung verwendet wird, das Futter und schließlich der Zucker, der zur Gewinnung von Saccharose-Kristallen verwendet wird.

Rote Beete ist ein vor 420 v. Chr. Bekanntes Gemüse und wurde mit der Zeit genau für seine Blätter angebaut und erst später begann es, seine Knollenwurzeln zu schätzen. Die uralte Verwendung fand hauptsächlich als Nahrung für Menschen und für Tierfutter statt, und erst in den 1600er Jahren war die Verwendung der Wurzel als Nahrungsressource weit verbreitet .

Die Zuckerrübe hingegen muss bis 1747 warten, als Dr. Margaff, ein russischer Chemiker, entdeckte, dass es möglich war, aus Rüben zuckerhaltige Kristalle zu gewinnen.

Diese Kristalle waren denjenigen ähnlich, die vom häufigsten Zuckerrohr hergestellt wurden, der ersten Saccharosequelle für diese Zeit. Erst im 19. Jahrhundert begann die Zuckerindustrie, Pflanzen zu entwickeln, die Süßstoffe aus Zuckerrübenextrakt produzierten .

Rübenzucker

Der Zucker, den wir in der Küche verwenden, ist als Saccharose bekannt und liegt in Form von Kristallen vor. Saccharose wird normalerweise aus Zuckerrohr gewonnen, aber Zuckerrüben sind eine weitere ausgezeichnete Quelle für die Gewinnung dieser Saccharose.

Anfänglich enthielt die angebaute Zuckerrübe 5% Zucker, aber durch natürliche Auslese kamen wir zu einer Zuckerrübe, die einen Saft produziert, der reich an 15% Zucker ist .

Die Herstellung erfolgt durch ein erstes Extraktionsverfahren des als Melasse oder Sirup bezeichneten Saftes , der anschließend gereinigt und konzentriert wird, um ihn anschließend zu verfeinern und zu Kristallen zu machen.

Diese Behandlungen führen zur Herstellung von raffiniertem Weißzucker, den wir alle kennen, der jedoch praktisch 100% reine Saccharose ist. Auf dem Markt sind jedoch weitere Rohformen dieser Verarbeitung zu finden, wie Rübenmelasse und brauner Zucker, die noch viele Mineralsalze und Nährstoffe des ersten Rote-Bete-Safts enthalten.

Eigenschaften von Zuckerrüben

Zuckerrüben sind reich an Mineralsalzen und Vitaminen, was sie zu einem hervorragenden Tonikum und einer natürlichen Ergänzung macht. Unter den Mineralsalzen gibt es hohe Anteile an Natrium, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor.

Unter den Vitaminen haben wir stattdessen Vitamin A zusätzlich zu einigen der Gruppe B als B9, die in der Schwangerschaft und für die Entwicklung des Kindes als essentielle Folsäure bekannt ist.

Das Kochen von Rübenwurzeln kann das Vorhandensein dieser Vitamine reduzieren. Daher empfiehlt es sich, sie unter Zusatz von vielleicht etwas Zitronensaft roh zu verzehren, da dies die Aufnahme einiger Substanzen und insbesondere von Eisen erhöht . Rote-Bete-Saft und auf jeden Fall Rohverzehr hilft bei Müdigkeit und Anämie .

Außerdem haben wir in Rote Beete noch zahlreiche Wirkstoffe, Antioxidantien und Flavonoide, die direkt gegen freie Radikale wirken, die für die Zellalterung verantwortlich sind.

Rote Beete ist auch ein guter Verbündeter bei der Vorbeugung gegen bestimmte Formen von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es unterstützt auch die reinigende Wirkung der Leber, reduziert die Entzündung des Gastrointestinaltrakts, stimuliert die Galleproduktion und verbessert die Verdauung.

Eine spezifische Wirkung von Zuckerrüben besteht darin , Toxine aus den Zellen zu absorbieren und deren Ausscheidung aus dem Körper zu erleichtern.

Diejenigen, die an Berechnungen leiden, müssen einen mäßigen Verzehr davon machen, da die Zuckerrübe reich an Oxalaten ist und für diejenigen, die an Diabetes leiden, angesichts des hohen Zuckergehalts in der Brababola.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...