Kürbis mit einer merkwürdigen, aber guten Form



Der Ursprung des Kürbises ist nicht klar: Einige Arten stammen zweifellos aus Südamerika und waren den Europäern erst nach der Eroberung des Neuen Kontinents bekannt. Andere Arten, die den Griechen und Römern bereits bekannt waren, würden stattdessen aus Südasien stammen. In der Antike genoss dieses Gemüse jedoch kein großes Ansehen und galt allgemein als Nahrung, die nur für die unterste Bevölkerung geeignet ist.

Der Kürbis wurde in Europa erst ab dem 16. Jahrhundert angebaut, als er in mehrjährigen Sorten aus dem Spanischen und dem Portugiesischen importiert wurde. Sobald der Kürbis in Europa eingeführt wurde, erregte er eher die ungewöhnliche Form als die mögliche Verwendung von Lebensmitteln.

Die langen Hungersnöte dieser Jahre ließen diese Vorurteile jedoch bald fallen, und der Kürbis wurde nach und nach auch von den wohlhabenderen sozialen Schichten geschätzt.

Die therapeutischen Eigenschaften des Kürbises konzentrieren sich hauptsächlich auf seine Samen . Ihre Vermifuge- Wirkung, ohne die geringste Toxizität, macht sie zu einem hervorragenden Mittel gegen Madenwürmer und Bandwürmer, sowohl für Kinder als auch für abgemagerte Menschen.

Kürbispulpe kann dank ihrer erweichenden Wirkung verschiedene akute Erkrankungen des Verdauungstraktes wie Enteritis, Dysenterie und als Diuretikum lindern.

Der Gehalt an Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen (A, B1, B2, C, PP) und Mineralsalzen (Kalium, Magnesium, Chlor, Kalzium, Schwefel, Natrium und Eisen) macht es für die Behandlung zahlreicher Leiden wertvoll.

Im Falle einer Prostatahypertrophie ist es ratsam, geschälte Kürbiskerne in guter Menge und mit konstanter Häufigkeit zu konsumieren.

Bei äußerlicher Anwendung erweist sich der Kürbis dank seiner erweichenden Wirkung als ein gutes Mittel gegen Schmerzen verschiedener Herkunft mit brennendem Gefühl: Um davon zu profitieren, zerquetschen und tragen Sie das Kürbispulpe auf die schmerzenden Teile.

In Kosmetika kann der Kürbisbrei zur Herstellung einer guten erweichenden Maske für normale oder trockene Haut sowie einer Maske für gerötete und gereizte Haut verwendet werden: Zerkleinern Sie den Brei und reduzieren Sie ihn mit etwas Honig zu einer Brücke. Tragen Sie es auf die Haut auf, halten Sie es 20-30 Minuten lang und spülen Sie es anschließend ab. Es kann auch mehrmals täglich wiederholt werden.

Um mehr zu erfahren:

> Kürbis: Eigenschaften, Kalorien und Nährwerte

> Kürbiskerne: Eigenschaften und Verwendung

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...