In der Kunst von Antoine Repessé wird Abfall lebendig



Antoine, Fotograf für die Umwelt

Die gleichnamige Seite seiner Website wird mit zwei Beinen in schwarzen Strumpfhosen geöffnet, die aus einem Müllcontainer voller farbigen Abfalls entspringen : Ja, die Kunst der Fotografie erhält neue Ausdrucksformen in den Händen des Fotografen Antoine Repessé, die oft traurig sind jeden Tag leben und die Realität, in der wir uns befinden.

Antoine wurde im nordfranzösischen Lille geboren und wurde 1979 geboren. Er begann seine Ausbildung als Autodidakt. Danach arbeitete er für bekannte und weniger bekannte Namen und arbeitete danach als freiberuflicher Mitarbeiter, der ihn dazu brachte, das "andere" ohne Masken kennenzulernen Beziehungen zwischen Menschen, die Distanz, die die Völker noch trennt.

Dank Indien, Rumänien und Reisen in Mali sammelt Antoine, was es gesät hat, und bringt visuelle Erinnerungen und Realitäten zwischen die Zähne des Harkens, die nur schwer abheben und wegkommen können: Sie sind die Überreste, die farbigen Kunststoffe, die Verschwendung von allem Was wird verbraucht?

Wenn Sie denken, dass das alte Indien, um nur ein Beispiel zu nennen, die ersten westlichen Touristen "Kunststoffe" genannt wird, können Sie alles verstehen: Auf dem Land wurde auch der ungehemmte Gebrauch von Plastik importiert, und die blauen Beutel mit indischen Snacks und Früchten dieser Linie Die Ufer der Gräben werden noch immer stundenlang von den heiligen Kühen gekaut, die auf der Suche nach Nahrung für die armen Straßen des Ostens gehen.

Lesen Sie auch Ein Armband, um das Meer zu retten >>

Müllaufnahmen: das 365 Unpacked-Projekt

Mit Müll zu reden, bedeutet jedoch, zusammen mit Antoine Repessé, die Geschichte des westlichen Abfalls zu erzählen, so wie es sein würde, wenn sie nicht weggeworfen würden.

Es bedeutet, über seine neueste Arbeit "365 Unpacked" zu sprechen, die mit der täglichen Müllproduktion zu tun hat, einem Projekt, das vor einigen Jahren zwischen Realität und Image zum Leben erweckt wurde.

Ja, denn Antoines Idee war tatsächlich, vier Jahre lang wiederverwertbare Abfälle zu halten, um dann das zuvor erwähnte Fotoshooting durchzuführen.

Plastikflaschen, Zeitungen, Milchflaschen, Zigarettenpackungen, Tiefkühlpackungen, Toilettenpapierrollen : Tausende von unordentlichen Resten, die ab 2011 in Ihrer Wohnung vorkommen.

Wie der Künstler selbst sagt, wollten wir dem Müll eine grafische Wirkung verleihen, eine ästhetische Dimension. Etwas Perfektes und "an seiner Stelle" auf der einen Seite, das aber gleichzeitig etwas Beunruhigendes hervorrief.

Der Artikel beginnt auf der Bustle-Website, wird dann in kurzer Zeit auch über soziale Netzwerke verbreitet und erreicht die wichtigsten italienischen Zeitungen. Auf der Website des Fotografen kann man die Serie von Aufnahmen von "Menschen, umgeben von vier Jahren Müll" bewundern.

Das virale Ziel des Wohlbefindens für den Planeten

Wie von Bustle festgestellt, besteht das Endziel des Projekts zunächst darin, uns eindeutig zu zeigen, wie viel Müll wir nur im täglichen Leben erzeugen; Zweitens erinnert es uns daran, dass wir, wenn wir uns nur die Zeit nehmen, auf die richtige Art und Weise zu recyceln, Ökologie zu machen und nicht durch informierte Produkte zu verschwenden, etwas wirklich Positives für das Wohlergehen der Erde tun können.

Lesen Sie auch

> Ökologie für Kinder und Lesetipps

> Trash ist für die Werfer, das Projekt von Lauren Singer

Bildnachweis: Antoine Repessé

Vorherige Artikel

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Anti-Cholesterin-Lebensmittel: Was sind sie und was sollten sie vermeiden?

Kuratiert von Cinzia Zedda, einem Iridology Naturopath Cholesterin kann am Tisch bekämpft werden, indem Sie eine abwechslungsreiche Ernährung wählen, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und einfachen Lebensmitteln ist, aber reich an diesen essentiellen Fettsäuren und all den Nährwerten, die uns helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und zu stabilisieren. Es gi...

Nächster Artikel

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika: Nutzen, Kontraindikationen, wo sie gefunden werden

Probiotika sind Bakterien, die die Darmflora für Infektionen und für die Verdauung bilden. Wie arbeiten sie? Wo sind die Probiotika und wie wählen Sie sie aus? Hrsg. Von Veronica Pacella, Ernährungswissenschaftlerin Der Begriff Probiotika bezieht sich auf die Bakterien, aus denen sich die Darmflora zusammensetzt. Nü...