Salbei für die Haare



Salbei, Eigenschaften, Eigenschaften und kosmetische Verwendungen

Sage ist eine aromatische Pflanze, die in allen Bereichen des Mittelmeers verbreitet ist.

Es ist ein Suffrutice mit einem viereckigen Caule, das 80 cm hoch werden kann ; Die Blätter sind gegenständig und lanzettlich, weißgrün und mit zahlreichen Deckhaaren bedeckt.

Das Sage-Medikament wird durch die Blätter dargestellt, die ätherische Öle , Flavonoide und Tannine enthalten.

Das ätherische Öl ist aufgrund der Anwesenheit von Tujoni neurotoxisch, während die wässrigen Zubereitungen und die hydroalkoholischen Extrakte eine reduzierte Toxizität aufweisen.

In der Vergangenheit galt Sage als Allheilmittel: " Weil ein Mann sterben sollte, wenn der Sage in seinem Garten wächst ", lautet eine Maxime der Salerno Medical School.

Heute wird Salbei als aromatisches Kraut beim Kochen und in der Lebensmittelindustrie sowie als pflanzliches Heilmittel bei Verdauungsstörungen verwendet, um die Symptome der Wechseljahre und das übermäßige Schwitzen zu reduzieren.

Im kosmetischen Bereich werden die aus Salbeiblättern gewonnenen Zubereitungen verwendet für:

> Behandlung von öligen oder unreinen Verunreinigungen;

> um das Haarwachstum zu stimulieren;

> reduzieren die Talgproduktion der Kopfhaut;

> bei fettigem Schuppen ;

> die Vorbereitung von Deodorants für den Körper .

Salbei für die Haare, wie man sie benutzt

Salbeiblätter werden traditionell zur Behandlung verschiedener Kopfhaut- und Haarprobleme verwendet, insbesondere zur Bekämpfung von Alopezie und Haarausfall, zur Verringerung der Talgproduktion und zum Verdunkeln der Haare.

Die Verwendung von Salbei gegen Haarausfall scheint auf die Wirkung von Salbei auf die Mikrozirkulation zurückzuführen zu sein, während nicht klar ist, warum Salbei das Haar dunkler macht; Zahlreiche Texte berichten jedoch über die Verwendung von Salbei, um weißes Haar allein oder zusammen mit schwarzen Teeblättern zu verdunkeln .

Bei Alopezie und zur Bekämpfung von Haarausfall können einem neutralen Shampoo einige Tropfen ätherisches Öl von Salbei zugesetzt werden, das wie üblich verwendet wird: ein paar Tropfen ätherisches Öl von Salbei für einen Esslöffel Shampoo sind ausreichend.

Alternativ können Sie Lotionen mit Pflanzenöl und ätherischem Salbeiöl zwei- oder dreimal pro Woche auf die Kopfhaut auftragen : Fügen Sie einfach zwei Tropfen ätherisches Öl zu einem Esslöffel Oliven- oder Kokosnussöl hinzu und massieren Sie das Präparat darauf zu behandelnde Bereiche.

Nach einer Viertelstunde werden die Ölrückstände mit Wasser und Shampoo entfernt.

Um die Talgproduktion zu regulieren oder das Haar dunkler zu machen, können Sie stattdessen eine Infusion mit frischen oder getrockneten Blättern vorbereiten, um das Haar regelmäßig zu verdampfen.

Lesen Sie auch Rosmarin-Infusion für Haare >>

Vorherige Artikel

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Empfindliche Zähne, welche Geräte haben

Normal 0 14 Falsch Falsch Falsch IT X-NONE X-NONE Empfindliche Zähne sind ein Problem, von dem mehr als 50% der Menschen betroffen sind. Die am stärksten exponierte Altersgruppe liegt zwischen 20 und 30 Jahren. Darüber hinaus spüren die Menschen diese Dentinempfindlichkeit im Sommer häufiger, weil sie häufiger kalte Getränke trinken und Eis, Eis am Stiel und andere kalte Speisen zu sich nehmen. Äußer...

Nächster Artikel

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Sibirischer Ginseng, Eigenschaften und Verwendungen

Wenn der sibirische Ginseng erwähnt wird, sprechen wir eigentlich von Eleutherococcus ( Eleutherococcus Senticosus ). Die Zusammensetzung dieses Mittels unterscheidet sich von Panax Ginseng (chinesischer oder koreanischer Ginseng): Während letzterer reich an Ginsenosiden ist, zeichnet sich Eleuterococcus durch das Vorhandensein von Eleuterosiden AM aus, unter denen sich Sterole (A) und Cumarine (B1) befinden B2, B3), Lignane (B4, D, E), aus Chlorogen-, Vanillin- und Kaffeesäure und aus Polysacchariden. S...