Neem-Öl für Psoriasis



Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung der Haut, die Rötung und Peeling verursacht. Neemöl wird traditionell zur Behandlung von Psoriasis verwendet: Mal sehen, wann und wie Neemöl bei Psoriasis angewendet wird.

Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung, die zu Hautläsionen führt, die durch Rötung und anschließende Desquamation gekennzeichnet sind. Psoriasis-Läsionen können den gesamten Körper betreffen, treten jedoch häufiger im Ellenbogen- und Kniebereich sowie auf dem Rücken auf ; Manchmal kann die Psoriasis auch das Gesicht, die Kopfhaut und die Nägel beeinflussen.

Psoriasis kann mit anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden, einschließlich Psoriasis-Arthritis, einer Form der Arthritis, die Finger und Zehen beeinflusst.

Die Ursachen der Psoriasis sind noch nicht bekannt, auch wenn eine genetische Prädisposition erkannt wurde . Psoriasis-Therapie ist in der Regel komplex und umfasst Corticosteroide und Immunsuppressiva, die mit UV-Therapien assoziiert sind.

Da die Psoriasis eine echte Krankheit ist, muss sie von einem Arzt diagnostiziert werden. Es wird nicht empfohlen, sich auf DIY zu verlassen.

Was ist Neem-Öl und wofür wird es angewendet?

Neemöl ist ein Pflanzenöl, das aus den Samen von Azadirachta indica gewonnen wird, einem Baum, der in Indien heimisch ist und dort als heilig gilt.

Neemöl enthält neben Fettsäuren auch aktive Moleküle, einschließlich Azadiractin, die ihm besondere Eigenschaften verleihen.

Tatsächlich ist Neemöl ein hervorragendes Bakterizid, Insektizid und natürliches Abwehrmittel, ein wirksames Mittel gegen zahlreiche Bakterien, Parasiten und Insekten .

Neem-Öl kann im Garten als Abwehrmittel, Insektizid und natürliches Pestizid verwendet werden . es kann auch als natürlicher Floh für Hunde und Katzen verwendet werden; In Kosmetika wird es als Abwehrmittel gegen Moskitos und Läuse und zur Behandlung von Akne neigender Haut verwendet .

Die topische Anwendung von Neemöl wird bei vielen Hauterkrankungen wie Mykose, Dermatitis, Geschwüren und Psoriasis als nützlich angesehen.

Neem-Öl für Psoriasis

Traditionell wird Neemöl zur topischen Behandlung von Dermatitis, Hautgeschwüren und Psoriasis verwendet. Die Studien, die die topische Anwendung von Neemöl bei Psoriasis belegen, sind jedoch selten und datiert. das Gleiche gilt für die Studien zur Wirksamkeit von Neem-Blattextrakten, die intern entnommen werden.

In Absprache mit dem behandelnden Arzt ist es jedoch möglich, Neem-Öl der Therapie zuzuordnen, das täglich bei Psoriasis-Läsionen massiert wird .

Öl zum Selbermachen für Psoriasis

Mit dem folgenden Rezept können Sie ein nützliches Öl herstellen, um Entzündungen, Rötungen und möglichen Juckreiz zu lindern, die Heilung der Haut zu beschleunigen und die desquamierten Bereiche zu mildern.

Zutaten

> 10 g Neemöl;

> 90 g Kokosnussöl;

> 30-50 Tropfen ätherisches Lavendelöl.

Verfahren

Mischen Sie das Neemöl mit Kokosnussöl; das ätherische Lavendelöl hinzufügen und mischen. In einen sauberen und trockenen Behälter umfüllen und maximal drei Monate von direkten Licht- und Wärmequellen fernhalten .

Lesen Sie auch Psoriasis und Ernährung >>

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...