Die Eröffnung des VII Chakra: die Verbindung mit universeller Energie wieder erwecken



Das siebte Chakra oder Sahasrara verbindet uns mit der universellen Energie: Von ihr wird Licht des Wissens und Bewusstseins des eigenen Wesens, der Gelassenheit und Wahrnehmung der Einheit im Ganzen geleitet.

Die Erweiterung des Bewusstseins und das Verstehen der Realität, die sich aus der Öffnung des siebten Chakras ergeben, erfolgt durch einen Verbindungsweg zu sich selbst und mit der Kraft, die durch die Körperkanäle fließt, von der Basis der Wirbelsäule bis zur Kopfspitze.

Das Sahasrara- Chakra umfasst tatsächlich alle Fragen der Aufklärung oder der Harmonie zwischen dem individuellen Rhythmus und dem des Universums, einem Zustand des Mitgefühls, in dem das Leiden der Trennung von allen Dingen aufgehoben wird.

Durch das Erwachen des erleuchteten Teils erlebt der Mensch die Auswirkungen des Ausdrucks des angeborenen Potentials des Lebens: Erneuerung (kreative Heilungsfähigkeit), Perfektion (dynamisches Gleichgewicht oder Vollständigkeit in seiner Gesamtheit) und Öffnung (Einfluss auf die Umwelt). .

Wie öffnet man das siebte Chakra?

Um auf die Eröffnung des siebten Chakras hinzuarbeiten, müssen wir es entwickeln und neu ausbalancieren . Es gibt keine einfachen oder unmittelbaren Lösungen, wir gehen von einer tiefen Entscheidung aus und von der Anstrengung und ständigen Übung der Selbstverbesserung und Selbstverwirklichung .

Sie können auf verschiedene Weise mit Ihrer eigenen Spiritualität in Kontakt treten, zum Beispiel mit einer Meditation, die durch einen Bergkristall oder andere Steine ​​für das siebte Chakra verstärkt wird, die Sie in der Hand halten oder in einem Kreis um den Körper mit dem Körper arrangieren können Spitzen zur Mitte hin.

Wir können ein Mantra rezitieren oder uns bei der kreativen Visualisierung helfen. Denken Sie daran, die Steine ​​nach dem Gebrauch unter kaltem Wasser abtropfen zu lassen und zu spülen.

Meditation bedeutet Beobachtung und inneres Zuhören : Die Beobachtung in uns beginnt durch den Atem. Es gibt einige wirksame Übungen der östlichen Tradition, wie zum Beispiel die von Kundalini Yoga vorgeschriebenen Übungen, die sich auf die Haltung, Atmung und Flexibilität der Wirbelsäule konzentrieren.

Sogar Rudolf Steiner, Gründer der Anthroposophie, spricht in dem Buch Wie man die überlegenen Welten (1909) kennt, über die Entwicklung der Chakren und stellt eine Reihe von täglichen Praktiken bereit, die eine beträchtliche Anwendungszeit erfordern.

Hier sind die Asanas, um das siebte Chakra zu stimulieren

Empfehlung des Direktors: Dinge zu vermeiden

Einige Maßnahmen, die vermieden werden sollten, sind fast Versuchungen, sich zu wehren, Einstellungen, die vom Weg bis zur Öffnung des siebten Chakras abweichen. Lassen Sie uns einige davon sehen, um vorsichtig zu sein:

- Erwarte Wunder

- Sich auf ungelernte Hände verlassen und ohne Berufsethik

- Behauptung, das zu werden, was du nicht bist

- Ungeduldig sein

- Folgen Sie nicht Ihrer Intuition

- Angst vor Veränderungen haben

Sind Sie neugierig auf die Namen und Eigenschaften aller Chakren? Entdecke sie hier!

Vorherige Artikel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Cholesterin, die natürlichen homöopathischen Mittel

Von Dr. Francesco Candeloro Cholesterin ist ein lebenswichtiges Element unseres Körpers, auch wenn es unter Patienten für die Risiken bekannt ist, die es auf kardiovaskulärer Ebene verursachen kann. Finden wir heraus, wie Sie mit homöopathischen Mitteln einen hohen Cholesterinspiegel heilen können. Urs...

Nächster Artikel

27. Januar, der Tag der Erinnerung

27. Januar, der Tag der Erinnerung

Anlässlich des Gedenktages, der Veranstaltungen, der Shows und der runden Tische finden im gesamten italienischen Hoheitsgebiet zahlreiche Feierlichkeiten statt, die der Vertiefung der schriftlichen und fotografischen Dokumente über die Judenverfolgung dienen und nicht nur . Dieser Tag wurde am 20. ...