Tees gegen Fieber



Die Körpertemperatur steigt über die als normal angesehenen Grenzen (37 ° C), und Sie müssen sich mit der als Fieber bezeichneten Erkrankung befassen.

Das Symptom kann eine Reihe zahlreicher Ursachen widerspiegeln: Infektionen, Sonnenbrand, Muskelermüdung, entzündliche Zustände nicht infektiöser Natur, Stoffwechselkrankheiten, Vergiftungen.

Es gibt jedoch verschiedene natürliche Heilmittel, um Fiebersymptome zu lindern, wie Kräutertees und Immunstimulanzien, schaumbildende und antibiotische Nahrungsmittel. Lass uns herausfinden, was sie sind.

Holunder-Kräutertee

  • Eigenschaften: Der Holunder- Kräutertee stärkt das Immunsystem und ist gegen Wassereinlagerungen, Erkältungen, Husten und Fieber hilfreich, da er das Schwitzen anregt.
  • Rezept: Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und zwei Teelöffel getrocknete Holunderblüten einfüllen; Lassen Sie es 5 Minuten ruhen, dann abseihen und trinken.
  • Verwendung: Der Kräutertee muss so heiß wie möglich sein, vorzugsweise um abends getrunken zu werden.
  • Eigenschaften: Immunstimulans, schäumend, diuretisch.

Hohes fieber, was tun?

Bio-Antibiotikum Knoblauch und Bio-Zitronentee

  • Eigenschaften: Knoblauch enthält Allicin, ein starkes antimikrobielles Mittel, und Apoene, das das Immunsystem stärkt. Zitronenschale ist ein starkes Bakterizid, und die darin enthaltenen ätherischen Öle sind Fungizide, Antibiotika und Beruhigungsmittel für die Nerven. Vitamin C stärkt das Immunsystem.
  • Rezept: In eine Kasserolle eine ganze Bio-Zitrone geben, in Scheiben schneiden und gründlich waschen, und eine Knoblauchzehe mit Knoblauch, die mit Wasser bedeckt ist, und etwa sieben Minuten kochen lassen.
  • Verwendung: Wenn Sie alle 4 Stunden einen Kräutertee bei akuten Symptomen und alle 2/3 Tage einen Kräutertee trinken, um dies zu verhindern.
  • Eigenschaften: entzündungshemmend, antibiotisch, antiseptisch.

Infusion Kräutertee

  • Eigenschaften: Dieser Kräutertee ist nützlich , um der Grippe mit wenigen Fieberlinien entgegenzuwirken.
  • Rezept: Spirea ulmaria, weiße Weide, Heckenrose, schwarze Johannisbeere, Holunderblüten zu gleichen Teilen oder eine Prise jedes Kraut in einer Tasse kochendem Wasser zweimal täglich. 10 Tropfen Propolis hinzufügen, um die wohltuende Wirkung zu verstärken.
  • Gebrauch: mehrmals am Tag.
  • Eigenschaften: antibakteriell, entzündungshemmend, schmerzstillend.

Wie kann man Fieber mit der Naturheilkunde heilen?

Vorherige Artikel

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle: was sie sind und wie man sie benutzt

Massageöle bieten sich als Basis für die Verdünnung ätherischer Öle an: Da diese zu konzentriert sind, um direkt verwendet zu werden, ermöglichen die Basisöle , dem Grundöl die spezifischen Öle zu verleihen, die für das Öl wesentlich sind. Massageöle Alle Grundöle sind Massageöle , und es gibt viele. Jedes Grundö...

Nächster Artikel

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikosenquelle für Mineralsalze

Die Aprikose ( Prunus armeniaca ) ist eine Frucht, die reich an nährenden und antiemetischen Nährstoffen ist. Es ist ein ausgewogener Mix aus nützlichen Substanzen für den Körper: Mineralsalze wie Calcium, Phosphor , Kalium, Natrium und Silicium; In geringen Mengen gibt es Proteine, Zucker, Pektin, Cellulose, freie Säuren. Caro...