Proteinbrot, Eigenschaften und Nutzen



Es scheint ein Widerspruch in der Ernährung zu sein: Brot wurde schon immer als Kohlenhydratquelle betrachtet, mit allen Konsequenzen, die sich daraus für das richtige Budget einer Mahlzeit oder eines Imbisses ergeben .

Wie wir wissen, sind der Forschung und der kulinarischen Kreativität keine Grenzen gesetzt, und jetzt haben wir eine spezielle Brotsorte, die für bestimmte Diäten geeignet ist ... oder für gierige Neugierige, sowohl im großflächigen Einzelhandel als auch beim Bäcker im Haus (fast alle). Dies ist das Eiweißbrot: Lassen Sie uns zusammen die Eigenschaften und den Nutzen zusammenfassen.

Proteinbrot: Nährstoffeigenschaften

Proteinbrot wird mit einer Mischung aus Samenmehl und Leguminosenmehl, wie Sesam, Flachs, Kürbis, Soja, unter Zusatz von sehr wenig Getreidemehl wie Hafer sowie Samenöl hergestellt Sonnenblume, in einigen Fällen Sojamilch und Hefe.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht sind dies die Eigenschaften des Eiweißbrots, wenn man den Durchschnitt der derzeit auf dem Markt befindlichen Produkte berücksichtigt. Daher sind 100 Gramm Proteinbrot enthalten:

> 253 Kalorien cca;

> 16 g Fett;

> 7, 5 g Kohlenhydrate;

> 20 g Protein.

Um die Unterschiede zum gewöhnlichen Brot besser zu verstehen, denken Sie daran, dass 100 Gramm enthalten sind:

> 3 bis 10 g Protein;

> zwischen 50 und 90 g Kohlenhydrate;

> Kalorienzufuhr zwischen 300 und 400 Kalorien, abhängig von der Art des verwendeten Mehls.

Proteinbrot: die Vorteile

Die "Brot-Puristen", darunter auch mein Vaterbäcker (Mr. Farina ... nomen omen), werden sich fragen, warum ein Brot hergestellt wird, das die gleichen Proteine ​​wie ein Steak hat .

Ich höre ihre Einwände: "Warum isst du keine Eier oder Hülsenfrüchte direkt?" Sehr wahr und legitim.

Es gibt jedoch verschiedene gesundheitliche Situationen, in denen der Kohlenhydratverbrauch drastisch reduziert wird und ein Eiweißbrot den Gaumen zufriedenstellen kann, ohne die vom Arzt verordnete Diät zu beeinträchtigen . Hier einige Beispiele:

> Einige neurologische Pathologien;

> Typ-2- Diabetes ;

> Krankheiten, die den Kohlenhydratstoffwechsel beeinflussen , z. B. GLUT1-Mangelsyndrom;

> einige spezielle Nahrungswege (zum Beispiel die ketogene Diät );

Selbst für diejenigen, die keine Diät machen, können viele von der Verwendung von Proteinbrot stark profitieren. Hier sind einige Kategorien von Menschen:

> Athleten, die ihren Proteingehalt zur Aktivitätserholung und Muskelmasse erhöhen möchten;

> diejenigen, die auf den Konsum von Ballaststoffen achten, da das Eiweißbrot besonders reich ist;

> diejenigen, die ein korrektes Körpergewicht aufrechterhalten müssen, da die Proteine, die in großen Mengen im Proteinbrot enthalten sind, die Sättigung fördern;

Es gibt nur wenige Warnungen und mögliche Kontraindikationen, aber wir beraten den Arzt in bestimmten Situationen immer:

> Das Proteinbrot ist für Zöliakiekranke möglicherweise nicht geeignet , da es Weizen und Gluten enthält.

> Aufmerksamkeit bei Allergien : Das Eiweißbrot kann Soja und Spuren von Trockenfrüchten oder Sesam enthalten.

> In einigen Situationen kann ein Überschuss an Proteinen, die in einem Ernährungsplan nicht richtig ausbalanciert sind, negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, zum Beispiel bei schweren Nierenproblemen oder anderen Stoffwechselerkrankungen wie Phenylketonurie. Fälle, in denen das Proteinbrot absolut nicht empfohlen wird.

Vorherige Artikel

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen in der Schwangerschaft, welche Mittel?

Halsschmerzen können verschiedene Ursachen haben . Eine vorübergehende Halsentzündung unterscheidet sich von einer Halsentzündung, an der wir uns seit Tagen hinziehen, und wird von anderen mehr oder weniger schwerwiegenden Symptomen begleitet, wie fetter Husten, hohes Fieber, Otitis usw. Es versteht sich von selbst, dass eine schwere Halsentzündung, die von anderen Symptomen begleitet wird, Sie auffordern muss, einen Arzt aufzusuchen, der zum Beispiel feststellen muss, ob ein Antibiotikum erforderlich ist. Es ...

Nächster Artikel

Kochen mit Blumen

Kochen mit Blumen

China, Japan, Indien, Korea . Aber auch Italien und der Westen werden unsere ältesten Traditionen herausfischen. Die Blumen sind nicht nur schön anzusehen, bunt und duftend, sondern sie können auch gegessen werden und sind sehr gut. Perlen der vegetarischen Küche, ideal für erste, zweite Beilagen, sogar für Liköre, Marmeladen, Gelees und Desserts: Das Kochen mit Blumen ist einfacher als Sie vielleicht denken, und Sie können Gerichte und Rezepte für jeden Geschmack und jeden Geschmack zubereiten und würzen, um Freunde zu begeistern und neue Aromen auf den Tisch zu bringen, die alle erlebbar sind...